25. April 2024

In Russland wurden Fälle von verstecktem Cryptocurrency-Mining auf Regierungsressourcen registriert

Laut dem stellvertretenden Direktor des Nationalen Koordinierungszentrums für Computervorfälle in RusslandEs wurden Fälle von Kontamination staatlicher Ressourcen durch Programme zum versteckten Abbau von Kryptowährungen identifiziert.

„Cryptocurrency Mining-Fälle wurden mithilfe von identifiziertinfizierte Informationsressourcen von Regierungsorganisationen. Angreifer infizieren Webseiten und Mining wird durchgeführt, wenn sie in einem Browser angezeigt werden “, sagte Nikolai Murashov, stellvertretender Direktor des NCCC.

Zur gleichen Zeit für die Extraktion von KryptowährungenBis zu 80% der Rechenleistung des Benutzercomputers wird genutzt, und beim Mining auf Unternehmensservern wird die Leistung spürbar reduziert, was zu Geschäftsverlusten führen kann.

"In letzter Zeit gab es in der Russischen Föderation zwei Fälle von strafrechtlicher Verfolgung von Personen, die beschlagnahmte Computer zum Minen von Kryptowährungen verwendeten", sagte Muraschow.

Wir sprechen über einen Bewohner des Hügels, der ein ganzes versammelt hatein Netzwerk infizierter Computer in verschiedenen Regionen Russlands sowie ein Mitarbeiter von Rostovvodokanal, der die Website der Organisation mit einem versteckten Mining-Programm infiziert hat.

Darüber hinaus wurde im November berichtet, dass ein Bergmann ausPrimorje, durch dessen Verschulden 7 Wohnungen in der Stadt Artjom niedergebrannt sind, wird vor Gericht erscheinen. Das Feuer zerstörte 7 Wohnungen in Höhe von 30 Millionen Rubel sowie das gemeinsame Hausvermögen in Höhe von 23 Millionen Rubel.

</ p></ p>