19. Juni 2024

Evakuierung, Bergbau und 120 Bitcoins

Über die Welle der Evakuierungen und des „Abbaus“, die über Moskau hinwegfegt und eine reibungslose „Eroberung“ anderer Städte mit sich bringtund hier sind 120 bitcoins. Eine kurze Erklärung für diejenigen, die dem Kontext nicht gefolgt sind.

Evakuierung, Bergbau und 120 Bitcoins

Vor ca. 5 Jahren gab es einen Kryptowährungsaustausch, MtGox, davonBitcoins stürzten ab und tauchten an einem anderen Kryptowährungsaustausch auf - BTC-e. Dann vergrößerte BTC-e selbst sein Volumen und wurde (ihrer Präsentation zufolge) der umsatzstärkste, bis sie Genosse Vinnik zum Waschen schlossen, der immer noch in einem griechischen Gefängnis steckt. Unmittelbar nach der Festnahme war BTC-e selbst sauer, Hamster (Nutzer der Börse) blieben massiv ohne Kryptowährung. Einige Hamster waren gefährlich und böse. Dann versuchten sie auf den Ruinen von BTC-e den WEX-Austausch zu machen, auch angeblich, um einen Teil der Hamster, die stillgelegt wurden, an BTC-e zurückzugeben. WEX arbeitete weniger als ein Jahr und kuschelte sich mit dem Geld der Hamster. Darüber hinaus scheinen das „Büro“ aus Lubyanka sowie der zweitrangige Oligarche Malofeev (Tsargrad) indirekt oder direkt am Teig beteiligt zu sein - wenn Sie die Materialien auf Lenta.ru, RBC und BBC lesen. Zuerst schrieben Hamster einfach Briefe an Medien und Behörden und produzierten lange Filialen auf Bitcointalk mit Angaben von BTC-e-Empfängern - und dann war vermutlich einer der Hamster es leid. Da das Geld jedoch nicht ausschloss, dass sich jemand im FSB niederlassen konnte, wollte das Büro die Minenangriffe per Post (möglicherweise Telefon, XS) nicht veröffentlichen, damit er nicht mit dem Ausgraben des ursprünglichen Falls begann. Gleichzeitig waren die Hamster unzufrieden mit der Tatsache, dass die Büroangestellten vermutlich fortbestehen und beschlossen, alles abzubauen. Einschließlich Kindergärten in Birobidschan - auch wenn Nachahmer, wie es manchmal der Fall ist, dem Fall beigetreten sind. HZ, alle Fragen an den FSB Empfang. Also - in einem der ersten Briefe über "Bergbau" verlangten Hamster 120 Spielbälle (siehe Nachrichten auf RBC zum Beispiel). Dies ist ungefähr eine Million Dollar, und Hamster mit solchen Paketen auf BTC-e waren eindeutig.

Vernünftige Frage: Warum wurden die Urheber der „Minen“ noch nicht berechnet und gekreuzigt? Es gibt nur wenige Möglichkeiten: a) Einer der "eigenen" oder "nahe der eigenen" Schwärme, um einige interne Probleme zu lösen, die uns von den Bastarden von b) den Hamstern nicht klar sind und die schwer zu fassen sind (zweifelhaft) c) die Hamster außerhalb der Russischen Föderation sind, wo Lubjanka nicht gleich mit der Hand greifen kann. Und da die Liste der BTC-e-Kunden russischsprachiger Genossen, die in verschiedenen Ländern leben (ausgehend von der Ukraine), ausreichen sollte, wählen Sie den Geschmack. Oder graben Sie einen BTC-e-Kundenstamm (irgendwo läuft Telegramm) und finden Sie heraus, wer große Mengen an Bitcoins auf seinen Konten hat. Und dort zeichnet sich schon eine Liste der Verdächtigen ab. Ich denke, die "Angestellten" kennen schon alle und wer schafft das Chaos auch. Aber dann siehe den Anfang von Grund c). Oder a).

Wann wird alles enden? Und die Hölle weiß es. Hamster sind offensichtlich hartnäckig geworden, aber sie können sie aus den oben genannten Gründen nicht schließen. Gleichzeitig versuchen sie, den Skandal nicht auf jede erdenkliche Weise zu verschärfen, wahrscheinlich indem sie die Medienausgänge blockieren. Was sicher Hamster verärgert, die durch Skandale und Drohungen das ursprüngliche Problem lösen wollen. Und infolgedessen erwecken sie im Rahmen ihrer Vorstellungskraft ein gewisses Maß an Wahnsinn. Im Allgemeinen geht es um das Sprichwort „Die Pfannen streiten sich, die Vorderlocken knacken unter den Jungen“. Oder einfach - die Jungs verstehen sich und wir rennen um die Gebäude entlang der Sirene. Oder wir können nicht zum Einkaufszentrum gehen, weil es geschlossen und abgesperrt ist.