28. Mai 2024

Mike Alfred: Bergbauunternehmen gehören zu den am wenigsten riskanten Investitionen

Lesezeit des Artikels:
2 Minuten.

Mike Alfred: Bergbauunternehmen gehören zu den am wenigsten riskanten Investitionen

Ein Großinvestor äußerte seine Ansichten zu Unternehmen, die die erste Kryptowährung schürfen. Unter den heutigen Marktbedingungen sind sie eine attraktive Investition.

Mike Alfred glaubt dasBergbauunternehmen verfügen im Zusammenhang mit dem Anstieg des Bitcoin-Preises über einen „operativen Hebel“. Während viele andere Anleger solche Anlagen möglicherweise als sehr riskant einstufen, ist er im Gegenteil davon überzeugt, dass solche Anlagen zu den risikolosesten auf dem Markt gehören.

Alfred stellt klar: Es gibt keine spezifischen Regeln für die Wertermittlung. Oft sind viele Faktoren zu berücksichtigen, darunter auch der Preis. Von
Seiner Meinung nach waren im Jahr 2021 viele Bergbauunternehmen überbewertet, während einige von ihnen jetzt, im Jahr 2023, angesichts der zyklischen Natur des Marktes unterbewertet sind.

Alfred glaubt, dass es jetzt an der Zeit ist, in hochwertige Infrastrukturbetreiber zu investieren, insbesondere in solche, die deutlich unter ihrem inneren Wert handeln: 

„Viele konservative Anleger sind bereit, sich mit wenig zufrieden zu geben und kleine Renditen zu erzielen, anstatt nach außergewöhnlichen risikoadjustierten Vermögenswerten zu suchen.“

Michael Alfred rät Anlegern zum KaufQualitätsunternehmen, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Gewinne nicht ausreichen. Der Experte schlägt vor, die Gewinne im Jahr 2025 zu betrachten, wenn der Konjunkturzyklus vollständig abgeschlossen ist. Alfred glaubt, dass die besten Bitcoin-Miner diejenigen sind, die über die Fähigkeit verfügen, die Infrastruktur zu entwickeln, die verschiedene Aspekte des Mining-Prozesses verwalten, wie zum Beispiel: Energiegewinnung, Aufbau von Rechenzentren, Schaffung von Computerleistung für das Bitcoin-Netzwerk. Die Einfachheit des Geschäftsmodells in Kombination mit der operativen Hebelwirkung steigender BTC-Preise macht solche Unternehmen zu einer interessanten Investitionsmöglichkeit.

Zuvor veröffentlichte Bits.media Material darüber, wie der grüne Trend das Bitcoin-Netzwerk nachhaltiger machen kann.

</ p>