14. Juni 2024

Das britische Parlament schlug vor, Krypto-Vermögenswerte als Eigentum anzuerkennen

Eine Gruppe britischer Gesetzgeber hat vorgeschlagen, digitale Vermögenswerte als Eigentum einzustufen. Dieser SchrittEs wird die Verwendung von Tokens vereinfachen und die Branche für Kryptowährungsunternehmen weiterentwickeln.

Großbritannien hat einen Schritt in Richtung der Industrie gemacht,durch Klassifizierung von Krypto-Assets als Eigentum. Eine Gruppe von Gesetzgebern, bestehend aus Anwälten und Richtern, gab eine offizielle Erklärung ab, in der wesentliche Schritte unternommen wurden, um Unsicherheiten in Bezug auf Krypto-Assets und deren zugrunde liegende Technologien zu beseitigen.

Laut Veröffentlichung der Times durchgeführtZiel der öffentlichen Diskussionen war es, Klarheit in die Definition digitaler Währungen zu bringen. Der leitende Richter am Obersten Gerichtshof Englands, Geoffrey Vos, der die Gruppe der Gesetzgeber leitet, sagte:

"Die Beantwortung derartiger rechtlicher Fragen wird eine solide Grundlage für die massive Nutzung von Krypto-Assets und rechtsgültigen Smart-Verträgen bieten."

Das heißt es in der offiziellen StellungnahmeKryptoassets „weisen alle Eigentumsmerkmale auf“, was ihnen eine ähnliche Rechtsstellung verschafft. Das Dokument stellt fest, dass „die neuen oder besonderen Merkmale einiger Krypto-Assets — Immaterialität, kryptografische Authentifizierung, Verwendung eines verteilten Hauptbuchs, Dezentralisierung und Konsensverwaltung schließen sie nicht von der Anerkennung als Eigentum aus.“

Dieser Vorschlag sorgte in der Branche für Aufsehen,da es als Grundlage für die weit verbreitete Einführung von Krypto-Assets und Smart-Verträgen in Großbritannien dienen wird. Darüber hinaus kann die Klärung einen strategischen Vorteil für im Land tätige Startups darstellen.

Von der Regierung unterstützte IndustrieDie Lawtech-Initiative wird von einer speziellen Task Force umgesetzt, die diese Ankündigung gemacht hat. Eine der Leiterinnen der Lawtech-Initiative, Jenifer Swallow, bemerkte:

"Es ist gut zu sehen, dass unser Common Law-System sich an sich schnell ändernde Technologien anpassen kann, wie diese wegweisende rechtliche Erklärung zeigt."

Erinnern wir uns daran, dass das Londoner Schiedsgericht diesen Sommer Bitcoin als Eigentum anerkannt hat. Die Entscheidung wurde im Rahmen einer Anhörung zum Diebstahl von 100 BTC getroffen.

</ p></ p>