17. Juni 2024

Ein Einwohner von Penza verlor 625.000 Rubel, um mit Bitcoins Geld zu verdienen

Strafverfolgungsbeamte von Pensa eröffneten ein Strafverfahren wegen Betrugs — ein Einwohner von Pensa übersetztan Angreifer 625 Tausend Rubel, die ihm Einnahmen durch Kryptowährungen versprachen. Dies wurde auf der Website des Innenministeriums in der Region Penza berichtet.

Nach Angaben des Opfers rief ihn im September 2019 eine unbekannte Person an und bot an, mit Kryptowährung zu verdienen. Der Angreifer versprach, dass die Penza nach dem Verkauf von Bitcoins Einnahmen erzielen werde.

„Auf der Website, auf der der Bürger sein Konto registriert hat, sah er eine Nachricht über den Erhalt von Einkünften in Höhe von 25.000 US-Dollar, die er jedoch nicht abheben konnte“, sagte er.Das teilte das Innenministerium in einer Erklärung mit.

Im Moment stellen Strafverfolgungsbeamte diejenigen fest, die an Betrug beteiligt sind.

Zuvor war ein Einwohner von Sol-Iletsk Opfer einer betrügerischen Website geworden, auf der Kryptowährungs-Brokerage-Dienste beworben wurden.