23. Februar 2024

Unbekannt hat 750 Tausend US-Dollar Casascius-Bitcoin-Barren eingelöst

Am 23. Dezember zog der Unbekannte 100 BTC (über 750.000 USD) aus dem am 4. Februar 2013 hergestellten Barren Casascius S2-BAR-100 zurück.

</ p>

In 2011Jahr amerikanischer Erfinder Mike Caldwellbegann Münzen und Barren namens Casascius mit Nennwerten von 1, 10, 25, 100 und 1.000 BTC zu prägen. Am 27. November 2013 untersagte ihm der US-Finanzdienst den Verkauf vorfinanzierter Münzen.

Casascius Münzen waren schon immer gefragt undoft über dem Wert der Bitcoins auf ihnen verkauft. Im April 2018, als Bitcoin etwa 8.000 USD wert war, verkaufte jemand vier Münzen zu einem BTC-Preis von jeweils 10.000 USD.

Unbekannt hat 750 Tausend US-Dollar Casascius-Bitcoin-Barren eingelöst

</ p>

Am 1. Juli 2019 wurde die Casascius 1 BTC-Goldmünze in einwandfreiem Zustand für 99.000 USD bei eBay verkauft und die Münze mit einem Hologrammfehler im November 2017 für 50.000 USD versteigert.

Im November 2019 wurden 27 Münzen mit einem Gesamtnennwert von 71 BTC eingelöst.

Da Casascius-Goldbarren und -Münzen in den Jahren 2011-2013 ausgegeben wurden, enthalten sie auch den gleichen Betrag an Bitcoin-Bargeld.

Weitere Informationen zu Material-Bitcoins finden Sie im ForkLog-Material.