19. Juni 2024

Gesetzentwurf zur Lizenzierung von Kryptowährungen in New Jersey

Ein Gesetzgeber aus New Jersey hat einen Gesetzentwurf eingebracht, der eine Lizenz erfordern würdeKryptowährungsunternehmen. Der Gesetzentwurf soll den Verbraucherschutz stärken.

Nach einem Dokument namens Blockchain Actund digitale Assets “. Wenn ein Unternehmen Kryptowährungsdienste in New Jersey bereitstellen möchte, muss es eine entsprechende Lizenz erwerben.

Dafür muss das Unternehmen sorgenden in den entsprechenden Dienstleistungen, Marken und Werbemarken eingetragenen Namen, die Geschichte der Lizenzierung und Arbeit in anderen Staaten sowie die Regeln zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Auch Unternehmen, die in New Jersey tätig sind, müssenveröffentlichen ihre internen Dokumente, einschließlich des Status der Arbeit mit staatlichen Regulierungsbehörden, eines Dokuments über Provisionen und Informationen über potenzielle Risiken des Handels auf dem Kryptowährungsmarkt.

Erinnern wir uns daran, dass die staatliche Regulierungsbehörde letztes Jahr die Arbeit der beiden ICO-Projekte Zoptax und UNOcall verboten hat.

</ p></ p>