23. Februar 2024

Thailand stimmte der Eröffnung des ersten Portals für ICO zu

</ span>ICO" src="/wp-content/uploads/2019/10/68ae0e0ac9bab906aba6a88cf6581152.jpg" alt="Thailand genehmigt Eröffnung des ersten ICO-Portals" /></ p>

Börsenaufsichtsbehörde (SEC)Thailand gab die Eröffnung seines ersten Portals für ein erstes Münzangebot (ICO) bekannt. Die Mitarbeiter des Portals überprüfen die ICOs der Startup-Blockchains auf Übereinstimmung mit der Projektdokumentation und stellen sicher, dass die Unternehmen ihre Kunden verifizieren.

Blockchain-Startups planen die Durchführung eines ICOin Thailand sind erforderlich, um die Genehmigung von der Verwaltung des ICO-Portals zu erhalten. Dann müssen Handelsunternehmen einen Antrag auf ein ICO an die Securities and Exchange Commission senden. Portalspezialisten prüfen die Zuverlässigkeit des Unternehmens, den Quellcode intelligenter Verträge und das Sicherheitssystem für personenbezogene Daten der Benutzer.

Direktor der Finanz- und TechnologieabteilungSEC Archari Suppiroi sagte, dass die Kommission den Antrag auf Eröffnung eines ICO-Portals offiziell genehmigt habe, sodass Informationen darüber auf der Website der Abteilung erscheinen werden, sobald das Finanzministerium den Start des Projekts genehmigt.

Die auf dem Portal vorgestellten ICOs könnenin kommerzielle Institutionen und Privatpersonen mit einem Kapital von mindestens 2,21 Mio. USD zu investieren. Risikokapitalfirmen und Private-Equity-Fonds können an ICOs teilnehmen, wenn ihre Investition mindestens 780.000 USD beträgt.

Laut SEC-Vertreter, 7 ausländischeUnternehmen haben die Eröffnung von ICO-Portalen beantragt. Gegenwärtig hat die Kommission eine Lizenz für die Durchführung von Kryptowährungsaktivitäten nur eines ausländischen Unternehmens erteilt - Bitherb, ein Joint Venture der japanischen Kryptowährungsbörse Bitpoint Japan und der in Bangkok ansässigen Asia Herb Association. Bitpoint Japan hat angekündigt, die Eröffnung eines ICO-Portals in Thailand zu beantragen. Bitherb hat bereits 4 Lizenzen erhalten und wird am 30. Juli den Betrieb aufnehmen.