28. Mai 2024

Societe Generale lanciert EURCV-gebundene Stablecoin

Lesezeit des Artikels:
2 Minuten.

Societe Generale lanciert EURCV-gebundene Stablecoin

Société Générale-Forge Company„SG-Forge“, eine Abteilung des französischen Bankengiganten Société Générale, hat den Stablecoin EUR CoinVertible auf den Markt gebracht, der an den europäischen Währungskurs gekoppelt ist.

SG-Forge ist ein reguliertes Unternehmen und das NeueStablecoin richtet sich an qualifizierte institutionelle Anleger, die alle erforderlichen Verifizierungsverfahren (AML und KYC) bestanden haben. EURCV wird auf der Ethereum-Blockchain veröffentlicht und soll eine Brücke zwischen traditionellen Märkten und dem Ökosystem für digitale Vermögenswerte werden.

„In den kommenden Wochen wird SG-Forge das Interesse prüfenpotenzielle Kunden und Interessenten für einen Stablecoin, und dann wird die schrittweise Implementierung von EUR CoinVertible beschlossen“, erklärt Firmenchef Jean-Marc Stenger.

Die Entscheidung zur Ausgabe des EURCV-Stablecoins fielaufgrund der wachsenden Nachfrage nach einem Abwicklungsvermögenswert für Transaktionen im Ethereum-Netzwerk eingeführt. Der Stablecoin wird für verschiedene Vermögensverwaltungs- und Cash-Pool-Transaktionen von Unternehmen, für die Liquidität digitaler Vermögenswerte und für Refinanzierungslösungen verwendet.

Das SG-Forge-Management versichert:Der Stablecoin ist vollständig abgesichert und die Sicherheiten werden vollständig isoliert und getrennt. Das Beratungsunternehmen PwC führte eine Prüfung der Smart Contracts von EUR CoinVertible durch und der Stablecoin selbst wurde gemäß CAST-Standards erstellt.

„Die Veröffentlichung von EURCV war ein großer Schritt in diese RichtungSG-Forge zu Ihrem Ziel. Wir sind bestrebt, unseren Kunden innovative Lösungen anzubieten, egal ob es sich dabei um traditionelle Finanzinstitute und Konzerne oder Unternehmen aus der Kryptobranche handelt. Wir hoffen, die Entstehung neuer Marktinfrastrukturen auf Basis der Blockchain zu erleichtern“, verspricht Stenger.

Zuvor wurde berichtet, dass die Regierung Montenegros plant, eine eigene staatliche Stablecoin zu schaffen, die an den Euro gekoppelt ist. Dabei soll Ripple den Behörden des Landes helfen.