25. Juni 2024

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

Wenn wir die Ergebnisse der vergangenen Woche zusammenfassen, erinnern wir uns an das neue Preismaximum von Bitcoin in diesem Jahr, den Beginn des HandelsBitcoin-Optionen an der Chicago Mercantile Exchange,die Fortsetzung der Konfrontation zwischen SEC und Telegram, einem neuen Hash-Rekord im BTC-Netzwerk, sowie die Zusagen der russischen Behörden, in der Frühjahrssitzung ein Gesetz über Kryptowährung zu verabschieden.

Wachstum des Bitcoin-Wechselkurses

Trotz eines starken Preisverfalls am Sonntag wird die erste Kryptowährung in der nächsten Woche mit einem neuen Preismaximum von 2020 und einem Anstieg von mehr als 6% abgeschlossen, der um 17:00 UTC in der Region von 8650 USD gehandelt wird.

Diese siebentägige Bitcoin-Strecke begann amMark rund 8.000 US-Dollar, aber bereits am Dienstagabend, kurz nach dem Beginn des Handels mit Bitcoin-Optionen an der Chicago Mercantile Exchange, stieg er und knackte souverän den Stand von 8500 US-Dollar.

Vorwärtsbewegung mit kurzen PeriodenDie Korrektur setzte sich in den folgenden Tagen fort, als BTC mehrmals in die Nähe von 9.000 US-Dollar kam und erst am Sonntagabend die erste Kryptowährung diese psychologische Barriere überwand und knapp unter 9.200 US-Dollar fiel.

Bitcoin hielt auf diesem Niveau jedoch nicht lange an - bereits um 11:00 UTC am Sonntag ging der Preis stark zurück und fiel zu einem bestimmten Zeitpunkt unter 8500 USD.

</ p>

Datamish zufolge hat die Börse für Kryptowährungsderivate in den letzten Stunden Short-Positionen im Wert von fast 110 Millionen US-Dollar liquidiert.

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Der breitere Kryptowährungsmarkt als Ganzes folgteBitcoin-Bewegungen, obwohl in dieser Woche mehrere abnormale Trends zu verzeichnen waren. Hervorzuheben ist unter anderem Bitcoin SV, das das in der vergangenen Woche begonnene Wachstum fortsetzte und zeitweise sogar den 4. Platz im CoinMarketCap-Rating erreichte.

Die Analysten von Arcane Research sind jedoch überzeugt, dass der Grund für dieses Wachstum der Hype war, der durch die Behauptungen von "selbsternannten Satoshi" Craig Wright über den Zugang zu 1,1 Millionen Bitcoins verursacht wurde.

"Dieses Gerücht hat die Preise für alle Gabeln von Bitcoin erhöht, insbesondere für BSV, wo Wright die zentrale Figur ist." — Experten teilten ihre Gedanken.

Das Unternehmen betonte, dass Bitcoin SV aufgrund seiner Abwesenheit an den beliebtesten Krypto-Börsen illiquide sei. Folglich ist das Asset leicht zu manipulieren.

Wie auch immer, Bitcoin SV beendet die Wocheeine Steigerung von mehr als 64%. Weitere Vermögenswerte, die diese Woche erschossen wurden, sind Dash (+ 58%), Bitcoin Gold (+ 56%), Ethereum Classic (+ 53%), Zcash (+ 45%), Bitcoin Cash und Stellar - beides Kryptowährungen mit jeweils 26%.

Ethereum, die am zweithäufigsten kapitalisierte Kryptowährung, stieg am Sonntagmorgen auf 175 USD und korrigierte Schreibmaterial auf 166 USD (+ 14%).

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Bitcoin-Optionen auf CME

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Am Montag, den 13. Januar, findet die Chicago Mercantile stattDie Börse (CME Group) eröffnete den zuvor angekündigten Handel mit Bitcoin-Optionen. Die neuen Instrumente werden berechnet und basieren auf dem CME CF Bitcoin Reference Rate (BRR) – dem Referenzkurs von Bitcoin gegenüber dem US-Dollar, zusammengestellt nach Daten der Spotbörsen Bitstamp, Coinbase, itBit, Kraken und Gemini.

Neben Futures entspricht 1 Optionskontrakt des europäischen Typs 5 BTC. Das Mindestpreisinkrement beträgt 5 Indexpunkte, entsprechend 25 USD.

Somit ist CME heute direkt gewordenein Konkurrent der regulierten Börse Bakkt, die im Dezember 2019 den Optionshandel startete. Bemerkenswert ist, dass das Handelsvolumen von CME mit Bitcoin-Optionen am ersten Tag 2 Millionen US-Dollar überstieg und keinen solchen Erfolg mehr als einen Monat lang verzeichnen konnte.

Kraken erwirbt Australiens älteste Börse und zielt auf Russland ab

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Exchange Kraken gab die Übernahme von bekannt2013 von der australischen Krypto-Handelsplattform Bit Trade. Durch die Übernahme erwartet Kraken, seine Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum zu stärken und der größte Kryptowährungsdienst in Australien zu werden.

Kraken geht auch davon aus, dass die Akquisition seine Position im Bereich des außerbörslichen Kryptowährungshandels stärken wird.

Etwas früher Leiter der GeschäftsentwicklungsabteilungKraken Futures Kevin Beardsley bestätigte, dass die Börse den Eintritt in den russischen Markt plant. Kraken Futures wird voraussichtlich noch in diesem Jahr ein russisches Büro eröffnen und sich außerdem auf die Unterstützung der russischsprachigen Community in sozialen Netzwerken und den Abschluss von Partnerschaften mit lokalen Organisationen konzentrieren.

Der digitale US-Dollar nimmt Gestalt an

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Am Donnerstag, 16. Januar, wurde es bekannt gegebenStart des Digital Dollar Project, einer Initiative zur Digitalisierung des US-Dollars mithilfe der Blockchain-Technologie. Geleitet wurde es vom ehemaligen Vorsitzenden der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), Christopher Giancarlo.

Digitaler Dollar, so die AutorenDas Projekt, bei dem es sich um das dritte Währungsformat handelt, wird mit Reserven der US-Notenbank ausgestattet und sollte in digitaler Form so einfach zu handhaben sein wie beispielsweise das Versenden von Textnachrichten.

„Wir starten das Digital Dollar Project fürFörderung der digitalisierten US-Währung, die parallel zu anderen Verpflichtungen der Federal Reserve bestehen und als Zahlungsmittel dienen wird, um der Notwendigkeit zu entsprechen, eine neue digitale Welt und ein billigeres, schnelleres und umfassenderes globales Finanzsystem zu schaffen. “ - sagte Giancarlo in einer Erklärung.

Zu den Hauptzielen der Initiative zählenAnregung der Forschung und der öffentlichen Diskussion über die potenziellen Vorteile des digitalen Dollars und Entwicklung eines Rahmens für praktische Schritte zur Umsetzung einer solchen Idee.

Für eine effektivere Umsetzung des SetsZu den Zielen des Projekts gehört die gemeinnützige Organisation Digital Dollar Foundation. Accenture wurde zum wichtigsten Technologiepartner ernannt, der im Dezember Partner der schwedischen Zentralbank für ein Pilotprojekt für eine digitale Kronenplattform wurde.

Das Gericht wies Telegram an, finanzielle Informationen über ICO TON offenzulegen

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Diese Woche das südliche BezirksgerichtAuf Ersuchen der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hat New York Telegram angewiesen, bis zum 26. Februar Bankunterlagen zum Telegram Open Network (TON)-Projekt offenzulegen. In der Resolution wird betont, dass der festgelegte Termin endgültig ist. Zuvor hatte die SEC die angeforderten Dokumente als „sehr wichtig“ für das Verfahren bezeichnet.

Gleichzeitig erlaubte das Gericht Telegram, einen Teil zu verbergeninformationen in dokumenten in übereinstimmung mit ausländischen datenschutzgesetzen müssen jedoch vom unternehmen im einzelfall begründet werden.

Bemerkenswerterweise wurde die SEC nur wenige Tage späterlegte neue Beweise im Fall gegen Telegram vor. Die Regulierungsbehörde behauptet, dass die Mitarbeiter des Unternehmens selbst die Gram-Token der TON-Plattform als Wertpapiere betrachteten. Dieser Sachverhalt kann als einer der Schlüsseltatbestände im Fall der SEC gegen Telegram angesehen werden, da die Frage, ob es sich bei den Token der TON-Blockchain-Plattform um Wertpapiere handelt, zum Hauptgrund für den Rechtsstreit wurde.

Die Telegrammvertreter bestanden zuvor daraufGram-Token sind keine Sicherheit, und SEC-Behauptungen beruhen auf einer „grundlegend verzerrten Theorie“, dass Gram den einschlägigen US-Gesetzen unterliegt.

Legen Sie einen neuen Hash-Datensatz im Bitcoin-Netzwerk fest

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Laut dem Dienst BitinfoCharts in der VergangenheitAm Wochenende stieg die Hashrate des Bitcoin-Netzwerks auf 126 Exahash pro Sekunde (EH/s), was einen neuen Rekord darstellt. Zum Vergleich: Mitte Januar letzten Jahres betrug dieser Wert nur 38 EH/s.

Das Jahr 2020 begann mit einem PaukenschlagDas Wachstum der Hash-Rate hat die Aufmerksamkeit vieler BTC-Unterstützer auf sich gezogen. Beispielsweise erreichte die zum Mining von Bitcoin verwendete Rechenleistung allein in den ersten Tagen des neuen Jahres 110 EH/s.

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

BTC-Netzwerksicherheit verstärkt sich in Zeiten von Hash-Wachstum. Seit Anfang 2020 ist die Komplexität des Bergbaus um rund 13% und seit Anfang 2019 um mehr als 300% gestiegen.

Lenkungsausschuss für Facebooks Libra-Projekt gebildet

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Die Libra Association, die die Entwicklung der gleichnamigen Stallmünze überwacht, hat ein neues Komitee gebildet, das sich mit technischen Fragen befasst.

Laut der Ankündigung vom 16. Januar hat die Libra Associationstimmte für die Einrichtung eines technischen Lenkungsausschusses aus fünf Personen - führenden Experten aus verschiedenen Unternehmen sowie Vertretern der Fintech- und Blockchain-Industrie.

Mitglieder des Komitees sind ua Libra Product ManagerCore George Cabrera III, Mitbegründer von Anchorage, Diogo Monica, Partner von Union Square Ventures, Nick Grossman, CEO und Gründer von Bison Trails, Joe Lallows, und F & E-Direktor für Geisteswissenschaften bei Mercy Corps, Rick Shreves.

Das Komitee wird die Ausarbeitung des technischen Leitfadens leitenDie Libra-Roadmap wird eine Arbeitsgruppe bilden, um vorrangige Forschungsbereiche zu ermitteln, die Entwicklung der Codebasis zu steuern, allgemeine Entwicklungsfragen zu klären und mit der Libra-Entwicklergemeinschaft zu interagieren.

Die Libra Association behauptet, dass die Einrichtung des Komitees im Einklang mit den Hauptzielen des Projekts steht, die Dezentralisierung und Selbstverwaltung zu gewährleisten, "außerhalb der Kontrolle jeder Organisation".

Russland wird im Frühjahr ein Gesetz zur Kryptowährung verabschieden

TOP 8 der Kryptowährungsnachrichten für die Woche vom 13. bis 19. Januar

</ p>

Die Staatsduma der Russischen Föderation kann ein Gesetz verabschiedenDigital Assets bis zum Ende der Frühjahrssitzung aufgerufen. Dies teilte Reportern Anatoly Aksakov mit, der den Ausschuss für Finanzmärkte im Unterhaus des Parlaments leitet.

Er stellte fest, dass 99,9% sicher sein könnendass die Rechnung weitergegeben wird. Laut dem Abgeordneten benötigen Geschäftsleute in unserem Land ein Dokument, das Transparenz und Schutz der Aktivitäten im Zusammenhang mit der Verwendung digitaler Währungen gewährleistet.

„Ich kann mit einem Vertrauen von 99,9% sagen, dass wir dieses Gesetz in der Frühjahrssitzung verabschieden werden.“- sagte Aksakov.

Unternehmen können neben Token auch die Blockchain-Technologie für die Lieferung und den Verkauf von Rohstoffen und Lebensmitteln sowie von Arzneimitteln und Haushaltsprodukten einsetzen.

Beachten Sie, dass Anatoly Aksakov im Oktober letzten JahresJahrelang sagte er Reportern, dass die Parlamentarier nicht in der Lage seien, den Gesetzentwurf zu digitalen Vermögenswerten schnell zu verabschieden. Ihm zufolge benötige die Staatsduma mehr Zeit für eine detaillierte Analyse der Folgen der Einführung einer solchen Gesetzgebung.

</ p>

5
/
5
(
1

Stimme
)