22. Juni 2024

Facebook wird 10.000 Ingenieure einstellen, um ein virtuelles Metaverse zu entwickeln

Facebook wird 10.000 Ingenieure einstellen, um ein virtuelles Metaverse zu entwickeln

Facebook hat angekündigt, in den nächsten fünf Jahren 10.000 neue Mitarbeiter einzustellen, um Virtual-Reality-Technologien zu entwickeln und das Konzept des Metaversums umzusetzen.

Das Projekt wird von einem Europäer bearbeitetEin Geschäftsbereich, in dem der Technologieriese talentierte, hochspezialisierte Ingenieure anlocken wird. Facebook betrachtet das Metaversum als eine einzige digitale Welt, die virtuelle und erweiterte Realitätssysteme kombiniert. Dieses digitale Universum wird nicht wie das Internet offen und unabhängig sein und funktionierenvöllig autonom.

Im Rahmen des Projekts plant das Unternehmen, aktivmit regionalen Behörden zusammenarbeiten, um talentierte Fachkräfte zu finden und zunächst ein Meta-Universum zu schaffen, das alle EU-Werte wie Meinungsfreiheit, Vertraulichkeit und Transparenz berücksichtigt. Damit will sie einen Raum schaffen, der der Welt neue Möglichkeiten im wirtschaftlichen, sozialen und kreativen Bereich eröffnet.

In der Ankündigung heißt es, dass dies eine langfristige Initiative ist und viele Produkte frühestens in 10-15 Jahren vollständig implementiert sein werden.

Facebook ist seit einigen Jahren aktivinvestiert in Projekte rund um Virtual und Augmented Reality. Neben der aufsehenerregenden kompakten VR-Brille arbeitet das Unternehmen auch an weiteren Geräten, etwa einem Armband zur mentalen Steuerung der AR-Schnittstelle.

</ p>