28. Mai 2024

Grayscale kündigte die Einführung des ersten ETF in Europa an

Der amerikanische Digital Asset Manager Grayscale Investments gab den Start der ersten Börse bekanntFonds (ETF) in Europa.

Der Grayscale Future of Finance UCITS ETF wurde von der Deutschen Börse an der LSE, der Borsa Italiana und der deutschen Börse Xetra notiert.

Das Tool verfolgt die Anlageperformance des Bloomberg Grayscale Future of Finance Index. Das Unternehmen erinnerte daran, dass ein ähnlicher ETF seit Februar in den USA gehandelt wird.

Der Index umfasst drei Hauptkomponenten:

  • Finanzstiftungen - Vermögensverwalter und private Vermögensverwalter, Börsen, Makler, die an der Schaffung der digitalen Wirtschaft beteiligt sind;
  • Technologielösungen – Organisationen, die Technologien bereitstellen, um die digitale Wirtschaft durch Daten und Verarbeitung zu vereinfachen;
  • Digital Asset Infrastructure – umfasst Unternehmen, die direkt in Bergbau, Energiemanagement und Aktivitäten involviert sind, die Infrastruktur für digitale Assets bereitstellen.

„Zu Beginn haben wir unseren ersten ETF angekündigtJahre Partnerschaft mit Bloomberg im Rahmen der Geschäftserweiterung. Angesichts der weltweit wachsenden Nachfrage nach Grayscale-Produkten seitens institutioneller und privater Anleger freuen wir uns, unser Angebot in Europa durch die UCITS-Hülle zu erweitern“, sagte CEO Michael Sonnenschein.

Im April kündigte er die Expansion von Grayscale in den europäischen Markt an.

Das Unternehmen wartet auf die Genehmigung der SEC, seinen größten Bitcoin-basierten GBTC-Trust in einen ETF umzuwandeln.

Am 12. Mai überstieg der Abschlag auf GBTC-Notierungen vor dem Hintergrund einer Verzögerung bei der Entscheidung der Regulierungsbehörde 30 %.

</ p></ p>