27. Februar 2024

Wyoming führt Cryptocurrency Storage Rules für Finanzinstitute ein

Der amerikanische Bundesstaat Wyoming hat Regeln für die Speicherung digitaler Vermögenswerte für Finanzinstitute eingeführt.Die Regeln gelten für Gabeln, Token-Verteilungen und das Abstecken.

Diese Bestimmungen wurden auf Twitter veröffentlichtCaitlin Long — Präsident der Wyoming Blockchain Task Force und später auf dem Fordham Law Blockchain Regulatory Symposium in New York vorgestellt.

Laut Caitlin Long wurden diese Regeln von vielen technischen Experten und Rechtsberatern überprüft.

In den neuen Bestimmungen erscheint das Konzept„Blockchain-Banken“ sind die sogenannten Spezialkreditinstitute, deren Aktivitäten im Februar dieses Jahres von den gesetzgebenden Körperschaften von Wyoming genehmigt wurden. Diese Institute wurden geschaffen, um Unternehmen zu bedienen, die Bankdienstleistungen nicht in Anspruch nehmen können, und um ihre Gelder bei der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) zu versichern, da sie mit Kryptowährungen arbeiten.

Nach den neuen Regeln alle zusätzlichDer Gewinn aus der kostenlosen Verteilung von Token, Gabeln und Absteckungen (Cryptocurrency Mining nach der PoS-Methode) fließt automatisch dem Kunden zu und nicht der Organisation, in der die digitalen Assets gespeichert sind, sofern keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde. Die Regeln verbieten auch Blockchain-Banken, die Kryptowährungen, die sie auf Lager haben, zu sichern.

Im Februar der StaatssenatWyoming hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der digitale Vermögenswerte als Eigentum anerkennt und Regeln für Banken zur Bereitstellung von Kryptowährungsverwahrungsdiensten festlegt. Darüber hinaus genehmigten die Behörden dieses Bundesstaates im Winter vier weitere Gesetzesentwürfe der CA im Zusammenhang mit der Blockchain- und Kryptowährungsbranche: einen Gesetzentwurf zu speziellen Depotbanken, zu einem kommerziellen Verwahrungssystem, zu Unternehmens-Token-Aktien und zu digitalen Vermögenswerten.

</ p></ p>