17. Juni 2024

Ist Bitcoin das native Geld des Internets, ein defensiver Vermögenswert oder ein Spekulant?

Ende letzten Jahres veröffentlichte die Gruppe der Sieben (G7) einen Bericht, der besagte, dass Bitcoin und andereKryptowährungen sind nach wie vor kein „verlässliches und attraktives“ Zahlungsmittel.

Insbesondere sind sich die G7-Forscher sicher, dass Kryptowährungen extrem volatil und schwierig zu verwenden sind, Skalierbarkeitsprobleme und regulatorische Risiken aufweisen.

Eine ähnliche Meinung vertrat kürzlich der amerikanische Milliardär Ray Dalio - er ist der Ansicht, dass sich die erste Kryptowährung auf spekulative Vermögenswerte bezieht und als Mittel zum Austausch oder zur Aufrechterhaltung des Werts unwirksam ist.

Forklog Log versuchte herauszufinden, obDie „langsamen, volatilen und schlecht skalierbaren“ Bitcoin-Funktionen des Geldes und darüber hinaus - ein Vermittler im Austausch, ein Mittel zur Werterhaltung oder ein spekulativer Vermögenswert.

Bitcoin- und Geldtheorie

Bisher sind die Aufsichtsbehörden verschiedener Länder nicht dazu gekommenein gemeinsamer Nenner in Sachen Kryptowährungen und interpretieren daher ihr Wesen auf ihre eigene Weise. Einige setzen Bitcoin mit Vermögen gleich, andere mit Zahlungsmitteln, wieder andere mit Waren, und wieder andere verbieten den Umlauf digitaler Währungen vollständig und nennen sie äußerst spekulative Werkzeuge und ein Werkzeug in den Händen von Kriminellen.

Bevor wir die Frage beantworten, was Kryptowährung ist, wenden wir uns den Grundlagen der Geldtheorie zu.

Geld manifestiert sich durch seinEigenschaften:

  1. Wertmaß, was hilft, verschiedene Waren auf der Grundlage des Preises untereinander auszutauschen.
  2. Medium des Umlaufs- die Rolle eines Vermittlers im Austausch. In diesem Zusammenhang ist der Liquiditätsindikator äußerst wichtig, der die Leichtigkeit und Geschwindigkeit des Umtauschs von Geld gegen ein anderes Produkt zu einem marktnahen Preis charakterisiert.
  3. Zahlungsmittel- bei der Tilgung von Schulden und anderen Verpflichtungen. Nach Ansicht einiger Ökonomen ist die Grenze zwischen Umlauf- und Zahlungsmittel sehr bedingt und daher können diese Funktionen kombiniert werden.
  4. Mittel zur Akkumulation- von Wirtschaftsakteuren anerkanntGegenwert, der für den späteren Austausch gegen Waren und Dienstleistungen gespeichert wird. Solche Wertäquivalente können nicht nur Währungen, sondern auch Edelmetalle, Aktien, Anleihen und andere Finanzinstrumente sein. Dazu können auch Kunst, Immobilien und Kryptowährungen gehören.
  5. Weltgeld— Bedienung der Wertbewegung im internationalen Wirtschaftsumsatz.

Bitcoin kann alles sehr effizient erledigenDie fünf Hauptfunktionen des Geldes. Trotz der relativ hohen Volatilität der ersten Kryptowährung ist sie in Venezuela als Wertmaßstab und Umlaufmittel gefragt, das an einer Hyperinflation leidet, bei der die Warenpreise auch tagsüber erheblich schwanken können.

Als Weltgeld wird BTC verwendetVergütung von Freiberuflern aus verschiedenen Ländern als Alternative zu langsamen, teuren und manchmal unzugänglichen Überweisungen. Die Funktion der Zahlungsmittel für Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte entwickelt sich zusammen mit dem Kryptokreditmarkt.

Bitcoin wird zunehmend auf Darknet verwendet. Laut Chainalysis wurden allein in der ersten Hälfte des Jahres 2019 rund 515 Millionen US-Dollar in BTC für illegale Handelsparks ausgegeben. Analysten sagen, dass der größte illegale Markt heute Hydra ist und das gefragteste Produkt Drogen sind.

Es ist bemerkenswert, dass Bitcoin an solchen Standorten der anonymen Kryptowährung Monero voraus war, die oft als Hauptinstrument für die Durchführung illegaler Operationen angeklagt wird.

Die erste Kryptowährung kann als hervorragend dienenInstrument zur Diversifizierung des Anlageportfolios. Darüber hinaus ist der Preis für Bitcoin im Laufe der Jahre gestiegen, weshalb Kryptowährung ein Mittel zur Akkumulation sein kann.

Bitcoin – Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Der Bitcoin-Preis steigt über verschiedene Zeiträume. Beispielsweise ist der BTC-Preis in den letzten fünf Jahren um fast 4000% gestiegen. Daten: ConDance vom 20.01.2020

Der Wert des Geldes als Umlaufmedium istin ihrer Kaufkraft. Letzteres wird nicht unbedingt durch den tatsächlichen Wert bestimmt (zum Beispiel Gold, aus dem Geld gemacht wird oder für das es nach dem Goldstandard umgetauscht werden kann) - es kann durch das Vertrauen der Geldinhaber bestimmt werden.

Kein Wunder, dass das auch so istAufgrund der politischen und wirtschaftlichen Krise in Venezuela steigt das Handelsvolumen auf der P2P-Plattform LocalBitcoins rasant an - aller Wahrscheinlichkeit nach sehen viele die erste Kryptowährung als akzeptable Alternative zum abwertenden Bolivar oder dem „ölreichen“ El Petro.

Moderne Geldpolitik und das Gresham-Gesetz

Der englische Finanzier Thomas Gresh im 16. Jahrhundertstellte fest, dass zuvor ausgegebenes Geld, wenn der Gehalt an wertvollen Metallen in Münzen bei gleichbleibendem Nennwert abnahm, schnell nicht mehr verwendet wurde.

Bitcoin – Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Porträt von Thomas Gresham, 1544

Basierend auf seinen Beobachtungen, Greshformulierte die Regel: "Das schlechteste Geld wird vom Besten aus dem Verkehr gezogen." Mit gut meinte er Geld, dessen innerer Wert entweder höher ist als der Nennwert oder das schlechte Geld, das bei gleichem Nennwert im Umlauf ist.

Die Leute bevorzugen es, "gute" Münzen zu behalten, indem sie "schlechte" bezahlen. Infolgedessen wird „teures“ Geld aus dem Verkehr gezogen.

Unter modernen Bedingungen greifen viele Industrieländer auf die Politik des "billigen Geldes" zurück und versuchen, die Geschäftstätigkeit wiederzubeleben und den Export wettbewerbsfähiger zu machen.
Diese Politik überschwemmt den Markt mit Geldmengeund führt daher zu einer Währungsabwertung und extrem niedrigen oder sogar negativen Zinssätzen. Die Bedeutung der Funktion eines Wertaufbewahrungsmittels in Fiat-Währungen nimmt ebenso ab wie seine Kaufkraft. Auch das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Behörden, die im Wesentlichen mit der Schädigung von Münzen beschäftigt sind, sinkt, genau wie zu Greshams Zeiten.

Kein Wunder, dass in Bezug auf GeldDie Expansion der Bevölkerung sucht nach alternativen Wegen, um den Wert zu erhalten, und bevorzugt Einlagen gegenüber rentableren Aktien oder Anleihen. Dies kann zu Blasen am Finanzmarkt führen. Die sanfte Geldpolitik beugt Krisenphänomenen nicht vor, sondern verschärft sie nur und verlängert den Konjunkturzyklus.

Viele, die dies verstehen, diversifizieren das Portfolio mit Schutzgütern, einschließlich Bitcoin, das in letzter Zeit enger mit Gold korreliert wurde.

Bitcoin – Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Der Korrelationsgrad von Bitcoin mit Gold erreichte die Werte von August 2016. Daten: CoinMetrics, Arcane Research Report.

Das Stereotyp, das gedruckt wurdeDie Maschine wird ausschließlich von der Zentralbank benutzt, die fast unkontrolliert Geld ausgibt. Tatsächlich wird der Großteil der Geldmenge von Geschäftsbanken aufgrund von Teilreservierungen und des damit verbundenen Multiplikatormechanismus generiert.

Tatsache ist, dass in Form von Einlagen angezogenDie Kreditinstitute legen die Mittel bei der Zentralbank gemäß der erforderlichen Mindestreservesätze ein (in der Russischen Föderation beispielsweise 4,75%). Geschäftsbanken können die verbleibenden Mittel in Form von Darlehen ausgeben und in Wertpapiere investieren.

Anschließend wird Geld auf diese Weise ausgegebenwerden bei einer anderen Bank hinterlegt, wodurch neue Einlagen entstehen und diese wieder auf Kredit ausgegeben werden können. Dadurch steigt die Geldmenge allmählich an, was in den meisten Ländern die von der Zentralbank geschaffene Geldmenge übersteigt.

Wenn wir wieder eine Parallele zu Bitcoin ziehen, stellen wir fest, dassKryptowährungsbasierte Kredite entwickeln sich rasant. Solche Kredite sind in der Regel überbesichert, dh die Höhe der Sicherheiten übersteigt den Betrag des geliehenen Fiat-Geldes.

Bitcoin – Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Beispielsweise sollte ein Darlehen von 500 USD zu 5,9% pro Jahr für den Nexo-Service mit 0,10936543 BTC (ca. 945 USD zum Wechselkurs vom 21.01.2020) gesichert werden.

Daher das Liquiditätsrisiko von KryptokreditenOrganisationen deutlich niedriger als die der Finanzinstitute des traditionellen Marktes. Dies wirkt sich positiv auf die Fremdkapitalkosten aus, die auch von den Ausfallrisiken abhängen.

Im Gegensatz zu traditionellen, aufDer Kryptokreditmarkt hat kein Einlagensicherungssystem entwickelt. Darüber hinaus haben Unternehmen, die auf diesem Markt tätig sind, nicht die Möglichkeit, sich bei Problemen mit der Zahlungsfähigkeit an einen Kreditgeber der letzten Instanz (auf dem traditionellen Markt - dies ist die Zentralbank) zu wenden.

Der Kreditmarkt ist eine wichtige Quelle für Ressourcenjede Branche. Kryptowährungskredite entwickeln sich rasant und sind sehr gefragt, da Kredite ohne unnötigen bürokratischen Aufwand zu einem akzeptablen Prozentsatz aufgenommen und investiert werden können. Solche Dienstleistungen sind möglicherweise besonders relevant für Anleger in einem Bärenmarkt - wenn Sie Geld benötigen, aber keine digitalen Vermögenswerte zu einem günstigen Preis verkaufen möchten.

Vor- und Nachteile von Bitcoin im Vergleich zu Fiat Money

Von der Hauptsachedie vorteileDie erste Kryptowährung kann erwähnt werden:

  • Kaum begrenzte Emissionen. Das Bitcoin-Angebot ist auf 21 Millionen Münzen begrenzt.Davon wurden bereits mehr als 85% abgebaut. Somit ist BTC fast das seltenste Gut auf der Erde. Auf lange Sicht wird der Preis bei konstanter oder wachsender Nachfrage steigen. Daher kann Bitcoin perfekt zur Werterhaltung beitragen, insbesondere wenn der Anlagehorizont über die Jahre gemessen wird.
  • Extrem niedrige und vorhersehbare Inflation. Diese Eigenschaft ist eng mit der vorherigen verwandt. Die aktuelle Inflationsrate von BTC liegt bei 3,79% und wird nach der Mai-Halbierung unter 2% fallen (in den Währungen der meisten Länder ist dieser Indikator etwas höher).
  • Keine zentrale Kontrolle. Die Stabilität von Bitcoin ergibt sich aus dieser Eigenschaft.Zensur und freiwillige Manipulation seiner verschiedenen Parameter; Jeder kann Transaktionen tätigen und Werte in BTC speichern, ohne dazu berechtigt zu sein.
  • Niedrige Transaktionskosten und angemessene Zahlungsraten. Diese Eigenschaften sind besonders relevant für diejenigen, dieführt grenzüberschreitende Überweisungen durch. Die Lightning Network-Technologie wurde entwickelt, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, die Zahlungskosten zu senken und das Problem der Skalierbarkeit des BTC-Netzwerks zu lösen.
  • Transaktionssicherheit und IrreversibilitätKeine Offenlegung sensibler Informationen durch die Parteien. Insbesondere die Irreversibilität schützt Verkäufer vor Verlusten durch betrügerische Rückbuchungen.

AusnachteileBTC kann unterschieden werden:

  • Niedrige Kryptowährungsübernahme. Viele Leute halten Bitcoin immer noch für etwas leichtfertiges und höchst spekulatives, ohne die Vorteile der Dezentralisierung, die Stärke der Kryptographie und den möglichen Netzwerkeffekt zu würdigen.
  • Hohe Volatilität. Der Bitcoin-Preis schwankt immer nochziemlich hoch, aber der Indikator ist durch einen langfristigen Abwärtstrend gekennzeichnet. Bisher kann eine erhebliche Volatilität konservative Anleger abwehren, die einkommensschwache und risikoärmste Vermögenswerte bevorzugen.
  • In verschiedenen Ländern sind Operationen mit Bitcoin verboten oder erheblich eingeschränkt. Die Maßnahmen der Regulierungsbehörden bilden häufig Hindernisse für die massive Einführung von Kryptowährungen auf globaler Ebene.
  • Die deflationäre Natur von Bitcoin kann ähnlich seinVorteil und Nachteil. Die Konzentration von BTC in den Geldbörsen von Großinvestoren nimmt im Laufe der Zeit zu. Folglich kann eine wachsende Nachfrage mit begrenztem Angebot zu einem exponentiellen Preisanstieg führen. Wenn jedoch irgendwann viele Wale Gewinne einfahren, wird der Preis von Bitcoin zusammenbrechen.
  • Transaktion Irreversibilität kann auch seinein erhebliches Problem, insbesondere wenn die Gefahr besteht, dass die Vereinbarung nicht eingehalten wird. Wenn Sie beispielsweise keine Waren aus dem Online-Shop erhalten, gibt es keine Garantie für eine Rückerstattung. Bei Zahlungen mit VISA oder MasterCard kann der Kunde das Rückbuchungsverfahren anwenden.
  • Nur der Besitzer der Münzen kann Zeichen setzenTransaktionen und Geld aus Ihrer Brieftasche ausgeben. Der Verlust eines privaten Schlüssels bedeutet jedoch den Verlust des Benutzerzugriffs auf Gelder - dies ist die Kehrseite der finanziellen Souveränität. Im klassischen Finanzwesen kann beispielsweise eine verlorene Kredit- oder Debitkarte sofort gesperrt werden, um Geldverluste zu vermeiden.

Bitcoin unterscheidet sich daher erheblich von inflationsgepreisten Fiat-Währungen, deren Wert von den Zentralbehörden und dem Vertrauen der Öffentlichkeit in sie abhängt.

Adressen, Transaktionsvolumen und Bitcoin-Volatilität

Digitale Assets konzentrieren sich zunehmend aufBei Walen aktualisiert die Anzahl der Bitcoin-Adressen mit einem Kontostand von mehr als 1000 BTC die historischen Höchststände. Zum Beispiel befinden sich 42% des gesamten Bitcoin-Angebots in den Händen von Investoren, die zwischen 1.000 und 1.000.000 BTC halten. Zum Vergleich: Ende 2017 lag dieser Indikator bei 37,9%.

Die Anzahl der Adressen mit 1 BTC oder mehr wächst laut Glassnode stetig:

Bitcoin – Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Gegenwärtig gibt es mehr als 784.000 solcher Adressen, eine Steigerung von 11% gegenüber Anfang letzten Jahres. Seit 2015 hat sich die Anzahl solcher Adressen verdoppelt.

„Dieses stetige Wachstum ist das Ergebnis der Ansammlung von Einzelhandelskunden.“, - Connor Abandshine, Analyst bei Digital Assets Data, sagte.

Der Experte betonte, dass eine solche Dynamik auf die Einführung von Bitcoin als Mittel zur Werterhaltung hindeuten könnte.

Die obige Grafik zeigt den Aufwärtstrendsetzt sich trotz erheblicher Preisschwankungen für digitales Gold fort. Dieses Verhalten der Anleger ist auch für den Goldmarkt charakteristisch - die Attraktivität dieses Schutzguts ist unabhängig von kurzfristigen Kursschwankungen immer hoch.

Die Anzahl der Adressen mit einem Saldo ungleich Null nimmt ebenfalls zu - am 21. Januar waren es 28.351. Der bisherige Datensatz wurde am 11. Januar 2018 aufgezeichnet - 28.190 solcher Adressen.

</ p>

Wir stellen jedoch fest, dass das Wachstum dieses Indikators nicht unbedingt einen Zustrom neuer Investoren bedeutet. Ein Marktteilnehmer kann beispielsweise 1000 BTC für 1000 Adressen speichern.

Digitale Goldsenkung vor allem bei WalenDies könnte auf einen Kapitalzufluss und das Vertrauen von Großinvestoren in die langfristigen Aussichten der ersten Kryptowährung hindeuten. Andererseits stellt sich die Frage, wie gut Bitcoin als Zirkulationsmittel ist. Um dies herauszufinden, müssen Sie den Transaktionsbedarf dafür bewerten.

Im Jahr 2019 haben die Nutzer 673 Milliarden US-Dollar über das Bitcoin-Netzwerk überwiesen, 11% weniger als im Jahr 2018:

Bitcoin &ndash; Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

</ p>

So ist im vergangenen Jahr die Menge des übertragenen Wertes um mehr als 10% gesunken. Auf der anderen Seite ist dies das Vierfache des gesamten Transaktionswerts von 2009 bis 2016.

Forscher von The Block stellen eine enge Korrelation zwischen dem Volumen von Transaktionen in der Kette und dem Preis von Bitcoin und dem Handelsvolumen fest:

Bitcoin &ndash; Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Die Beziehung zwischen dem Wertvolumen, das bei Blockchain-Transaktionen übertragen wird, und dem Handelsumsatz an den Börsen, die im Bitwise 10-Rating angegeben sind

Bitcoin &ndash; Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Orange Linie - die Anzahl der Transaktionen, grau -Bitcoin-Marktwert in Dollar. Die Korrelation zwischen diesen beiden Indikatoren ist sehr eng. Zum Beispiel wurde der Höhepunkt der Onchain-Aktivität erreicht, als der BTC-Preis auf ein historisches Hoch anstieg. Daten: Glasknoten.

Der Blockforscher Larry Chermak ist sich sicher, dass Bitcoin und andere beliebte Krypto-Assets in erster Linie Spekulationsinstrumente sind.

Angesichts des eher aktiven Jahresbeginns ist zu hoffen, dass die Transaktionsaktivität weiter zunimmt. Dies setzt jedoch eine zuversichtliche Erholung des Marktes nach einem sechsmonatigen Abwärtstrend voraus.

Analysten von Arcane Research erkennen WachstumBitcoin-Onchain-Aktivität zu Beginn des Jahres. So stieg in der zweiten Januarwoche das Transaktionsvolumen um fast 5% und der Gesamtbetrag des übertragenen Wertes um mehr als 25%. Die Provisionen für Bergleute stiegen um 43% und die Anzahl der aktiven Adressen um mehr als 7%.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Belebung der Markt- und Kettenaktivität stieg der Indikator für die Bitcoin-Volatilität um 3% und unterbrach den seit August anhaltenden Abwärtstrend:

Bitcoin &ndash; Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

</ p>

Der CoinMarketCap-Servicebericht sagt das ausUnter den ersten fünf am stärksten kapitalisierten Krypto-Assets ist die Bitcoin-Volatilität am niedrigsten. Im Vergleich zu traditionellen Vermögenswerten und Weltindizes ist die Bandbreite der BTC-Preisschwankungen jedoch immer noch deutlich höher:

Bitcoin &ndash; Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Im vergangenen Jahr sind die Bitcoin-Preise gestiegenschneller als viele Rohstoffe, globale Indizes und ETFs. Gleichzeitig ist die BTC-Volatilität höher als bei herkömmlichen Marktinstrumenten. Quelle: CoinMarketCap Blog, Investing.com, Yahoo Finanzen.

Somit verwandte IndikatorenPreise, Transaktionsaktivität und Handelsvolumen steigen am Bullenmarkt fast gleichzeitig und fallen vor dem Hintergrund einer Rezession zusammen. Gleichzeitig nehmen die Adressenzahl und die Kapitalkonzentration bei Walen auch während eines Bärenmarktes zu. Daher ist Bitcoin als Mittel zur Werterhaltung immer häufiger gefragt.

Fair Value von Bitcoin als Tauschmittel

Wie bereits erwähnt, ist das Umlaufmedium eines vonHauptfunktionen des Geldes. Der Marktwert von Bitcoin und das Transaktionsvolumen sind sehr eng miteinander korreliert. Folglich ist der Preis für digitales Gold in erheblichem Maße von der Transaktionsnachfrage abhängig, d. H. Von der Nutzung für den täglichen Betrieb, einschließlich des Kaufs von Waren und Dienstleistungen.

Byte Tree Service berechnet fairvalue ”von Bitcoin basierend auf dem Verhältnis von Marktkapitalisierung zu Transaktionsaktivität (NVT Ratio). Laut den Daten dieses Dienstes ist Bitcoin zum 24. Januar 2020 um 51,6% überbewertet:

Bitcoin &ndash; Natives Geld des Internets, Schutzgut oder Spekulationsinstrument?

Laut Byte Tree liegt der „faire Wert“ von Bitcoin bei rund 5.541 USD, während der Kassakurs bei rund 8.400 USD liegt.

Mit der Entwicklung von Lightning Network und Liquid werden die On-Chain-Indikatoren wahrscheinlich an Wert verlieren. Bisher ist die Aktivität im Second-Level-Netzwerk und Sidestream von Blockstream jedoch gering.

Eine geringe Transaktionsnachfrage zu einem relativ hohen Preis ist eine weitere Bestätigung dafür, dass Aktienspekulationen immer noch der Hauptbenutzername für Bitcoin sind.

Schlussfolgerungen

Im Vergleich zu Fiat Money das ersteKryptowährungen haben Vorteile, aber auch einige Nachteile - hohe Volatilität und immer noch geringe Akzeptanz auf globaler Ebene. Wahrscheinlich mögen nicht alle die Dezentralisierung sowie die damit verbundene Irreversibilität der Transaktionen und der finanziellen Souveränität, was die uneingeschränkte Akzeptanz von Risiken und Sicherheitsfragen impliziert.

Bisher wird die erste Kryptowährung verwendethauptsächlich zur langfristigen Werterhaltung und zu rein spekulativen Zwecken, kurz- und mittelfristig angelegt. Gleichzeitig gewinnt Bitcoin bei Walen an Beliebtheit, was sich in der Zunahme der Aktivität an den Börsen CME und Bakkt zeigt.

Angesichts des Verhältnisses der Marktkapitalisierung zuBeim Transaktionsvolumen wird Bitcoin als Umlaufmittel stark überschätzt. Folglich sehen die meisten Anleger BTC als Mittel zur Werterhaltung oder als rein spekulativen Vermögenswert. Der erste Grund ist die Konzentration großer Mengen in großen Geldbörsen und eine Zunahme der Adressenzahl von 1 BTC oder mehr, und der zweite Grund ist die rasche Entwicklung des Terminmarktes und nach wie vor beträchtliche Handelsvolumina auf dem Spotmarkt.

Langfristig wird der Preis für Bitcoin seinhängt davon ab, wie gut es die Grundfunktionen des Geldes erfüllt. Wenn digitales Gold allgemein als Zirkulationsmedium akzeptiert wird und seine Volatilität akzeptabel ist, um die Funktionen der Akkumulation zu erfüllen, wird der Markt es zu schätzen wissen.

Alexander Kondratyuk