28. Mai 2024

MimbleWimble droht damit, Litecoin von der Liste zu nehmen

Litecoin war einst eine der TOP-5-Kryptowährungen und belegt mit einer Kapitalisierung von 4,9 Milliarden US-Dollar den 18. PlatzDiese Position ist nach dem MimbleWimble-Update gefährdet, das das Risiko eines Delistings von den führenden südkoreanischen Krypto-Börsen verursachte.
MimbleWimble droht damit, Litecoin von der Liste zu nehmen

Bildquelle: KryptowährungsbörseStormGain

Das MimbleWimble (MVEB)-Update ermöglichtBenutzer können vertrauliche Transaktionen durchführen, indem sie mehrere Transaktionen in einem einzigen Datensatz konsolidieren. Blöcke werden ebenfalls überprüft, aber die Aufzeichnung früherer Überweisungen sieht jetzt aus wie ein Haufen zufälliger Zeichen. Da die Vorgeschichte beim Schreiben nicht beteiligt ist, wird die Leistung des Netzwerks erhöht.

MVEB wurde letzte Woche in Litecoin eingeführt undAm 23. Mai warnten die führenden südkoreanischen Börsen – Bithumb und Upbit – Anleger vor den damit verbundenen Risiken. Insbesondere können mit MVEB geleistete Zahlungen aus keinem Grund zurückerstattet werden. Und es besteht die Möglichkeit, Litecoin von der Liste zu nehmen, da vertrauliche Transaktionen die KYC- (Kundenidentifikation) und AML-Richtlinien (Anti-Geldwäsche) beeinträchtigen.
MimbleWimble droht damit, Litecoin von der Liste zu nehmen

Bildquelle: cafe.bithumb.com

2019 unter dem Druck der AufsichtsbehördenSüdkoreanische Börsen haben bereits ein massives Delisting anonymer Coins durchgeführt, wodurch sie in einem Monat etwa 25 % an Wert verloren. Jetzt droht ihr Schicksal Litecoin, das bei einer ähnlichen Entwicklung der Ereignisse auf 53 $ korrigieren wird.

Gleichzeitig ist MVEB weniger sicher undGrad an Vertraulichkeit als Monero oder Zcash, und mit der Entwicklung von Quantencomputern wird der vorgestellte Schutzalgorithmus an Relevanz verlieren. Doch solche Argumente dürften die südkoreanischen Börsen nicht davon abhalten, an der Schraube zu drehen.

Das Problem wird durch den jüngsten Zusammenbruch von Terra verschärft(LUNA): Vertreter der größten südkoreanischen Krypto-Börsen wurden ins Parlament geladen, um die Umstände des Geldverlusts durch eine Vielzahl von Investoren zu klären, und die Polizei von Seoul schickte ihnen ein Ersuchen, das Vermögen der Luna Foundation Guard einzufrieren weitere Abhebungen von Geldern durch potenzielle Angreifer verhindern. Der negative Hintergrund verstärkt die Wahrscheinlichkeit eines baldigen Delistings von Litecoin.

 

Analytische Gruppe StormGain

(Plattform für den Handel, den Austausch und die Speicherung von Kryptowährung)