25. April 2024

Die Witwe des QuadrigaCX-Besitzers zahlt 9 Millionen US-Dollar für den Austausch von Benutzern

Die Witwe des QuadrigaCX-Besitzers zahlt 9 Millionen US-Dollar für den Austausch von Benutzern

Jennifer Robertson, Witwe des Gründers von QuadrigaCXGerald Cotten wird Vermögenswerte im Wert von rund 9 Millionen US-Dollar auf das Konto von EY übertragen, das das Insolvenzverfahren der inzwischen aufgelösten Kryptowährungsbörse verwaltet.

Robertson sagte, dass sie seit dem Tod ihres Mannes „alle Anstrengungen unternommen“ habe, um dabei zu helfen, Gelder von QuadrigaCX zurückzubekommen.

Die Börse wurde Anfang dieses Jahres geschlossenwie sich herausstellte, dass es keinen Zugriff auf die Cold Wallets des Unternehmens gab. In diesem Zusammenhang haben Vertreter der Börse keinen Zugriff mehr auf die von der Börse gehaltenen Gelder. Eine anschließende EY-Untersuchung ließ Zweifel aufkommen, ob die Börse zum Zeitpunkt von Cottens Tod tatsächlich Kundengelder hielt.

In einer Erklärung, die über einen Anwalt an CoinDesk geschickt wurde, sagte Robertson:

Ich habe eine freiwillige Vergleichsvereinbarung abgeschlossen, in der der Großteil meiner Vermögenswerte und alle Vermögenswerte des Nachlasses zum Nutzen der betroffenen Benutzer an QCX zurückgegeben werden.

Der Vergleich wird derzeit vom Richter genehmigt.

Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtwert der Immobilien von Cotten auf rund 9 Millionen US-Dollar, einschließlich Luxusautos und mehr als einem Dutzend Immobilien in Nova Scotia.

Vertreter von EY kündigten ihre Absicht an, diese Vermögenswerte zugunsten der Quadriga-Stakeholder zu liquidieren, einschließlich der Benutzer, die bei Zusammenbruch der Börse Geld verloren haben.

Dieser Vergleich ermöglicht es den Parteien, zu vermeidenGerichtskosten, die als Ergebnis des Prozesses anfallen. Darüber hinaus muss Robertson gemäß einer früheren gerichtlichen Anordnung keine Gebühren mehr zahlen.

Robertson fügte hinzu, dass sie keine Ahnung habe, wie Quadriga funktioniert, oder dass Cotten Kundengelder mit ihren eigenen mischte.