14. Juni 2024

Tony Weiss: Litecoin – Täuschung und Plagiat

Tony Weiss: Litecoin - Betrug und Plagiat

Der bekannte Trader-Analyst Tony Vays bezeichnete Litecoin kürzlich auf Twitter als Betrug.

Weiss hat auchhat einen Screenshot gepostet, der die sechstgrößte Kryptowährung in ein negatives Licht rückt.Der Screenshot besagt, dass Bitcoin zwar eine technische Innovation ist, Litecoin jedoch nichts anderes als ein Plagiat davon. 

Tony Weiss: Litecoin - Betrug und Plagiat

Darüber hinaus äußerte sich der Analyst zu den Veränderungen inMining-Protokoll Litecoin mit SHA256d zum Verschlüsseln. Ihm zufolge ist das neue Protokoll viel anfälliger für Angriffe und auch mit Consumer-Geräten schlecht kompatibel. Darüber hinaus wird ein schnelleres Block-Mining als Problem angesehen, da es die Blockchain „aufbläst“.

Charlie Lee, der Erfinder von Litecoin, antwortete auf analytics inauf deinem twitter. Ihm zufolge hat die Plattform in den letzten 8 Jahren Transaktionen im Wert von 500 Milliarden US-Dollar abgeschlossen, was die Realisierbarkeit des Projekts belegt. Außerdem verglich er BTC und LTC mit Pepsi und Coca-Cola und stellte fest, dass jemand, der ein Getränk einem anderen vorzieht, den weniger bevorzugten Wahlbetrug immer noch nicht bezeichnen kann. Selbst wenn jemand glaubt, dass BTC LTC überlegen ist, macht er aus Lightcoin kein Scheinprojekt.

Erinnern Sie sich daran, dass nach einer kürzlichen Halbierung die Hashrate des Litecoin-Netzwerks fast zweimal gesunken ist.

Basierend auf Materialiencoingape.com