14. Juni 2024

Kettenanalyse: Die Anzahl der Angriffe auf Börsen nahm zu und sie wurden raffinierter

Nach Angaben des Analyseunternehmens Chainalysis war 2019 ein Rekordjahr für die Zahl der Hackerangriffe auf Kryptowährungen.Austausch, aber der Schaden von ihnen war viel weniger als ein Jahr zuvor.

</ p>

Das Unternehmen erklärte, dass es nicht nur berücksichtigtHacker hacken mit technischen Schwachstellen und allen Angriffen, einschließlich Social Engineering und anderen Methoden der Täuschung. Ihre Statistiken umfassen auch nur den Diebstahl von Kryptowährungen aus Geldbörsen, nicht jedoch Zahlungssysteme, Depotbanken, Anlageplattformen und andere Dienstleistungen.

Im Jahr 2019 wurden 11 Angriffe auf Börsen durchgeführt, aber keiner von ihnen hatte annähernd 533 Millionen US-Dollar an Coincheck-Hacks im Jahr 2018 oder 473 Millionen US-Dollar im Jahr 2014 für MtGox gehackt.

Im vergangenen Jahr haben Angreifer trotz eines starken Anstiegs der Anzahl der Angriffe 283 Millionen US-Dollar aus dem Austausch von Kryptowährungen gestohlen.

Kettenanalyse: Die Anzahl der Angriffe auf Börsen nahm zu und sie wurden raffinierter

Die Anzahl der Angriffe auf Börsen im Vergleich zu den Kosten für gestohlene Gelder pro Jahr. Quelle - Kettenanalyse

Hacker wurden am profitabelsten105 Millionen CoinBene-Bitcoin-Börsen. Dieser Betrag ist mehr als die kombinierten Angriffe auf die zweite und dritte Zeile des einzigartigen Upbit- und Binance-Ratings - 49 Millionen US-Dollar bzw. 40 Millionen US-Dollar.

Laut Chainalysis gingen fast 90% der gestohlenen digitalen Vermögenswerte an andere Börsen und wurden wahrscheinlich in Fiat-Währungen umgerechnet.

Kettenanalyse: Die Anzahl der Angriffe auf Börsen nahm zu und sie wurden raffinierter

Richtungen der Bewegung von gestohlenen Geldern. Quelle - Kettenanalyse

Angreifer nutzen zunehmend Mischdienste und Geldbörsen mithilfe der CoinJoin-Technologie, um die illegale Herkunft von Vermögenswerten zu verbergen.

Chainalysis sagte Austausch hat Schritte unternommenden Schutz der Kundengelder zu verbessern. Viele Börsen speichern derzeit einen geringeren Prozentsatz des Geldes in weniger sicheren Hot Wallets, benötigen mehr Auszahlungsberechtigungen und verfolgen Transaktionen auf verdächtige Aktivitäten, um Hacks zu verhindern.

Der Erfolg der ergriffenen Maßnahmen bestätigt die Verringerung des Schadens mit einer Zunahme der Anzahl der Angriffe pro Jahr, so das Unternehmen.

Hacker verwenden jedoch auch ausgefeiltere Angriffsmethoden und fortgeschrittenere Methoden der Geldwäsche.

Die Kettenanalyse gab ein Beispiel für anspruchsvolles PhishingAngriffe der bekannten Hacker-Gruppe Lazarus auf die DragonEx-Börse (Schaden von ca. 7 Millionen US-Dollar). Die Gruppe, die mit der Regierung Nordkoreas verbunden ist, hat ein gefälschtes Unternehmen mit einer professionellen Website und der Präsenz von fiktiven Mitarbeitern in den sozialen Netzwerken gegründet. Hackern gelang es, DragonEx-Mitarbeiter davon zu überzeugen, den Handelsbot, in dem sie Malware eingeführt hatten, kostenlos zu testen.

Erinnern Sie sich daran, dass nach dem siebten Crypto-Exchange-Hack im letzten Jahr (VinDAX) der Gesamtschaden durch Angriffe aller Zeiten 1,39 Milliarden US-Dollar erreichte.