21. Februar 2024

HSBC führt Blockchain ein, um 20 Milliarden US-Dollar Kundenvermögen zu erfassen!

HSBC wird Blockchain implementieren, um Kundenvermögen in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar zu verfolgenHSBC führt Blockchain ein, um 20 Milliarden US-Dollar Kundenvermögen zu erfassen!
Das gab die internationale Bank HSBC bekanntBenutzer können ihre Assets in Echtzeit mithilfe der Custodial Blockchain-Plattform Digital Vault nachverfolgen.

Papierunterlagen bekommen kann„Komplex und zeitaufwändig“ werden die jetzt auf Papier gespeicherten Daten jedoch im März nächsten Jahres auf die Blockchain-Plattform von Digital Vault übertragen.

Derzeit verwaltet HSBC das Kundenvermögen für 50 Milliarden US-Dollar. Allerdings werden nur 40% der Datensätze auf die Blockchain-Plattform übertragen. Bankvertreter stellten fest:

"Jetzt können wir nicht sagen, wie viel Geld die Blockchain der Bank oder ihren Kunden erspart."

Unabhängiger Berater Windsor Holden (WindsorHolden) geht davon aus, dass sich einige Einsparungen erst Ende 2021 bemerkbar machen werden. Seiner Meinung nach macht sich die Wirksamkeit der Blockchain erst eineinhalb Jahre nach Projektstart bemerkbar.

Erinnern wir uns daran, dass HSBC Anfang September den Abschluss der ersten Akkreditivtransaktion in Yuan auf der Voltron-Blockchain-Plattform bekannt gab.
Quelle: https://bits.media/hsbc-vnedrit-blokcheyn-dlya-otslezhivaniya-20-mlrd-klientskikh-aktivov/