22. Juni 2024

Die Aufsichtsbehörden überprüfen Binance Tokenized Shares

Die Aufsichtsbehörden überprüfen Binance Tokenized Shares

Der Verkauf von Umtauschmarken an Binance interessierte europäische Regulierungsbehörden.

Gestartet in diesem MonatTokenisierte Aktien, mit denen Binance-Kunden Aktien-Token mit Binance USD (BUSD) kaufen können, fallen möglicherweise unter die Definition von Wertpapieren.

Die britische Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority sagte, sie prüfe das neue Finanzprodukt und die Regeln, nach denen es auf dem Markt gehandelt werden soll.

Die deutsche Aufsichtsbehörde BaFIN hat dies noch nicht bestätigthat eine Untersuchung zu Binance-Aktien-Token durchgeführt, jedoch festgestellt, dass die Token, wenn sie wirtschaftliche Rechte wie Dividenden haben, Wertpapiere sind und "der Verpflichtung unterliegen, einen Prospekt zu veröffentlichen".

Binance wiederum gibt an, dass die Produkteentsprechen den Mifid-II-Marktregeln der Europäischen Union und den Bankenregeln der BaFin und sind keine Wertpapiere. Laut Binance qualifizieren sich Inhaber von Tesla- und Coinbase-Token zwar für potenzielle Dividenden, erhalten jedoch nicht die Stimmrechte, die mit regulären Wertpapieren verbunden sind.  

Darüber hinaus hat Binance eine Partnerschaft mit dem deutschen Finanzdienstleistungsunternehmen CM-Equity geschlossen, einer regulierten Organisation, die Finanzprodukte gemäß den aufsichtsrechtlichen Anforderungen anbietet.

Abonnieren Sie ForkNews on Telegram, um über Neuigkeiten aus der Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden zu bleiben