25. April 2024

Mark Zuckerberg spricht im Kongress zur Verteidigung der Waage

Mark Zuckerberg spricht im Kongress zur Verteidigung der Waage

Heute, am 23. Oktober, erschien Mark Zuckerberg vor Kongressabgeordneten, die ihm Fragen stellten, die sie interessierten.Fragen und kommentiertWaage-Projekt. In der Anhörung wiederholte der CEO von Facebook, dass er keine stabile Währung einführen werde, bis alle Aufsichtsbehörden die Genehmigung erhalten hätten.

Die meisten Kongressabgeordneten haben sich geäußertbefürchten, dass sich der Hauptsitz von Libra nicht in den USA, sondern in der Schweiz befindet, sowie über frühere Lecks von privaten Informationen, die auf Facebook passiert sind. Insbesondere sagte Kongressabgeordnete Velazquez:

Sie haben große persönliche Daten verlorendie Anzahl Ihrer Benutzer. Sie können nicht garantieren, dass dies nicht noch einmal passiert. Warum sollten wir glauben, dass Sie die Rechte von Kunden schützen wollen, wenn dies offensichtlich nicht der Fall ist?

Darüber hinaus einige der VorstandsmitgliederBesorgt über die möglichen Folgen des Starts einer anonymen Calibra-Brieftasche. Ihrer Meinung nach kann der Geldbeutel nicht vollständig anonym sein und gleichzeitig alle notwendigen Standards wie AML / KYC erfüllen. Darüber hinaus bezweifelten einige von ihnen, dass die Waage im Allgemeinen das Potenzial hat, diese Standards einzuhalten, da die großen Zahlungssysteme, die für die Entwicklung von Compliance-Lösungen verantwortlich waren, den Verein verlassen haben. Der Kongressabgeordnete Maloney erklärte:

Sie erstellen gerade eine neue Währung,möglicherweise anonym. Damit wird es möglich sein, kriminelle Aktivitäten zu verbergen, und dies ist das Hauptproblem. Offensichtlich werden Kriminelle die Waage benutzen. Falls Ihre Brieftasche nicht transparent ist, werden die Benutzer häufig verdächtigt.

Nach Angaben des Leiters von Facebook mehrere ZahlungenUnternehmen sind weiterhin Mitglieder der Libra Association. Darüber hinaus wird die Entwicklung einer Lösung zur Einhaltung des Gesetzes von David Marcus persönlich durchgeführt, der zuvor PayPal geleitet hat. Er sagte, Mitglieder der Vereinigung hätten Milliarden von Dollar in die Entwicklung von Mechanismen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung investiert.

Darüber hinaus erklärte Zuckerberg noch einmal, dass das ProjektLibra wird erst eingeführt, wenn es die vollständige Genehmigung der US-Aufsichtsbehörden sowie der Aufsichtsbehörden in anderen Gerichtsbarkeiten erhalten hat. Ihm zufolge besteht das Ziel des Projekts darin, eine Währung zu schaffen, die alle Vorteile innovativer Technologien nutzt, gleichzeitig aber alle regulatorischen Standards einhält, weshalb die Einhaltung der Gesetzgebung für das Projekt Priorität hat . 

Markus hat auch mehrfach betont, dass das Neuestabile münze ist kein konkurrent zu staatswährungen. Ihm zufolge wird die Waage mit Zentralbanken auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, damit das Projekt das Währungssystem nicht schädigt.

Einige Kongressabgeordnete äußerten Bedenkenüber die Zentralisierung des Vereins und die Folgen dieser Zentralisierung. Laut Zuckerberg hat das Facebook-Management jedoch keine Kontrolle über die Libra Association. Die Leitung des sozialen Netzwerks hat keinen Einfluss auf die Entscheidungen der Vereinsmitglieder sowie auf den Prozess ihrer Auswahl.

Als Antwort antwortete Rep. Juan Vargassagte, dass die Libra Association ohne Facebook nicht existieren kann. Er wies auch darauf hin, dass die meisten wichtigen Teilnehmer den Verein bereits verlassen haben, sodass die Macht im neu geschaffenen Vorstand vollständig bei Mark Zuckerberg liegt.

Es ist erwähnenswert, dass viele der Gesetzgebernahm das Potenzial von Blockchain- und Kryptowährungen zur Kenntnis und betonte auch die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten in diesem neuen Bereich führend sein sollten. Darüber hinaus äußerten viele von ihnen die Notwendigkeit einer frühzeitigen Einführung einer klaren Kryptowährungsregelung.