27. Februar 2024

Die französische Zentralbank wird im nächsten Jahr mit dem Testen der staatlichen Kryptowährung beginnen

Der Chef der französischen Zentralbank, François Villeroy de Galhau, sagte, dass die Bank mit Tests beginnen werdestaatliche Kryptowährung für Finanzinstitute im ersten Quartal des nächsten Jahres.

Die Zentralbank bestätigte diese Informationen in einem sozialen NetzwerkTwitter weist darauf hin, dass beim Testen einer neuen Technologie ein "seriöser und methodischer Ansatz" erforderlich ist. Dieses Thema wurde auf einer vom Amt für Aufsicht und Krisenbewältigung sowie vom Amt für Finanzmärkte organisierten Konferenz erörtert.

Die Bank erklärte auch, dass das Projekt darauf abzieltTeilnehmer im privaten Finanzsektor und ist nicht für Massenzahlungen bestimmt. Laut Villeroi wird eine solche Initiative das Finanzsystem Frankreichs stärken und Vertrauen in die Währung schaffen, wodurch der Einfluss von Stablecoin Libra verringert wird.

Villerois Position stimmt mit früheren übereinÄußerungen des französischen Finanzministers Bruno Le Maire, der argumentierte, dass die Waage in Europa nicht auftauchen dürfe, da die Länder sonst ihre Souveränität in der Geldpolitik verlieren könnten.

„Frankreich sollte das erste Land sein, daswird seine eigene digitale Währung herausbringen und ein Vorbild für andere Gerichtsbarkeiten sein “, sagte Villeroi und bekundete sein Interesse an der baldigen Einführung von Stablecoin.

Erinnern wir uns daran, dass die französische Zentralbank letzten Monat die Schaffung eines Blockchain-basierten Abwicklungssystems gefordert hat, das es ermöglichen würde, den Euro innerhalb der Eurozone so schnell wie möglich und zu den niedrigsten Kosten zu bewegen.

</ p></ p>