26. Februar 2024

Enjin startet Ethereum Game Development Platform

Das Startup Enjin hat eine Plattform für die Spieleentwicklung auf Ethereum gestartet, um Krypto-Assets in Spiele zu integrieren undAnwendungen.

Das Unternehmen gibt an, dass die Enjin-Plattform dies zulässtSpieleentwickler können dezentrale Tools nutzen, um Blockchain-basierte Gaming- und Nicht-Game-Assets zu integrieren und Spielmechanismen zu verwalten.

Enjin-Plattform— Dies ist eine Reihe von Werkzeugen undDienste auf einer Weboberfläche, die den Ethereum-Token-Standard ERC-1155 unterstützt. Entwickler können sowohl nicht sammelbare als auch sammelbare Token (NFTs) in einen einzigen Smart Contract integrieren. Die Plattform verwendet ihren eigenen Enjin (ENJ)-Token, der zur Unterstützung des Werts von Gaming-Assets verwendet wird.

Mehr als 2500 Projekte nutzen ERC-1155 bereitswurden in einer Testversion der Enjin-Plattform erstellt. Das Unternehmen gibt an, dass sein Plan für das zweite Quartal 2020 die öffentliche Veröffentlichung eines dezentralen Blockchain-Anwendungsentwicklungskits (SDK) für Godot beinhaltet – so das Unternehmen. seine Open-Source-Spiel-Engine.

Im Dezember Microsoft Cloud-PlattformAzure hat Sammeltoken (NFTs) eingeführt, die Benutzer basierend auf ihren Beiträgen zur Community belohnen. Dann gab das Unternehmen bekannt, dass die Token auf der Ethereum-Blockchain unter Beteiligung des Startups Enjin erstellt wurden, das Tools zur Einführung der Blockchain in den Gaming-Bereich entwickelt.

Spielmarken werden zunehmend verwendetEntwickler und haben bereits die Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden auf sich gezogen. Erinnern wir uns daran, dass der US Internal Revenue Service letzte Woche Spieletoken von der Definition der virtuellen Währung ausgenommen hat; sie unterliegen nun keiner Steuererklärung mehr.

</ p></ p>