26. Februar 2024

Erstellt ein Computergerät durch optische und elektrische Signale gleichzeitig programmiert

Erstellt ein Computergerät durch optische und elektrische Signale gleichzeitig programmiert

Ein Wissenschaftlerteam hat das erste elektrooptische Gerät entwickelt, das eine Lösung zur Steigerung der Geschwindigkeit und Energieeffizienz von Computerspeicher und Prozessoren bietet.

Die Verarbeitung von Daten mit Lichtgeschwindigkeit ist eine verlockende Aussicht, und Forscher haben bereits die Möglichkeiten der Verwendung von Photonen in verschiedenen Rechenprozessen demonstriert .Bisher konnten poroptisches und traditionelles elektronisches Rechnen jedoch aufgrund von Unterschieden in der Funktionalität von Photonen und Elektronen nicht miteinander interagieren.

Für die LösungWissenschaftler der Universitäten Oxford, Münster und Exeter haben dieses grundlegende Problem nur begrenzt beleuchtetnanoskopische Dimensionen, die die Konzepte der integrierten Photonik, der Plasmonik und der elektronischen Speichertechnologien kombinieren.Das resultierende kompakte Gerät kann gleichzeitig als optischer oder elektrischer Speicher und als Prozessor arbeiten.

Erstellt ein Computergerät durch optische und elektrische Signale gleichzeitig programmiert

In diesem Fall können Informationen unter Verwendung von Photonen oder Elektronen oder einer beliebigen Kombination davon gespeichert und verarbeitet werden.

Laut den Entwicklern ist dies ein vielversprechender Weg, um die Effizienz der Datenverarbeitung und die Rechenleistung zu verbessern und die Vorteile optischer und elektronischer Geräte zu kombinieren.

</ p>