25. April 2024

Das Bergbauunternehmen Hut 8 erwarb 9 Rechenzentren im Wert von 7 Millionen US-Dollar

Das Bergbauunternehmen Hut 8 erwarb 9 Rechenzentren im Wert von 7 Millionen US-Dollar

Das kanadische Bergbauunternehmen Hut 8 Mining Corp hat die Übernahme von neun Blockbox AC-Rechenzentren von der Bitfury Group bekannt gegeben.im Wert von 7 Millionen Dollar. Es wird von FinanceMagnates gemeldet.

Dieses Update wird es Hut 8 ermöglichen, 100 % Eigentum am Unternehmen zu erwerben, was zu weiteren Kosteneinsparungen führen wird, – sagte Andrew Kiewel, der CEO des Unternehmens.

Beachten Sie, dass der Deal aus dem eigenen Budget des Bergbaugiganten finanziert wurde.

Nach Angaben des Unternehmens steigerte der Kauf die Abbaueffizienz von Hut 8 um 16 %. Insgesamt betreibt Hut 8 94 BlockBox AC-Rechenzentren mit einer Betriebskapazität von etwa 110 MW und 963 PH/s.

Das kanadische Unternehmen stellte klar, dass weitere 9 Rechenzentren aufgerüstet wurden und mit Bitfury Clarke ASIC-Chips mit einem Durchsatz von 12,6 PH/s ausgestattet sind.

Hut 8 startete im Dezember 2017 in Partnerschaftmit der Bitfury Group, als der Markt für Kryptowährungen seinen Höhepunkt erreichte. Seitdem hat das Unternehmen 12.305 BTC abgebaut, was es in seiner im September 2019 endenden vierteljährlichen Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen hat.

Wie Hut 8 sind es jetzt auch andere Bergbaugigantenbauen auch Rechenzentren in Nordamerika auf. So hat der ASIC-Hersteller Bitmain kürzlich in Texas ein Rechenzentrum mit einer Kapazität von 25 MW eröffnet, das in Zukunft auf 50 MW erhöht werden könnte.