27. Februar 2024

Leiter der Federal Reserve Bank von Minneapolis: "Die heutigen Kryptowährungen sind Müll"

Председатель Федеральной резервной системы Джером Пауэлл признает, что у национальных цифровых валют есть Aussichten. Seine Kollegen neigen jedoch negativ zu bestehenden Kryptowährungen.

Am Dienstag nannte der Chef der Federal Reserve Bank von Minneapolis, Neel Kashkari, während seiner Rede auf einer Veranstaltung in Montana Kryptowährungen "einen riesigen Mülleimer".

"Nur Amerikas Behörden haben das RechtDollar. Diese Einschränkung ist eine der Komponenten, die sie wertvoll machen. In der Welt der virtuellen Währungen und Kryptowährungen gibt es eine große Menge an Junk-Münzen “, sagte er.

Kashkari fügte hinzu, dass Kryptowährungen geworden sindein Werkzeug, das es ermöglichte, "zig Milliarden Dollar aus den Taschen der Menschen zu ziehen". Er äußerte sich positiv über die Arbeit der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC, die "eingegriffen hat, um dem ein Ende zu setzen".

Laut Kashkari könnte in den nächsten 5 bis 10 Jahren etwas wirklich Wertvolles im Bereich der Kryptowährung auftauchen. Bisher wurde jedoch nur „lodernder Müll“ erstellt.

Auf der anderen Seite gibt es vielevollständige technologische Projekte. Investoren, die rechtzeitig in diese Branche investiert haben, haben ihre Investitionen bereits vollständig zurückgezahlt. Darüber hinaus haben Unternehmen wie Facebook, JP Morgan und IBM der Blockchain-Branche bereits Aufmerksamkeit geschenkt.

Früher wurde bekannt, dass die Fed wirklichuntersucht die Perspektiven für die staatliche digitale Währung. Dies wurde kürzlich von Jerome Powell angekündigt und betonte, dass das Signal für Maßnahmen das von Facebook angekündigte Stablecoin-Projekt Libra war.

</ p></ p>