25. Juni 2024

Der Unterschied zwischen der Entwicklung der Blockchain und den Lebenszyklen traditioneller Technologien

Warum eine weitere Blase wahrscheinlich ist und worauf sich der Blockchain-Bereich jetzt konzentrieren sollte. DasHauptpunkte des heutigen interessanten Artikels von Daniel Hayman, PegaSys und ConsenSys Program Director.

</ p>

Nach der Internetblase von 2001 Carlota Perez hat ihr einflussreiches Buch Technological Revolutions and Financial Capital veröffentlicht. Diese wegweisende Arbeit beschreibt das Konzept, wie neue Technologien sowohl Chancen als auch soziale Umwälzungen erzeugen. Ich erfuhr von Perez 'Arbeit durch den Risikokapitalgeber Fred Wilson, der ihn als die wichtigste intellektuelle Grundlage seiner Anlagethese bezeichnete.

Nach der ICO-Blase 2018Angesichts des angeblichen Potenzials der Blockchain haben viele Parallelen zur Blase von 2001 gezogen. Ich habe Perez‘ Arbeit kürzlich noch einmal gelesen, um zu überlegen, ob daraus Lehren für die Blockchain-Welt gezogen wurden, und um die Parallelen und Unterschiede zwischen damals und heute zu verstehen. Wie Mark Twain oder vielleicht jemand anderes sagte:"Die Geschichte wiederholt sich nicht, sondern reimt sich."

Konzeptübersicht

IN"Technologische Revolutionen und Finanzkapital"Carlota Perez analysiert fünf „Entwicklungswellen“In den letzten 250 Jahren kam es aufgrund der Verbreitung neuer Technologien und der damit verbundenen Geschäftsmethoden zu Problemen. Diese Wellen sind auch Hunderte Jahre später noch jedem bekannt: die industrielle Revolution, der Eisenbahnboom, das Zeitalter des Stahls, das Zeitalter der Massenproduktion und natürlich das Informationszeitalter. Jedes davon hat eine Explosion an Entwicklungen, neue Geschäftsmethoden und eine neue Klasse erfolgreicher Unternehmer hervorgebracht.(von Carnegie bis Ford und Jobs). Jedes führte zu gemeinsamen Wirtschaftsprinzipien und einer Reihe von Geschäftsmodellen, die Perez nennt"Technische und wirtschaftliche Paradigmen". Jede Welle verdrängte auch alte Industrien, führte zum Platzen von Blasen und verursachte erhebliche soziale Umwälzungen.

Technologie-Lebenszyklen

Perez beschreibt das Konzept, wie neuTechnologien werden zuerst in der Gesellschaft konsolidiert und dann transformiert. Sie nennt die Anfangsphase dieses Phänomens "Einführung". Während der Implementierung der Technologie zeigen sie neue Wege auf, um Geschäfte zu machen und finanzielle Gewinne zu erzielen. In der Regel führt dies zu aggressiven Investitionen in neue Technologien, zum Aufblasen der Blase sowie zu aktiven Experimenten mit der Technologie. Wenn die Blase platzt, ist die nachfolgende Rezession (oder Depression) ein Wendepunkt für die Umsetzung sozialer und regulatorischer Änderungen, sodass Sie die Infrastruktur nutzen können, die während der aggressiven Phase entstanden ist. Wenn solche Änderungen stattgefunden haben, kommt normalerweise das „goldene Zeitalter“, wenn eine neue Technologie produktiv angewendet wird. Wenn nicht, kommt das "vergoldete Zeitalter", wenn nur die Reichen gewinnen. In jedem Fall ist die Technologie früher oder später ausgereift, und die zusätzlichen Aussichten für Investitionen in neue Technologien und die Erzielung von Erträgen werden immer geringer. In dieser Phase besteht die Möglichkeit, dass eine weitere neue Technologie in der Szene auftritt.

Der Zyklus der technologischen Wellen aus dem Buch von Carlota Perez "Technologische Revolutionen und Finanzkapital"

Einbeziehung - Ablehnung

Im Konzept von Perez neue technoökonomischeParadigmen stimulieren Innovationen und wirken ihnen durch den Prozess der Inklusion - Ablehnung entgegen. Dies bedeutet, dass sie Unternehmern durch die Anwendung neuer technoökonomischer Paradigmen günstige Chancen und neue Geschäftsansätze bieten, die das Wachstum fördern. Gleichzeitig lehnen sie alternative Technologien ab, da Unternehmer und Kapital den neu eingeführten Weg der technoökonomischen Systeme einschlagen Paradigmenwechsel. Wenn die vorhandene Technologie ausgereift ist und die Investitionsmöglichkeiten zur Neige gehen, suchen Kapital und Talente nach neuen Technologien und technischen und wirtschaftlichen Paradigmen.

Technologie-Kombination

Neue Technologie allein reicht nicht für Neuestechnisches und wirtschaftliches Paradigma. In der Ära der Massenproduktion entstand eine Kombination aus Öl und Verbrennungsmotor. Die Eisenbahn brauchte eine Dampfmaschine. Für das Informationszeitalter wurden ein Mikroprozessor, das Internet und vieles mehr benötigt. Oftmals "reift" Technologie, wie Perez es ausdrückt, als geringfügige Verbesserung des bestehenden technischen und wirtschaftlichen Paradigmas, bis die Technologien, die es ergänzen, erschienen und der Prozess der Ablehnung des alten Paradigmas abgeschlossen ist. Technologien können ausreichend lange in dieser Reifephase verbleiben, bis die erforderliche Kombination von Technologien und Möglichkeiten zu Beginn des Implementierungszeitraums auftritt.

Fieber und Blasen

Auf viele Arten entstehen BlasenFieber (Aggression) während der Entstehungszeit ermöglichen den Erfolg der neuen Technologie. Eine Blase führt zu einer Explosion von (Über-)Investitionen in die neue Technologieinfrastruktur(Eisenbahnen, Kanäle, Glasfaserkabel usw.). Diese Infrastruktur macht erfolgreichEinsatz von Technologie nach einer Blasenexplosion. Bubbles fördern auch eine Welle des Experimentierens mit neuen Geschäftsmodellen und neuen Technologieansätzen, sodass zukünftige Unternehmer bewährten Wegen folgen und häufige Fallstricke vermeiden können. Obwohl die Blase große finanzielle Verluste und wirtschaftliche Probleme verursacht, kann sie für die Einführung neuer Technologien von entscheidender Bedeutung sein.

Gegenüberstellung von Fakten

Mit einem kurzen Blick auf das Konzept von Perez können Sieanzunehmen, dass die Blockchain im Jahr 2018 eine Phase der Aggression und einer Blase durchlief, was bedeutet, dass wir kurz davor stehen sollten, einen Wendepunkt für die Blockchain zu erreichen. Es wird ein Fehler sein.

Aus meiner Analyse des Konzepts von Perez folgt dasDie Blockchain befindet sich derzeit noch in einer Reifephase - den frühen Tagen des Technologie-Lebenszyklus vor dem Implementierungszeitraum. Im Jahr 2018 gab es für Perez keine Aggression und keine Blase, da keine wesentlichen Ergebnisse erforderlich waren, um einen Wendepunkt zu erreichen: signifikante Verbesserungen der Infrastruktur und reproduzierbare Geschäftsmodelle, die während der Bereitstellungsphase als Fahrplan dienen könnten. Die Blase entstand früh, als die Blockchain-Technologie die Liquidität in einem frühen Stadium ihres Lebenszyklus ermöglichte.

Aus der Tatsache, dass die Periode noch andauertDas Altern folgt drei Hauptschlussfolgerungen. Erstens sind eine weitere Phase der Aggression und eine Blockchain-Blase wahrscheinlich, bevor die Technologie ausgereift ist. Vielleicht warten noch ein paar Blasen auf uns. Zweitens ist der beste Weg zum Erfolg, nicht dagegen zu arbeiten, sondern durch das bestehende technologische Paradigma. Drittens muss das Ökosystem aktiv in die Infrastruktur investieren, damit ein neues Paradigma entsteht, das auf der Blockchain basiert.

ICO-Blase erfüllt die Kriterien nicht

Im Jahr 2018 Es gab nicht viele Anzeichen für eine "Periode der Aggression" von Perez, die mit einem Wendepunkt endete. Der beste (und letztendlich der schlechteste) Weg, Geld zu verdienen, war Spekulation. Die "grundlegenden Indikatoren" von Projekten spielten für ihren Wert oder ihr Wachstum selten eine Rolle. Wohlstand wurde gesungen und einzelne Propheten wurden anerkannt. Die Erwartungen gingen über alle Grenzen hinaus. Betrug und Betrug waren weit verbreitet. Privatanleger wurden aus Angst vor entgangenen Gewinnen stark investiert. Es gab alle Anzeichen einer klassischen Blase.

Obwohl es keine "guten Blasen" gibt, können Blasenpositive Nebenwirkungen haben. Während der Manie der Kanäle und Eisenbahnen wurden die entsprechenden Einrichtungen gebaut, die wenig Hoffnung hatten, rentabel zu sein. Aber nach der Blase blieben diese Kanäle und Eisenbahnen. Diese Infrastruktur hat zukünftige Bemühungen billiger und einfacher gemacht. Nach dem Platzen der Internetblase im Jahr 2001 wurden Glasfaserkabel für einen Cent verkauft. Die Anleger mussten schreckliche Verluste hinnehmen, doch die Glasfaserinfrastruktur verschaffte den Verbrauchern Vorteile und ermöglichte das Entstehen einer neuen Generation von Unternehmen. Solche übermäßigen Investitionen in die Infrastruktur sind häufig für den erfolgreichen Einsatz neuer Technologien erforderlich.

Die ICO-Blase hatte jedoch keine günstigen Nebenwirkungen der Perez-Blase. Er stellte nicht genügend Infrastruktur für die Weiterentwicklung des Blockchain-Ökosystems zur Verfügung.

Im Vergleich zu früheren Blasen, InvestitionenDie Kryptosphären in der Infrastruktur waren minimal, und diese Infrastruktur könnte sehr bald veraltet sein. Es ist unwahrscheinlich, dass eine solche physische Infrastruktur, wie beispielsweise Bergbaumaschinen, nützlich ist. Die zusätzliche Rechenleistung in der Blockchain führt zu einem immer geringeren Grenzerlös und weist Eigenschaften auf, die sich von der herkömmlichen Infrastruktur unterscheiden. Im Gegensatz zu einer Stadt, die neue Glasfaserkabel oder einen neuen Kanal erhält, bedeutet eine Zunahme der Anzahl der Bergleute nicht, dass mehr Menschen Zugang zur Blockchain erhalten. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass der Abbau mit Arbeitsnachweisen durch die Weiterentwicklung der Blockchain erfolgt.

Die nicht-physische Infrastruktur war ebenfalls minimal. Tools, die am besten beschrieben werden können als„Kern-Blockchain-Infrastruktur“hatte keinen einfachen Zugang zum ICO-Markt.Entwicklertools, Wallets, Software-Clients, benutzerfreundliche intelligente Vertragssprachen und Cloud-Dienste (unter anderem) bilden die Infrastruktur, die die Blockchain-Technologie zur Reife und vollständigen Bereitstellung bringen kann. Billiges Kapital, das durch ICOs bereitgestellt wurde, floss überwiegend in die Anwendungsschicht(Trotz der Tatsache, dass das ganze Haus auf einem unreifen Fundament gebaut wurde). Es motivierte die Menschen, sich nicht darauf zu konzentrierenwas am meisten gebraucht wurde, aber was am einfachsten zu finanzieren war. Eine solche perverse Motivation könnte sogar die Entwicklung der Schlüsselinfrastruktur beeinträchtigen und das Ökosystem spalten.

Ich möchte wegen des Zustands des Ökosystems nicht verzweifeln. Die ICO-Blase hat immer noch etwas Gutes getan. Viele Talente sind in die Region gekommen. Startups experimentierten mit verschiedenen Anwendungsoptionen, um herauszufinden, welche davon Wurzeln schlagen würden. Neue Blockchains wurden mit einer Vielzahl neuer Technologien und Ansätze eingeführt. Neue Technologien sind auf den Markt gekommen. Viele grundlegende Infrastrukturprojekte haben Kapital beschafft und bedeutende technologische Fortschritte erzielt. Unternehmen haben ihre eigenen Blockchain-Strategien entwickelt. Es entstanden sehr erfolgreiche Unternehmen, die weiterhin Innovationen in der Branche finanzieren werden. Das Ökosystem entwickelt sich rasant weiter. Im Allgemeinen ließ die Blase jedoch nicht die Infrastruktur hinter sich, die Perez von der Blase erwarten würde.

Die Liquidität erschien früh

2018 ICO Blase ereignete sich in einem frühen Stadium des Lebenszyklus der Blockchain-Technologie, in ihrer Reifephase, dh viel früher als das, was das Perez-Konzept vorhersagt. Der Grund dafür ist, dass die Technologie als solche die Liquidität in einem frühen Stadium des Zyklus erscheinen ließ. Finanzielle Vermögenswerte wurden liquide, bevor die zugrunde liegende Technologie fällig wurde.

Im Falle der Internetblase brauchten Unternehmen keineein Jahr vor dem Markteintritt gab es daher eine bestimmte Qualitätsschwelle und es war eine bestimmte Berichterstattung erforderlich. Dieser Prozess ermöglichte es der Technologie, sich zu entwickeln und zu verbessern, bevor Liquidität auftauchte. Da die Blockchain flüssige Token ermöglichte, deren Ausgabe praktisch kostenlos war, entstand ein Wettlauf um die Schaffung wertvoller Token anstelle von wertvollen Unternehmen oder Technologien. Es war möglich, einen liquiden Vermögenswert zu schaffen, ohne die zugrunde liegende Technologie zu bearbeiten. Das finanzielle Niveau war unmittelbar vor der technologischen Entwicklung liquide. Die daraus resultierenden Token existierten in sehr engen Märkten, die größtenteils von der Dynamik getrieben wurden.

Aufgrund der frühen Liquidität konnte sich die Blasendynamik in diesem Bereich im Vergleich zur Technologie früh entfalten. Schließlich war dies nicht die erste Blockchain-Blase.(Bitcoin hat bereits eine reiche Geschichte von Blasen und Abstürzen). Die engen Märkte, in denen diese Vermögenswerte existierten, dürften die Blasendynamik beschleunigen.

Worauf lohnt es sich jetzt zu konzentrieren?

Perez beschreibt zwei Komponenten nach einem BruchBlase, die für den erfolgreichen Einsatz neuer und langlebiger Technologien erforderlich ist: bewährte, wiederholbare Geschäftsmodelle und eine benutzerfreundliche Infrastruktur. Die Blockchain hat diese Ziele noch nicht erreicht, daher liegt die naheliegende Schlussfolgerung darin, dass die Blockchain sie noch nicht erreicht hat"Wendepunkt".

Obwohl die Protokollentwicklung schnell istIn diesem Tempo ist die Blockchain noch nicht für den Masseneinsatz in einem neuen technoökonomischen Paradigma bereit. Wir haben keine nachgewiesenen reproduzierbaren Geschäftsmodelle, die sich von einer Branche zur anderen verbreiten können. Börsen und Bergbauunternehmen - die wichtigsten Erfolgsgeschichten der Blockchain - sind keine reproduzierbaren Geschäftsmodelle und gelten nicht für verschiedene Branchen. Wir haben noch keine Infrastruktur für die Massenadoption. Darüber hinaus unterstützen die erfolgreichen Anwendungsvarianten vor allem das bestehende Wirtschaftssystem. Komgo nutzt Blockchain, um eine unglaublich altmodische Industrie (Handelsfinanzierung) zu verbessern und arbeitet gleichzeitig im Rahmen des alten Wirtschaftsparadigmas.

Blockchain erfährt also immer noch"Reifezeit." Bevor die meisten Technologien in die Umsetzungsphase eintreten und die Wirtschaft transformieren konnten, wurden sie zur Verbesserung der bestehenden Wirtschaft eingesetzt. Im Falle der Blockchain ähnelt es privaten und konsortialen Entscheidungen.

Einige halten dies für ein schlechtes Ergebnis. Ich denke das ist entscheidend. Ohne solche Experimente besteht die Gefahr, dass die Blockchain als technologische Bewegung ausläuft, bevor sie die Möglichkeit hat, sich zu entwickeln und zu reifen. Ich bin zum Beispiel davon überzeugt, dass ConsenSys aufgrund der Beteiligung von Unternehmen an der Ethereum-Blockchain keine wohlverdiente Anerkennung erhält. Ein solches unternehmerisches Interesse zieht mehr Talente an, schafft die Voraussetzungen für eine zusätzliche Infrastruktur und gibt dem Raum mehr Selbstvertrauen. Jetzt ist die unternehmerische Nutzung der Blockchain begeisterter als jede andere kurzfristige Entwicklung von Ereignissen.

Die zukünftige aggressive Phase der Blockchain

Dies war nicht die erste Blockchain-Blase. Und ich gehe davon aus, dass es nicht das letzte Mal sein wird(obwohl gehofft wird, dass einige Lehren aus den letzten 12 Monaten gezogen werden). Nach dem Konzept von Perez, wenn in der BlockchainEs wird ein wiederholbares Geschäftsmodell gefunden und eine neue Phase aggressiver Investitionen wird beginnen, die höchstwahrscheinlich zu einer Blase führen wird. Wie Fred Wilson schreibt:"Carlota Perez zeigt, dass nichts Wichtiges passiert, ohne zusammenzubrechen."Angesichts der Höhe des verfügbaren Kapitals, IIch halte dieses Ergebnis für durchaus wahrscheinlich. Angesichts des großen Potenzials der Blockchain-Technologie wird die Blase wahrscheinlich mehr Risikokapital erfordern als 2018.

Die nächste aggressive Phase wird anders seingleiche Zeichen wie die vorherige. Grundlegende Indikatoren verlieren an Relevanz. Privatanleger werden aus Angst vor entgangenen Gewinnen in den Markt eintreten. erhöhter Betrug; usw.

Lektionen für Blockchain-Unternehmen

Das Perez-Konzept bietet zwei direktestrategische Lektionen für PegaSys und alle ernsthaften Projekte zur Entwicklung von Protokollen im Blockchain-Bereich. Zunächst sollten Sie weiterhin mit traditionellen Unternehmen zusammenarbeiten. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen ermöglicht die Weiterentwicklung der Technologie und erleichtert das Experimentieren mit Geschäftsmodellen. Dies ist ein wichtiger Teil des Technologie-Lebenszyklus und der beste Weg, um das Wachstum des Ökosystems zu fördern.

Zweitens sollte das Ökosystem Erfolg habenweiterhin in Infrastruktur und verschiedene Technologien investieren. Dies mag auf den ersten Blick offensichtlich erscheinen, aber das Fazit ist, dass wir die Chance eines neuen technoökonomischen Paradigmas verpassen werden, wenn wir uns nur auf die Möglichkeiten konzentrieren, die heute wirtschaftlich realisierbar sind. Unsere Arbeit an Ethereum 1.x und 2.0 basiert direkt auf unserem Ziel, das Ökosystem wachsen und reifen zu lassen. Die Arbeit anderer Gruppen mit Ethereum und anderen Blockchains führt ebenfalls zu diesem Ziel. Wir fühlen uns der Ethereum-Roadmap zutiefst verpflichtet und erkennen gleichzeitig den Wert an, den Innovation für den Raum jenseits von Ethereum bringt. Die Ethereum-Roadmap berücksichtigt die Lehren anderer Blockchains, so wie diese Blockchains von Ethereum inspiriert wurden. So entwickelt und verbessert sich die Technologie.

</ p>