25. Juni 2024

Die CME Group erwartet eine hohe Nachfrage nach Bitcoin-Optionen

Die Chicago Mercantile Exchange erwartet eine starke Nachfrage von asiatischen Krypto-Händlern und MinernStart der Bitcoin-Futures-Optionen. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Tim McCourt, sagte dies in einem Interview mit der South China Morning Post.

Exchange beabsichtigt, ein neues Produkt in I auf den Markt zu bringenQuartal 2020. Laut McCourt werden Optionskontrakte genauso beliebt sein wie Bitcoin-Futures. Bis zu 50% des Handelsvolumens werden zuletzt von asiatischen und europäischen Händlern bereitgestellt.

Am Vorabend teilte die Börse mit, dass aufgrund des Anstiegs der Bitcoin-Preise in diesem Jahr das Volumen des Terminhandels im dritten Quartal um 61% höher war als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

In Bezug auf Bitcoin-Optionen wies McCourt darauf hin, dass sie Händlern und Minern zusätzliche Instrumente zur Absicherung von Preisrisiken bieten werden.

„Während Futures Wirkung vermitteln"Eins zu Eins", wodurch die Bewegung von Bitcoin als Basiswert direkt in den Dollarwert des Kontrakts umgerechnet wird. Die Option bietet Ihnen verschiedene Ausübungspreisniveaus und kann entweder Schutz vor einem Fall oder vor einem Anstieg des Basispreises bieten.- fügte McCourt hinzu.

Im vergangenen Monat Rivale CME Group, ein UnternehmenDie Intercontinental Exchange, die auf der Bakkt-Plattform für den Handel mit lieferbaren Bitcoin-Futures eingeführt wurde. Der Geschäftsführer der CME Group erklärte, dass die Einführung eines solchen Produkts nicht in den Börsenplänen enthalten sei.

Wir erinnern daran, dass CME am 13. Mai ein tägliches Rekordhandelsvolumen von Bitcoin-Futures verzeichnete - 33.677 Kontrakte im Wert von 1,3 Mrd. USD.