28. Mai 2024

Visa unterstützt eine Kryptokarte des australischen Start-ups CrüptoSpend

Der globale Zahlungsriese Visa setzt weiterhin auf digitale Währungen und genehmigt die Einführung einer neuen Debitkarte in AustralienBitcoin-Karten.

</ p>

Der heutige Sydney CrüptoSpend-Antrag fürDie Kryptowährungsbranche gab eine Erklärung ab, dass Visa die Freigabe einer physischen Debitkarte genehmigt hat, die es den Australiern ermöglichen wird, ihr Geld zu verschwenden

Die Mitbegründer von CróptoSpend gaben bekannt, dass die neue Kartewird von der großen lokalen Payment-Firma Novatti herausgebracht und im September auf den Markt kommen. Visa wird voraussichtlich Ende dieser Woche seine Genehmigung offiziell bekannt geben.

Mit einer Debitkarte für Kryptowährungen können Benutzer eine Reihe von wichtigen Kryptowährungen ausgeben, darunter Bitcoin, Ether (ETH), XRP und Bitcoin Cash (BCH). Die Krypto-Assets des Benutzers werden von BitGo gespeichert.

Der Mitbegründer von CrüptoSpend, Andrew Gretsch, stellte fest, dass die Karte an Außenstehende weitergegeben werden könnte, um ihre Gewinne in Bitcoins auszuzahlen, aber nicht, um die Kryptowährung zu verkaufen:

"Direkte Ausgaben sind eine bequemere Art zu verkaufendigitale Währungen. Wenn der Markt grün ist, wer kann entscheiden, wofür ein Teil der erzielten Gewinne verschwendet wird. Auf der anderen Seite kann die Auswahl sagen, dass der Vermögenswert weiter wachsen wird, also werde ich laufen. Aber jedes Mal, zu einem höheren Preis, beobachten wir eine größere Menge an Pachods."

Laut Financial Review wurde das Visum bereits genehmigtVeröffentlichung von billigen Kryptowährungskarten in Australien für einige globale Kryptowährungen, zum Beispiel Binance. Die Kreditwürdigkeit von Crópto.com hat auch eine Genehmigung für die direkte Freigabe von Visa-Debitkarten in Australien erhalten und bereitet die Einführung der Karte vor.

</ p></ p>