23. Februar 2024

Aus Plan B wird Plan A

In diesem Artikel schreibt Greg Cipolaro, CEO und HerausgeberDigital Asset Research, teilt seine Gedanken zum neuen Modell mithohe preisePrognosefähigkeit auf historischen Daten, nach denen im Mai nächsten Jahres der Preis von Bitcoin 60.000 $ überschreiten wird. Nach der Veröffentlichung der ursprünglichen PlanB-Studie beschlossen Chipolaro und seine Kollegen, die Testergebnisse anhand historischer Daten unabhängig zu überprüfen und Bitcoin-Preise zu simulieren. Dabei nahmen sie einige Änderungen am PlanB-Modell vor. Sie analysierten auch frühere Halbierungszyklen, um zu verstehen, was vom Bitcoin-Preis erwartet werden kann, wenn sich die Geschichte wiederholt und das Modell seine Lebensfähigkeit bei Intra- und Non-Sample-Tests bestätigt.

Vor einigen Monaten veröffentlichte eine Person, die auf Twitter und als Medium unter dem Pseudonym PlanB (@100trillionUSD) bekannt ist, einen Bericht mit dem Titel "Modellierung des Preises von Bitcoin auf der Grundlage seiner Knappheit".In dieser Studie wurde der Zusammenhang zwischen dem Preis von Bitcoin und seinem Stock-to-Flow-Verhältnis (S2F) im Detail analysiert.Der Bericht von PlanB zeichnete sich unserer Meinung nach durch zwei Punkte aus: einen Versuch, den zukünftigen Preis von Bitcoin zu bestimmen, und die Stärke der Beziehung zwischen dem Preis (Marktkapitalisierung) von Bitcoin und dem S2F-Verhältnis auf historischen Daten.

Nicht an jedem Tag kann man Tests sehenretrospektive Kryptostrategiedaten (oder Scores) mit einem R-Quadrat von 95% und einem p-Wert von 2,3E-17. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, diese Studie zu replizieren, jedoch mit mehr Details und einigen geringfügigen Anpassungen. Unsere Ergebnisse bestätigen im Allgemeinen die Ergebnisse der Erstanalyse: Der S2F-Koeffizient hat eine Aussagekraft (R-Quadrat 91%) und eine ausreichende statistische Signifikanz (t-Statistik 181.3). Das Modell prognostiziert einen Bitcoin-Preis von 60.592 USD im Mai 2020 und 732.256 USD für die Halbierung im Jahr 2024.

Studienänderungen

In einer Originalstudie studiert PlanBmonatliche Daten über den Preis und das Volumen des Angebots; die ersten 1.018.750 ausgegebenen Token sind vom S2F-Koeffizienten ausgenommen. Nach Angaben des Autors wurden diese Münzen in den Anfangsmonaten von Bitcoin hergestellt und gehörten wahrscheinlich Satoshi oder wurden mit verlorenen geheimen Schlüsseln in Verbindung gebracht. Wir haben auch etwas Ähnliches gemacht und 1.148.800 Token von den Berechnungen ausgeschlossen, basierend auf den Ergebnissen dieser Analyse (Englisch). Wir haben diese Token jedoch nicht nur von der Berechnung des S2F-Koeffizienten, sondern auch der Marktkapitalisierung ausgeschlossen, um eine bereinigte Kapitalisierung zu erhalten. Wir halten diesen Ansatz für konsequenter. Die Regression der bereinigten Marktkapitalisierung mit dem bereinigten Koeffizienten S2F führt sowohl zu einem besseren R-Quadrat (90,9% gegenüber 89,9%) als auch zu einer höheren t-Statistik (181,3 gegenüber 171,7) im Vergleich zu nicht bereinigten Indikatoren .

Außerdem haben wir, wie gesagt, genutztTägliche (statt monatliche) Indikatoren für die Marktkapitalisierung (Preise) und die Anzahl der im Umlauf befindlichen Bitcoins für den Zeitraum von Juli 2010 bis Juli 2019. Angesichts der zunehmenden Granularität und Volatilität des Bitcoin-Preises und seiner Freisetzungsrate (die erzeugten Blöcke variieren von Tag zu Tag stark) ist dies nicht überraschend dass unser R-Quadrat niedriger ausfiel als in der ursprünglichen Studie. Die monatliche Messperiode hat einen Glättungseffekt, der bei der Verwendung von Tagesdaten fehlt. Dies sind Statistiken der doppelten logarithmischen Regression, ein Screenshot aus Excel:

: Digital Asset Research

Grafische Interpretation der Simulationsergebnisse

Um die Ergebnisse der ursprünglichen Studie zu bestätigen, haben wir ein Preismodell erstellt, das auf den Regressionsergebnissen basiert.In der folgenden Grafik haben wir den tatsächlichen Preis und den 30-Tage-Durchschnitt vonsimulierten Preis (es gibt zu viel "Rauschen" auf einem einfachen Tages-Chart) und gab die Daten der Halbierungen an.Es ist zu beachten, dass der 30-Tage-Durchschnittspreis des Modells Ende Juli bei 4.950 US-Dollar lag.

Schwarz - Modellpreis, Blau - aktueller Preis, vertikale gestrichelte Linien - Halbierungen. (: Digital Asset Research)

Premium / Rabatt auf das Modell

Aus der vorherigen Grafik können wir schließen, dassDer tatsächliche Preis für Bitcoin schwankt weitgehend um den modellierten Preis. Es sieht so aus, als ob der Markt die Wichtigkeit der Halbierung systematisch unterschätzt und sie anschließend überschätzt. Wir nennen dies einen Aufschlag (oder Abschlag) auf den Preis des Modells. Die folgende Grafik zeigt, dass die maximale Prämie zum Preis des Modells im Laufe der Zeit abnimmt, was auf eine Steigerung der Effizienz bei der Bewertung des Bitcoin-Werts durch die Anleger hinweist. Wenn sich diese Dynamik auf den nächsten Halbierungszyklus ausbreitet, ist zu erwarten, dass die maximale Prämie zum Modellpreis dieses Mal viel niedriger ist als der vorherige Spitzenwert. Eine vernünftige Annahme scheint eine Prämie von 200-300% zu sein.

Blaue Karte - aktueller Preis; schwarzes Diagrammdie Oberseite ist der Preis des Modells; schwarzes unteres Diagramm - Prämie / Diskont zum Modell; vertikale gestrichelte Linien - Halbierung; linke Skala: BTC-Preis; richtige Staffel -% Prämie / Rabatt. (: Digital Asset Research)

Vergleich von Prämien / Rabatten verschiedener Zyklen

Bitcoin hat bereits zwei Halbierungen durchlaufen und jetztder dritte Termin rückt näher. Die Dauer jedes Halbierungszyklus beträgt 210.000 Blöcke oder etwas weniger als 4 Jahre, basierend auf einem 10-minütigen Intervall zwischen Blöcken. Mit diesen Informationen überlagerten wir drei Halbierungszyklen und verglichen ihre Prämien / Abschläge nach den Tagen der Zyklen mit dem Modell. Der dritte Zyklus wird bis Ende Juli berechnet.

Dunkelblau - der erste Zyklus; blau - der zweite Zyklus; blau - der dritte Zyklus; X-Achse - Tage des Zyklus; Y-Achse -% Aufschlag / Abschlag. (: Digital Asset Research)

Aus dieser Grafik lassen sich drei interessante Beobachtungen ableiten: Erstens erreichten die Prämien für das Modell nach etwa einem Drittel des Zyklus ihren Höhepunkt.Angesichts der Tatsache, dass wir uns am Ende eines Zyklus befindenKommen wir zum nächsten Zyklus (der dritte Zyklus endet mit der nächsten Halbierung), was bedeutet, dass der Höhepunkt der Prämie des tatsächlichen Preises im Verhältnis zum simulierten noch vor uns liegt.Das erste Drittel des nächsten Halbierungszyklus wird etwa im September 2021 stattfinden.Die zweite Beobachtung ist, dass der maximale Abschlag des Modells nach etwa zwei Dritteln jedes Zyklus erreicht wurde.Dies fiel auch mit der Bildung eines "Tiefpunkts" für Bitcoin zusammen.Und unsere letzte Beobachtung ist, dass Bitcoin ungefähr in der aktuellen Periode innerhalb jedes der drei Halbierungszyklen mit einem Aufschlag auf den Preis des Musters gehandelt wurde.Wir können nicht im Voraus wissen, ob der aktuelle Zyklus weiterhin dem Szenario der beiden vorherigen folgen wird, aber es ist eine interessante Beobachtung.

Der erste Test ohne Probenahme unterwegs

Zum Zeitpunkt der nächsten Halbierung im Mai zu erwartenFür das nächste Jahr wird ein Bitcoin-Preis von 60.595 USD prognostiziert. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von 1.248 Mrd. USD, die deutlich über den heutigen 208 Mrd. USD liegt. Um den Kontext besser zu beschreiben, erreichte die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf den Höchstständen von Dezember 2017 laut Coinmarketcap.com 327 Mrd. USD mit einem Dominanzindex (Anteil an der Gesamtkapitalisierung der Kryptoindustrie) von etwa 46%. Als Referenz: Der Maximalwert der gesamten Marktkapitalisierung für Kryptowährungen wurde im Januar 2018 aufgezeichnet und belief sich auf 828 Mrd. USD. Heutzutage liegt der Bitcoin-Dominanzindex bei fast 69% bei einer Marktkapitalisierung von 304 Milliarden US-Dollar für Kryptowährungen. Während der BTC-Preis, der im Mai 2020 für dieses Modell prognostiziert wurde, bei 60.595 USD liegt, sollte beachtet werden, dass der tatsächliche Preis in den beiden vorherigen Halbierungszyklen nur einige Zeit nach der Halbierung 100% des modellierten Preises erreichte. Auf der Grundlage des geschätzten Halbierungsdatums vom 17.05.2020 und mit einer ähnlichen Verzögerung wie in den vorherigen Halbierungszyklen muss der tatsächliche Preis von BTC eine Parität mit demjenigen erreichen, der irgendwo im Jahr 2021 simuliert wurde. Das heißt, wir werden nicht bald wissen, ob diese Prognosen eintreten werden.

Woher können Billionen Dollar kommen?

Der Zufluss von Billionen Dollar in das Vermögen ist ein Phänomenes ist keineswegs trivial und in keiner Weise zu unterschätzen. Dieser Betrag entspricht etwa 11% des Wertes des gesamten jemals abgebauten Goldes (190.040 Tonnen zu einem Preis von 1.500 USD pro Unze, was etwa 9 Billionen USD entspricht), ein Vermögenswert, der seit Jahrtausenden zur Werterhaltung genutzt wird. Woher kommen diese Billionen Dollar in Bitcoin? Es ist schwer zu wissen, aber wenn sich die aktuellen makroökonomischen und geopolitischen Bedingungen fortsetzen, kann dies verschiedene Ursachen haben: Währungsabwertung oder Kaufkraftverlust, Goldanleger, die Bitcoin als digitales Gegenstück betrachten, oder negative Renditen für Staatsanleihen, deren aktuelles globales Volumen 15 Billionen Dollar überschritten. Die nachstehende Tabelle zeigt die Höhe des Geldangebots M1 (Bargeldumlauf und kurzfristige Einlagen), M2 (M1 + Einlagen mit einer vereinbarten Laufzeit von bis zu zwei Jahren und Einlagen mit einer Kündigungsfrist von bis zu drei Monaten) und das Gesamtvolumen der Schuldverschreibungen mit negativem Wert Rentabilität.

und: Digital Asset Research, Gouverneursrat der Federal Reserve, Europäische Zentralbank, Bloomberg

Werden wirklich 1 Billion US-Dollar an Fiat-Geld benötigt?

Es kann vorkommen, dass der Zufluss von 1 Milliarde US-Dollar in den Vermögenswert nicht erforderlich ist, damit sein Preis auf 60.000 US-Dollar steigt.$. CoVenture veröffentlichte eine Analyse, die zeigte, dass ein Koeffizient auf die Höhe der Fiat-Zuflüsse angewendet werden sollte, um einen echten (wenn auch kurzfristigen) Einfluss auf den tatsächlichen Preis von Bitcoin zu habenDie Verwendung eines 10-fachen oder sogar 5-fachen Multiplikators zeigt, dass ein Zufluss von "nur" 100 oder 200 Milliarden US-Dollar ausreicht, um die erforderliche Steigerung der Marktkapitalisierung auf 1 Billion US-Dollar zu erreichen.

Funktioniert dieses Modell für andere digitale Assets?

Wir haben einen doppelten Logarithmus verwendetRegression, um zu überprüfen, ob S2F eine Aussagekraft in Bezug auf den LTC-Preis hat. Litecoin hat das gleiche Emissionsmodell wie Bitcoin, mit der Ausnahme, dass das Intervall zwischen Litecoin-Blöcken 4-mal kürzer (2,5 Minuten) ist als bei Bitcoin und das Emissionsvolumen im Gegensatz dazu auf 4-mal begrenzt ist Anzahl (84 Millionen LTC). Die Halbierung erfolgt alle 840.000 statt 210.000 Blöcke, was für etwa 4 Jahre der Fall ist, da der Abstand zwischen den Blöcken viermal kleiner ist. Leider betrug das R-Quadrat der Regression nur 42,8% - dies ist eindeutig nicht genug, um die LTC-Preisbewegungen zu beschreiben.

(: Digital Asset Research)

Wir glauben, dass es dafür eine Erklärung gibt: Lightcoin-Bitcoin-Preiskorrelation. Bitcoin ist natürlich das dominierende Asset für die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen. Dies bedeutet, dass Preisbewegungen anderer digitaler Vermögenswerte wie Litecoin sehr häufig durch Schwankungen des Bitcoin-Preises bestimmt werden. Wir schlagen vor, dass die Preisbewegungen der Lightcoin teilweise durch ihren S2F-Koeffizienten erklärt werden können, aber auch andere Faktoren, wie wahrscheinlich der S2F-Koeffizient der Bitcoin, haben eine entscheidende Bedeutung für sie. So sieht der durchschnittliche 90-Tage-Korrelationskoeffizient zwischen BTC und LTC aus:

: Digital Asset Research

Kritik am Modell

Das ursprüngliche PlanB-Modell wurde ausgedrücktEinige durchdachte Kritikpunkte, insbesondere hier (Englisch) und hier (Englisch, wir planen, die Übersetzung in naher Zukunft zu veröffentlichen). Der Autor der ersten Analyse ist mit der Verteilung der Residuen nicht einverstanden, was durch unsere Beobachtung des zyklischen Charakters des Aufschlags / Abschlags des tatsächlichen Preises auf das Modell etwas ausgeglichen werden kann. Wir glauben nicht, dass dies ein ausreichender Grund ist, die Nullhypothese abzulehnen. Die zweite Analyse bestätigt sozusagen die Schlussfolgerungen von PlanB voll und ganz, wenn auch mit einer Überschrift, die auf den ersten Blick eine Meinungsverschiedenheit mit ihnen impliziert. Vielleicht ist das Beste, was der Leser tun kann, beide Artikel zu lesen und unabhängige Schlussfolgerungen zu ziehen.

Modell mit Prämie / Rabatt kombinieren

Wie wir zuvor gezeigt haben, gefällt der tatsächliche PreisDie Regel wird entweder übertroffen oder verfehlt die simulierte Regel. Wenn wir 1) die Prognosen in unserem Modell kombinieren, 2) die Tendenz der Anleger, den Vermögenswert im Verhältnis zum Preis des Modells zu überschätzen und zu unterschätzen, und 3) den Zeitpunkt innerhalb der Zyklen, eröffnen sich neue Möglichkeiten für interessante Prognosen. Dies sollte natürlich mit einem gesunden Anteil an Skepsis aufgenommen werden und nicht als Anlageempfehlung angesehen werden. Wir haben zu wenig Daten (nur 3 Zyklen, von denen einer noch nicht abgeschlossen ist, von denen unseres Erachtens nur 2 für die Beschreibung des bevorstehenden Zyklus relevant sind), um auf dieser Grundlage überzeugende Schlussfolgerungen zu ziehen. Ein solches Experiment ist jedoch eine der vielen Möglichkeiten, die Idee weiterzuentwickeln.

Wir teilten den nächsten Zyklus (nach der Mai - Halbierung)2020) in drei Phasen: Parität mit dem Modell, Prämie für das Modell und Rabatt für das Modell. Basierend auf dem zweiten und dritten (aktuellen) Zyklus und unter Verwendung des Modells des Verhältnisses von Aktien zu Wachstum haben wir ein potenzielles Szenario für die Bewegung des BTC-Preises entwickelt, das in der folgenden Abbildung dargestellt ist. All dies mit dem Vorbehalt, dass dies nur ein Vorhersagemodell des zukünftigen Preises ist (die Prognose ist möglicherweise nicht gerechtfertigt) und die Verteilung von Prämie / Rabatt auf das Modell im kommenden Zyklus hier gemäß den beiden vorherigen Zyklen wiederholt wird (auch hier kann in der Realität alles anders ausfallen). Ich wiederhole: Hier werden mehrere Ebenen von Annahmen verwendet, die in Zukunft möglicherweise nicht mehr gerechtfertigt sind.

: Digital Asset Research

Parität mit dem Modell

Die Paritätsphase mit dem Modell ist das Stadium, in demDer tatsächliche Preis steigt auf den simulierten Preis und bleibt diesem gleich. Dies würde einen Anstieg von derzeit ~ 10.150 USD auf das vom Modell prognostizierte Niveau bedeuten. Weitere Merkmale dieser Phase sind ein erhöhtes Selbstvertrauen, die Bereitschaft, mit Fremden zu kommunizieren, und das Interesse an neuen Aktivitäten (wie Holzarbeiten oder Vogelbeobachtung). Im zweiten Zyklus begann diese Phase am 124. Tag des Zyklus, im dritten Zyklus am 398. Tag. Wenn wir davon ausgehen, dass sich das Datum der nächsten Halbierung, der 17.05.2020, nicht ändert, sollten wir bis zu diesem Tag den Preis des Modells im Bereich von 61398-63469 USD erreichen (der Preis des Modells steigt ständig mit einem Anstieg des S2F-Koeffizienten und infolgedessen mit einem Rückgang der Inflationsrate).

Model Award

In der Phase der Prämie zum Modell ist der tatsächliche Preis von Bitcoinsteigt über die simulierte, viel höher als die simulierte. Diese Phase ist gekennzeichnet durch ein extremes Maß an Selbstvertrauen (Sie sind immer noch eine lebendige Verkörperung des Erfolgs) und das Interesse an extremen Hobbys, die in Ihnen aufgetaucht sind, wie gemischte Kampfkünste oder Falknerei. Sie tragen nur Shirts von Cryptograffitti und sind in einem Dutzend Gruppen auf Telegram, deren Avatare ausschließlich mit Masken versehen sind - Bane, Daft Punk oder Scorpio. Man fragt sich immer öfter, wie man einen schlafenden Vulkan für eine unterirdische Höhle bekommt. Im kommenden vierten Zyklus erwarten wir einen Rückgang dieser Prämie, da der Markt immer effizienter wird. Aber jeder, der die Kryptosphäre schon länger verfolgt, weiß, wie irrational der Markt manchmal sein kann. Wir gehen davon aus, dass die maximale Prämie auf 200% sinkt, obwohl dies für uns nur eine Vermutung ist. Wir haben keine Gleichung abgeleitet, die die Reihenfolge von 2452%, 909%, 517% erklären würde. In den beiden vorhergehenden Zyklen wurden diese Höchstwerte am 366. und 526. Tag erreicht, was für den nächsten Zyklus ungefähr der Mitte des Jahres 2021 entspricht.

Rabatt auf das Modell

Häufige Anzeichen für diese Phase sind eine Rückkehr zu religiösen Überzeugungen, Gespräche mit leblosen Objekten mit der Bitte, "den Preis einfach wieder auf den Stand von vor zwei Wochen zu bringen", das Zeichnen unzähliger Linien und Dreiecke auf TradingView und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.In den beiden vorangegangenen Zyklen wurde der maximale Rabatt auf den Preis des Modells am 777. und 901. Tag erreicht.Dies entspricht einer Reduzierung um 78 % und 87 % gegenüber dem Maximum, und etwas Ähnliches ist in jedem der letzten 3 Zyklen passiert.

Fazit

Nach Überprüfung der kritischen Kommentare angesprochenPlanB-Forschung und durch unsere eigene Analyse kamen wir zu dem Schluss, dass die ursprüngliche PlanB-Forschung korrekt, aber möglicherweise unvollständig war. Wenn die Prämien auf den Preis des Modells sinken und sich das Radfahren reimt, glauben wir, dass ein anderer Begriff oder eine andere Funktion fehlen oder noch nicht bekannt sind. Oder vielleicht, wie Professor Asvat Damodaran sagt, kann der Wert von Bitcoin als Aktivposten niemals bestimmt werden, bestenfalls kann er auf irgendeine Weise bewertet werden. Es scheint, dass die Erweiterung des Modells mit der Zeit unglaubliche Ergebnisse bringen kann, aber Sie und ich werden wahrscheinlich nicht sehen, was im Jahr 2140 passieren wird. Da sind wir uns ziemlich sicher.

Wir berücksichtigen jedoch die Schlussfolgerungen von PlanB undDas eigene Modell ist eine interessante Ergänzung zu den Werkzeugen des scharfsinnigen Krypto-Investors. Wir hoffen auf weitere Kritik und Aktualisierungen an diesem Modell, da wir der Ansicht sind, dass offene Diskussionen zu unserem Verständnis dieses Vermögenswerts beitragen. Und wir freuen uns darauf, unser Modell bei der nächsten Halbierung im Mai 2020 in der Stichprobe und außerhalb der Stichprobe zu testen. Bis dahin konzentrieren wir uns auf das Ziel.

</ p>

</ p>