14. Juni 2024

CME hat Spezifikationen für kommende Bitcoin-Optionen veröffentlicht

Die Chicago Mercantile Exchange (CME Group) hat Spezifikationen für Bitcoin-Optionen vorgestellt, die voraussichtlich imerstes Quartal 2020.

</ p>

Die Website sagt, dass neue Tools werdenberechnet und basierend auf dem CME CF-Bitcoin-Referenzkurs (BRR) - dem Referenz-Bitcoin-Kurs gegenüber dem US-Dollar, der gemäß den Spotbörsen Bitstamp, Coinbase, itBit, Kraken und Gemini erstellt wurde.

Neben Futures gilt 1 Kontraktentsprechen 5 BTC. Optionen werden vom europäischen Typ sein - im Gegensatz zu amerikanischen Optionen können sie erst nach Ablauf der Gültigkeit (Laufzeit) ausgeübt werden. Der Mindestpreis beträgt 5 Indexpunkte, was 25 USD entspricht.

„Wir arbeiten an der Einführung von Optionen, die auf bestehenden Futures basieren"In Zukunft werden wir in der Lage sein, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen", sagte Tim McCourt, Geschäftsführer der CME. —Es kann zwei Optionen für Bitcoin-Futures geben.Grundtypen - callen und puten. Sie beinhalten das Recht, aber nicht die Verpflichtung, die zugrunde liegenden Kontrakte am Ende ihrer Laufzeit zu kaufen bzw. zu verkaufen. “

Laut McCourt fällt die Laufzeit der Optionen mit dem Ablaufdatum der zugrunde liegenden monatlichen Bitcoin-Futures zusammen. Die Handelszeiten für Optionen und Futures sind ähnlich.

Bevor Sie jedoch die Tools starten, müssen einige derTechnische Änderungen vorbehalten. Jetzt koordiniert die CME Group ein neues Instrument mit den Aufsichtsbehörden. Anscheinend hängt das genaue Startdatum der Optionen von letzterem ab.

Früher berichtete ForkLog, dass früher CME die durch Bitcoin-Optionen regulierte Bakkt-Plattform einführen wird.