17. Juni 2024

Der Twitter-Direktor plant die Entwicklung der Kryptoindustrie in Afrika

Der Twitter-Direktor plant die Entwicklung der Kryptoindustrie in Afrika

Jack Dorsey, CEO von Twitter und Square, trifft sich mit afrikanischen Unternehmernund diskutierte die Aussichten für die Entwicklung der Kryptoindustrie auf dem Kontinent.

Afrika steht an erster StelleGoogle hat in den letzten 12 Monaten nach dem Keyword Bitcoin gesucht. Nigeria und Südafrika nehmen bei diesem Indikator unter allen Ländern der Welt die Spitzenposition ein, Ghana erreichte den vierten Platz.

Trotz des gestiegenen Interesses anBitcoin ist ein digitales Gut und bleibt die Domäne des afrikanischen Cyberpunk. Laut Dorsey kann dieses Paradox verwendet werden, um für die CashApp-Anwendung von Square zu werben. Bei einer Konferenz in Nigeria sagte Jack:

„Ich möchte verstehen, mit welchen Problemen neue afrikanische Unternehmen konfrontiert sind und wie man ihnen helfen kann.“ Nächstes Jahr möchte ich drei bis sechs Monate in Nigeria leben.

Nach Angaben der Weltbank die meisten EinwohnerAfrikanische Staaten südlich der Sahara haben keinen Zugang zu Bankdienstleistungen. In diesen Ländern gibt es jedoch ein entwickeltes Mobilfunknetz. Aus diesem Grund setzen lokale Startups auf mobile Zahlungsanwendungen, was zum Wachstum der digitalen Wirtschaft führt. Angesichts der Merkmale des Finanzmarktes in vielen afrikanischen Ländern und der Volatilität der Fiat-Währungen kann der Schluss gezogen werden, dass der massive Einsatz digitaler Vermögenswerte in südafrikanischen Ländern unvermeidlich ist.

Im Oktober wurde die Unterstützung für den Kryptowährungsaustausch Binance hinzugefügtNigerian Naira. Die Mitarbeiter von Marketplace stellten fest, dass sich die humanitäre Krise negativ auf die nigerianische Wirtschaft auswirkte und der Fiat-Wechselkurs sehr volatil ist. In dieser Hinsicht sehen die Anwohner digitale Assets als Mittel zum Sparen und sind hauptsächlich an Bitcoin interessiert.