25. Juni 2024

Der Litecoin-Entwickler sagt voraus, dass das Mimblewimble-Protokoll vor Ende des Sommers getestet wird

Der Litecoin-Entwickler sagt voraus, dass das Mimblewimble-Protokoll vor Ende des Sommers getestet wird

David Burkett schlug kürzlich vor, das Mimblewimble-Datenschutzprotokoll bis September 2020 im Litecoin-Testnetzwerk einzuführen.

Ihm zufolge ist das Schreiben von Software für die Blockchain eine schwierige Aufgabe, daher ist es unmöglich, das Datum im Voraus zu planen und ohne Eile zu arbeiten, aber die Tests sollten vor dem Ende des Sommers beginnen.

Der Entwickler erwartet dies zunächst inDas Testnetzwerk überprüft nur grundlegende Funktionen wie die Richtigkeit von Transaktionsbestätigungen, das Schließen und Hinzufügen von Blöcken, Nachrichtenübermittlung, Synchronisierung und Pooling. Das füge ich hinzuDie erste Version enthält keine Benutzermappe mit grafischer Oberfläche, daher müssen Transaktionen manuell generiert werden.

Das Mimblewimble-Protokoll wurde erstmals in veröffentlicht2016 wurde der Autor unter dem Pseudonym Tom Elvis Jedusor als Option angeboten, um die Vertraulichkeit der Skalierbarkeit und Funktionalität von Bitcoin zu erhöhen. Sie können Transaktionen zu einer gemeinsamen kombinieren und die Daten jeder Person vor einem externen Beobachter verbergen.

Burkett sagte auch, dass er mehrere Modifikationen vorgenommen habe, dank derer es in Zukunft die Möglichkeit einer weichen Gabel für neue Funktionen geben werde.

Zuvor hatte Litecoin-Gründer Charlie Lee auch den Grund für die lange Zeit fehlenden Protokollaktualisierungen erläutert.

</ p>