25. Juni 2024

Russland und China können BTC in ihre staatlichen Reserven aufnehmen

Russland und China können BTC in ihre staatlichen Reserven aufnehmen

Der ehemalige Händler und beliebte RT-Moderator Max Kaiser sagt, China und Russland könnten irgendwann akzeptierenBitcoin

Ihm zufolge könnten Russland und China ihren Reserven Bitcoins hinzufügen, wenn die Vereinigten Staaten zum Goldstandard zurückkehren.

"Wie kann sich das Spiel entwickeln: Die Märkte werden schließen; Die USA werden zu Gold zurückkehren, um das außer Kontrolle geratene Dollar-Rennen zu stoppen. Russland und China könnten die Aufnahme von Bitcoin in ihre strategischen Reserven ankündigen. Schach und Matt!"

Zuvor hatte Max Keyser angekündigt, dass seine Bitcoin-Prognose von 100.000 US-Dollar zu konservativ sei, und erhöhte sie auf 400.000 US-Dollar.

Keyser ist einer der ersten Bitcoin-Benutzer, die seit 2011 in seiner Show für Kryptowährungen werben. Kaiser nennt den Dollar oft "nutzloses Stück Papier, das durch nichts gesichert ist".

Können Russland und China Bitcoin akzeptieren?

Kaisers letzte Vermutung klingt unglaublich. Bereits 2017 begann China, das Kryptogeschäft aus dem Land zu verdrängen. Auch nachdem er im Oktober 2019 auf die Blockchain zusteuerte, begann er, diese Technologie von Kryptowährungen zu unterscheiden.

Inzwischen ist Russland auch weit davon entferntWerden Sie ein Kryptowährungs-Hub. Alexey Guznov, Leiter der Rechtsabteilung der Bank von Russland, sagte: "Die Legalisierung des Umlaufs digitaler Währungen birgt große Risiken, sowohl im Hinblick auf die finanzielle Stabilität als auch im Hinblick auf die Bekämpfung der Geldwäsche."

Es ist jedoch nicht bekannt, wie sich die Länder in der aktuellen Finanzkrise und der wirtschaftlichen Unsicherheit verhalten werden. Vielleicht hat das von Max Kaiser vorgestellte Szenario eine Chance, Realität zu werden.

</ p>

5
/
5
(
1

Stimme
)