23. Februar 2024

SEC: "Telegramm-Token haben keinen inneren Wert"

In einem weiteren Gerichtsdokument, das von der SEC im Fall gegen Telegram eingereicht wurde, berichtet die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commissionstellte fest, dass Gram-Token trotz der Behauptungen des Unternehmens keinen inneren Wert haben.

Der Fall SEC gegen Telegram ist noch nicht abgeschlossen. In einem der neuesten Dokumente, die vom Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York eingereicht wurden, erklärte die Kommission:

„Telegramm bot und verkaufte Gramm-Token alsWertpapiere, die versprechen, sie in Übereinstimmung mit Kaufverträgen gegen Geld einzutauschen. Dies kann nicht geändert werden, selbst wenn das Gericht es Telegram gestattet, im Rahmen einer breiten öffentlichen Verbreitung Gram-Token an Primärinvestoren zu liefern, was einen Verstoß gegen Abschnitt 5 darstellen würde, und das Gericht sollte dies untersagen. “

SEC sagte auch, dass Telegramm versucht hat, sich fortzubewegenVorschrift über die Meldepflicht und Erfüllung des „Fokus“, indem der Unterschied zwischen den Investitionen der Käufer in Gramm und der Lieferung von Tokens an diese hergestellt wird. Dem Dokument zufolge macht das Unternehmen ein schwaches Argument für die "Existenz" von Token, da "Gramm niemals materielles Eigentum sein wird".

"Der Versuch des Telegramms, dies zu vermeidenWahrheiten und die Definition von Gram als „Ware“ scheiterten ebenfalls. Gramm ist kein Produkt. Im Gegensatz zu Gold, Comics und Donuts - Produkten, die Telegram mit Gram vergleicht - hat das Token keinen inneren Wert “, sagte die SEC abschließend.

Wir möchten Sie im Oktober 2019 daran erinnernDie SEC beschuldigte Telegram anderthalb Jahre nach dem ICO nicht registrierte Token-Verkäufe. Telegram stimmte zu, den Start des Projekts, der zuvor für Ende Oktober geplant war, auf April 2020 zu verschieben. Die Anleger stimmten der Verschiebung des Starts zu und weigerten sich, Rückerstattungen zu gewähren, bis die Streitigkeiten mit der SEC beigelegt sind.

Darüber hinaus hat die Kommission kürzlich die Namen veröffentlichtGroßinvestoren und die Namen von Investmentfonds, die am Telegram ICO teilnehmen könnten. Zuvor hatte die SEC Beweise für den Verkauf von Telegram-Tokens nach Abschluss des ICO vorgelegt.

</ p></ p>