17. Juni 2024

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, landwirtschaftliche Abfälle in Waschmittel umzuwandeln

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, landwirtschaftliche Abfälle in Waschmittel umzuwandeln

Eine internationale Forschergruppe hat eine Technologie zur Herstellung des Hauptbestandteils von Waschpulvern und Waschmitteln aus landwirtschaftlichen Abfällen entwickelt.

Lipase ist das zweitgrößte Produktionsvolumenkommerzielles Enzym und wird in verschiedenen Industrien zur Herstellung einer Vielzahl von Chemikalien, Pharmazeutika, Kosmetika und Reinigungsmitteln verwendet. Jedes Jahr werden Tausende Tonnen Lipase als Zusatzstoffe in Waschmitteln verwendet, da sie dabei helfen, Ölflecken zu lösen, ohne den Stoff zu beschädigenschadet der Umwelt.

Das einzige Problem ist die KomplexitätEnzymproduktion aufgrund der hohen Rohstoffkosten. Ein Forscherteam hat jedoch eine kostengünstige, natürliche Version der Lipase entwickelt, die aus Senfkuchen gewonnen wird, der nach der Extraktion von Öl aus Samen verbleibt.

Der Kuchen enthält eine ziemlich große Menge an Protein und einigen Nährstoffen, daher verwendeten Wissenschaftler ihn als Substrat für das Wachstum von Mikroorganismen, die das gewünschte Enzym produzieren.

Studien haben gezeigt, dass das ErgebnisLipase ist stabil und beständig gegen fast alle chemischen Reinigungsmittel sowie herkömmliche Waschpulver. Daher kann es in ihre Zusammensetzung aufgenommen werden.

Erinnern wir uns daran, dass frühere Wissenschaftler auch eine wirksame Möglichkeit vorgeschlagen haben, Getreideabfälle aus Brauereien in Kraftstoff umzuwandeln.

</ p>