17. Juni 2024

Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas werden zu Managern des Huobi-Krypto-Austauschs ernannt

Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas werden zu Managern des Huobi-Krypto-Austauschs ernannt

Eine anonyme Quelle hat enthüllt, dass mehrere Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas ernannt wurdenan Managementpositionen an der Huobi-Kryptowährungsbörse.

Experten zufolge die Entscheidung, Konten zu sperrenAmerikanische Kunden der Handelsplattform wurden von Vertretern der Kommunistischen Partei adoptiert. US-Bürger müssen bis zum 13. November finanzielle Vermögenswerte von Huobi Global abheben und dann neue Konten auf der amerikanischen Huobi US-Plattform eröffnen, die den gesetzlichen Anforderungen der USA entspricht.

Die Krypto-Community in Hongkong befürchtet diesChinesische Behörden wollen die Kontrolle über führende Finanzunternehmen und die Blockchain-Industrie übernehmen. Die Erklärung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Xi Jinping, zur Notwendigkeit der Entwicklung verteilter Datenbanktechnologie und eines nationalen digitalen Vermögenswerts, der Central Bank Digital Currency (CBDC), heizt die Flammen an.

Im Oktober 2019 startete die Binance Exchange in ChinaPeer-to-Peer-Handelssystem. Plattformbenutzer können Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Tether (USDT) für RMB kaufen oder verkaufen. Die Chinesen leisten Zahlungen in den Mobilanwendungen Alipay und Wechat Pay und umgehen damit das derzeitige Verbot des Handels mit virtuellen Währungen. Führungskräfte von Alipay sagten, dass die Mitarbeiter des Unternehmens Transaktionen auf ihre Verbindungen zum illegalen Erwerb digitaler Vermögenswerte überwachen. Das Unternehmen gab bekannt, dass es den Vertrag mit allen Kunden kündigen wird, die Alipay-Dienste im Kryptowährungshandel nutzen.