28. Mai 2024

Hacker haben das Twitter-Konto von KuCoin Exchange gehackt

Lesezeit des Artikels:
1 Minute.

Hacker haben das Twitter-Konto von KuCoin Exchange gehackt

Angreifer haben Ihr Konto gehacktKryptowährungsbörse KuCoin auf Twitter, wodurch einige Benutzer möglicherweise unter Phishing gelitten haben. Der technische Support von Exchange hat den Zugriff auf das Konto bereits wiederhergestellt.

Die technischen Spezialisten von KuCoin haben an geschriebenTwitter gab an, dass das Konto der Börse etwa 45 Minuten lang kompromittiert war. Hacker veröffentlichten betrügerische Links und Nachrichten, die bei mehreren Nutzern zum Verlust von Krypto-Assets führen könnten. Im Zusammenhang mit betrügerischen Tweets gab es 22 Ether- und Bitcoin-Transaktionen im Gesamtwert von 22.628 US-Dollar. Das KuCoin-Management hat versprochen, alle bestätigten Vermögensverluste, die durch das Hacken eines Kontos in einem sozialen Netzwerk entstanden sind, vollständig zu ersetzen.

Das berichteten Technikerunternahm sofort Anstrengungen, die Kontrolle über das Konto zurückzugewinnen, und versicherte, dass die Vermögenswerte der Kunden auf KuCoin sicher seien. Um weiteren Benutzerverlusten vorzubeugen, prüft und blockiert der technische Support von KuCoin verdächtige Adressen.

Zusätzlich zum aktuellen Zwei-FaktorIdentifizierung wird das KuCoin-Team zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um den Schutz seiner Social-Media-Konten zu verbessern. Die Börse untersucht diesen Vorfall, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

Bitte beachten Sie, dass KuCoin einer Prüfung unterliegtAufmerksamkeit der amerikanischen Regulierungsbehörden. Im März verklagte die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James die Börse und warf ihr vor, sich nicht als Rohstoff- und Wertpapiermakler-Händler registriert zu haben.