23. Februar 2024

Ethereum-Entwickler schlägt umgekehrtes ICO-Konzept vor

Ethereum-Entwickler schlägt umgekehrtes ICO-Konzept vor

Am 30. Oktober schlug der Erfinder des ERC-20-Token-Standards, Fabian Vogelstellar, das Konzept eines „Reverse ICO“ vor. (RICO) aufEthereum Devcon4-Entwicklerkonferenzen. RICO impliziert die Möglichkeit eines Return on Invested Funds in jedem Stadium der Entwicklung des Blockchain-Projekts.

Vogelstellar äußerte seine Unzufriedenheit mit den Maßnahmendas Management vieler Startups, die nach dem Ende des ICO „sich einen Lamborghini kaufen, anstatt an dem Projekt zu arbeiten.“ Laut Fabian wird das RICO-Konzept die Wahrscheinlichkeit von Betrug im Blockchain-Bereich verringern, da Anleger ihr Geld zurückerhalten können, wenn sie glauben, dass das Unternehmen seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.

Wie funktioniert ein umgekehrter ICO?

Die umgekehrte ICO-Funktion wird angewendet bisStart des ersten Münzangebots. Fabian schlägt vor, den Code des Smart-Vertrags zu ändern, der zur Ausgabe von Tokens verwendet wird. Durch die Änderung des Codes können Anleger investiertes Geld in ihre Kryptowährungs-Brieftasche abheben.

Um die Startblockchain vor der Situation zu schützen,Fabian empfiehlt, dass alle Investoren das investierte Geld abheben und das Unternehmen ohne finanzielle Mittel verlassen, um die Hauptfinanzierung zu erhalten, die nicht erstattungsfähig ist.

ICO-Entwicklung

Während sich die Blockchain-Industrie entwickelt, investieren InvestorenStartups benötigen zusätzliche Garantien und die Fähigkeit, ihre Investitionen zu verwalten. ICO als Form der Finanzierung bringt den Kunden keine Dividenden und gibt kein Stimmrecht. Im Gegensatz zu Aktionären können Token-Inhaber keinen Einfluss auf die Arbeit des Unternehmens haben, in das sie Geld investiert haben. Die Situation kann teilweise durch das Konzept eines umgekehrten ICO geändert werden.

Vitalik Buterin, der Schöpfer von Ethereum, machte einen VorschlagModell des „dezentralen autonomen ICO“ (DAICO). Die Idee von DAICO ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Konzept von RICO: Teilnehmer eines dezentralen autonomen ICO stimmen über die Mittelverwendung eines Blockchain-Startups ab. Wenn Token-Inhaber glauben, dass das Unternehmen seine Versprechen nicht einhält, können sie den Prozess der Geldüberweisung vom Einlagenkonto auf das Konto des Unternehmens verlangsamen oder sogar die investierten Mittel zurückgeben.

Beide Modelle, RICO und DAICO, helfen beim Kampfunehrliche Unternehmer. Dies wird die Anzahl der Betrugsfälle in der Blockchain-Branche verringern, was die Attraktivität für Investoren erhöhen wird.