21. Februar 2024

Schwedische Zentralbank startet nationale digitale Währung E-Krone

Schwedische Zentralbank startet nationale digitale Währung E-Krone

Die schwedische Zentralbank hat Pläne zur Einführung einer eigenen digitalen Währung, der E-Krone, bekannt gegeben, die Folgendes ermöglichen wirdsicherere und schnellere Methoden zur Durchführung von Finanztransaktionen.

Der Gouverneur der schwedischen Zentralbank, Stefan Niels Magnus Ingves, erläuterte mehrere verwandte Themen. Die meisten von ihnen werden im Bereich der Ausbeutung tätig sein.

Es wird davon ausgegangen, dass die digitale Währung rund um die Uhr verfügbar sein wird und eine Überprüfung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen für Zahlungsmittel erforderlich sein wird.

Darüber hinaus ordnungsgemäße Überwachung und Annahmekann nur ausgeführt werden, wenn für Transaktionen zwischen Ländern digitale Währungen verwendet werden. Schweden muss den internationalen Handel mit elektronischen Kronen vereinfachen.

Es ist wichtig zu beachten, dass niemand in der Lage sein wird zu besitzenE-Crown unter der Bedingung der Anonymität. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Land spezielle digitale Identifikatoren entwickelt, mit denen Betrug und Geldwäsche vollständig beseitigt werden. Daher tut jeder, der sich für eine betrügerische Transaktion entscheidet, dies zu seinem eigenen Nachteil, da jede Transaktion überwacht wird.

Einige Experten sehen in dieser InitiativeAbschluss des Übergangs von Schweden zu bargeldlosen Zahlungen. Wir können mit Zuversicht sagen, dass das Land sich nicht beeilen wird, eine digitale Währung zu entwickeln, um die optimale Lösung zu finden.

</ p>