25. Juni 2024

Was tun mit Gewinn, um schwarze Zahlen zu schreiben?

In diesem Artikel geht es um das Thema Stereotype im Handel mit einem Übergang zur Frage der Gewinnmitnahme. 

In früheren BeiträgenWir haben über Dienstleistungen gesprochen, die möglich sindnützlich im Handel, wenn jemand weiß, was Risikomanagement ist und warum Statistiken benötigt werden (https://www.bitinsure.com/ als Beispiel in Krypto). Überraschenderweise haben wir mehrere Kommentare erhalten, die Stereotypen sowohl in Bezug auf Risiken (über diese später separat) als auch in Bezug auf Statistiken und das Schließen einer Position enthielten. Wir werden alle Themen behandeln. Beginnen wir mit Gewinnmitnahmen. Also ein Artikel vom Leiter der Krypto-Branche:

Wo sie lehrten, immer Füße zu setzen, keine Messer zu fangen und nicht zu mitteln, sagten sie normalerweise, dass Verluste schnell behoben und der Gewinn gesteigert werden sollte.
Natürlich hat dies, wie die vorherigen Postulate, nichts mit echtem Handel zu tun.

Ich versuche mit einem kurzen und einem langen Tisch zu arbeitenGewinn führt dazu, dass Positionen in 90% der Fälle in Schritten geschlossen werden, die Ihre Einzahlung langsam verschlingen. Eine solche Taktik kann nur bei einer langen rückstoßfreien Bewegung funktionieren, was auf dem Markt selten ist, und es ist keineswegs eine Tatsache, dass Sie angesichts der ständig auslösenden Stopps in der Lage sind, an den Anfang zu treten.

Was tun mit Gewinn, um schwarze Zahlen zu schreiben?

Bei der Entscheidung, ob Gewinne festgesetzt werden sollen oder nicht, wählt der Händler zwischen "Ich werde schließen und der Preis wird weiter steigen" und "Ich werde nicht schließen und der Preis wird fallen".
Das heißt, zwischen der Angst, keinen möglichen Gewinn zu erzielen, und der Angst, den bestehenden zu verlieren.
Die Option „Ich habe geschlossen und der Preis wurde sofort umgekehrt“ ist die einzige vom Händler gewünschte Option, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist viel geringer als bei den beiden vorherigen.

Beachten Sie bei der Entscheidung über Gewinnmitnahmen Folgendes:

Machen Sie eine Kehrtwende und nehmen Sie auf dem Höhepunkt Gewinne mit(oder unten, wenn es sich um eine Short-Position handelt), ist es in der Nähe der zuvor bestätigten Widerstands- oder Unterstützungsniveaus möglich, falls der Preis diese Niveaus nicht schnell wieder überschreiten kann. Wenn sich der Preis jetzt beispielsweise 10300 nähert und auf diesem Niveau liegt, ist es sinnvoll, ganz oder teilweise Gewinne mitzunehmen.

Bewerten Sie Ihren Einstiegspunkt (durchschnittlicher Einstiegspreis). Wenn es weit und objektiv unwahrscheinlich ist, zu diesem Preis wieder eintreten zu können, muss die Position geschützt werden.
Wenn nicht klar ist, ob geschlossen werden soll oder nicht, teilweise verriegeln.
Wenn der Einstiegspreis gut und das Volumen gering ist, warten Sie auf einen kleinen Rückgang und nehmen Sie es vom Markt. Der Einstiegspreis wird schlechter, aber das Volumen wird steigen, was gute Möglichkeiten für eine teilweise Fixierung bietet.
Wenn der Einstiegspreis nicht besonders attraktiv ist, ist es besser, den Gewinn zu fixieren oder einen kurzen Stopp zu setzen, da sonst eine profitable Position schnell unrentabel werden kann.

Wenn Sie beispielsweise jetzt eine Bitcoin-Long-Position mit einem Einstiegspreis von 8.200 haben, besteht keine große Chance, dass ein solcher Eintrag wiederholt wird. Sie müssen daher Option 1 folgen (Position beibehalten oder Lautstärke erhöhen).
Und wenn der Einstiegspreis 9300 beträgt, dann ist es besser, ihn ganz zu schließen, sobald Bedenken hinsichtlich einer möglichen Preissenkung bestehen.
Gewinnstopps sind ein nützliches Instrument.
Im Falle einer unerwarteten Umkehr helfen sieSparen Sie Ihren Gewinn und erhalten Sie eine gute Einstiegsmöglichkeit. Heute schlossen meine Stops bei Long-Bitcoin knapp unter 10.000 ein Drittel der Position mit einem durchschnittlichen Einstiegspreis von 9700, ich habe dieses Volumen bereits bei 9482 erreicht und den Einstiegspreis verbessert.
Sinnvoll ist auch die Trennung von kurzfristigem und mittelfristigem Handel.
Im ersten Fall nehmen wir lokale Bewegungen, im zweiten strategische.
Für den mittelfristigen Handel sind eine gute Sicherheitsmarge und eine konstante Position in Richtung der globalen Bewegung wichtig.
Über dieses Thema werden wir gesondert sprechen.

Wenn Sie mehrere Münzpositionen haben,Betrachten Sie die Korrelation zwischen Vermögenswerten. Es gibt eine lange Bitcoin und Ether, beide Positionen sind gewinnbringend, aber Sie wissen nicht, ob Sie eine Position reparieren oder nicht, schließen Sie eine, halten Sie die zweite mit einer Tabelle für Gewinn.
Gleiches gilt für Altcoin-Positionen gegenüber dem Dollar. Der gesamte Top-Altcoin steigt und fällt gegenüber dem Dollar nahezu synchron, was Handlungsspielraum bietet.

Gewinnmitnahmen in der gesamten Position erhöhen den Preis für Fehler. Mit Ausnahme einiger eindeutiger Situationen, die nicht oft auf dem Markt sind, ist eine teilweise Fixierung daher immer besser.
Sie sollten sich in der Position nicht entspannenangekommen. Echter Gewinn liegt dann vor, wenn er bereits in der Bilanz steht. Lassen Sie deshalb nicht los, was der Markt Ihnen bereits gegeben hat. Aber gehen Sie nicht in das andere Extrem und fixieren Sie Mikrogewinne, sonst verlieren Sie einfach gute Einstiegspunkte.

Alle Rentabilität!

In den folgenden Artikeln werden wir über Bots, Statistiken und Risiken sprechen.