26. Februar 2024

Kryptowährung und Fiat-Volatilität für Dezember 2019

Kryptowährung und Fiat-Volatilität für Dezember 2019

Heute vergleichen wir die Volatilität von Krypto-Assets im Dezember gepaart mit dem US-Dollar und der Volatilität einigerfiat Währungen. Um das Jahr 2019 für die volatilsten Paare zusammenzufassen.

Die Vergleichsergebnisse der maximalen prozentualen Veränderung des Vermögenswerts für den Monat seit Beginn des Jahres 2019 sind in der folgenden Tabelle dargestellt:

Kryptowährung und Fiat-Volatilität für Dezember 2019

Der Preis der Stablecoins TrueUSD und Tether schwankte innerhalb von 1 %, und die monatliche Volatilität war im Dezember die niedrigste im gesamten Jahr 2019.  

Anfang Dezember setzte sich der Preis für Kryptowährung fortNovember Rückgang und für einige Vermögenswerte erreichte ein jährliches Minimum. Das stabilste der verbleibenden betrachteten Krypto-Assets war der Bitcoin-Preis. Anfang Dezember fiel der BTC-Preis um rund 16%. Und im März letzten Jahres schwankte der Bitcoin-Preis im Seitenkorridor innerhalb von 12% und stellte seinen eigenen jährlichen Stabilitätsrekord auf.

Die größte Volatilität zeigte der Bitcoin-Preis im Jahr 2019 im Mai und Juni, während des Bullenlaufs. Dann wurde das Jahresmaximum festgelegt und die Volatilität erreichte 87 %. 

Es ist erwähnenswert, dass dies im Mai und Juni letzten Jahres der Fall wardie aktivsten Monate für alle berücksichtigten Kryptowährungspaare. Den größten Zuwachs in diesem Monat verzeichnete dann der Preis von IOTA; im Mai betrug das Wachstum des Krypto-Assets mehr als 100 %. Und im Dezember letzten Jahres fiel der Preis von IOTA um mehr als 30 % und erreichte damit ein jährliches Minimum. 

Im Dezember aktualisierten auch die Ripple- und Stellar-Preise ihre Jahrestiefststände, und der Rückgang im letzten Monat des Jahres lag bei 23 bzw. 27 Prozent.

Goldpreisausgleich im DezemberNovember sinken und stiegen um 4,7%. Während des Jahres wurden im Juni und August aktive Preiserhöhungen beobachtet. Dann betrug die Volatilität, gepaart mit dem US-Dollar, ungefähr 13%.

Unter den Fiat-Währungspaaren das größteDas britische Pfund zeigte im Dezember Volatilität und der japanische Yen war im letzten Monat des Jahres 2019 die stabilste der betrachteten Währungen. 

Die türkische Lira brach innerhalb eines Jahres zweimal Volatilitätsrekorde, legte im April zu und fiel im August um mehr als 10 %.

Die stabilste Währung im Jahr 2019 ist der chinesische Yuan. Im August sank der Renminbi-Preis um rund 4,5%, und die Preisschwankungen betrugen im Jahresverlauf nicht mehr als zweieinhalb Prozent.