23. Februar 2024

Gemini Exchange eröffnet Versicherungsgesellschaft in Nakamoto mit Sicherheiten in Höhe von 200 Mio. USD

Die von den Winklevoss-Brüdern gegründete Kryptowährungsbörse Gemini hat eine Versicherungsgesellschaft namens Nakamoto Ltd mit Sicherheiten eröffnet200 Millionen US-Dollar für den eigenen Depotdienst von Gemini Custody.

Dies bedeutet, dass Kunden Vermögenswerte in diesem haltenService können sie zusätzlich in einer neuen Firma versichern. Yusuf Hussain, Risikodirektor von Gemini, sagte, Nakamoto sei unter Beteiligung der großen traditionellen Versicherungsmakler Aon und Marsh ins Leben gerufen worden. Laut Hussein sind heute 200 Millionen US-Dollar die größte Rückstellung für Depotdienste in der Kryptowährungsbranche.

Zwillinge Management glaubt, dass VersicherungDigitale Assets schützen die Rechte institutioneller Anleger, erhöhen ihre Glaubwürdigkeit in Kryptowährungen und stellen die Einhaltung regulatorischer Anforderungen sicher. Cameron Winklevoss, Präsident von Gemini, sagte, die Kryptowährungsversicherung sei immer noch eine herausfordernde Aufgabe in der Branche, aber das firmeneigene Versicherungsunternehmen Nakamoto werde die Fähigkeiten von Gemini erweitern und die Entwicklung der Kryptoindustrie vorantreiben.

Sorgerechtsdienst Gemini Sorgerecht,Die Unterstützung von 18 Kryptowährungen und einer Reihe von Token des ERC-20-Standards wurde im September letzten Jahres eingeführt. Darüber hinaus kündigte Gemini Exchange im November den Kauf der Nifty Gateway-Plattform an, auf der Benutzer nicht austauschbare Token (NFT) erwerben können. Die Winklevoss-Brüder haben große Hoffnungen auf sie und nennen sie „einzigartige Vermögenswerte“.

</ p></ p>