19. Juni 2024

CBDC-Digitalwährungen von Zentralbanken, was erwartet Fiat-Währungen?

CBDC-Digitalwährungen von Zentralbanken, was erwartet Fiat-Währungen?

Die US-Kongressabgeordneten Bill Foster und French Hill fragten den Vorsitzenden der Federal ReserveJerome Powell überlegt freizulassenNationale digitale Währung (CBDC) USA. Zur gleichen Zeit kündigte der Präsident der Federal Reserve Bank von Philadelphia, Patrick Harker, die Unvermeidlichkeit eines digitalen Dollars an.

Was bieten die Parlamentarier, wie stehen die amerikanischen Regulierungsbehörden zu dieser Idee, wie wird sich die Einführung des amerikanischen CBDC auf die Wirtschaft und den Kryptowährungsmarkt auswirken?

Was ist CBDC?

Digitale Währungen von Zentralbanken (CBDC) —Hierbei handelt es sich um eine digitale Version bestehender nationaler Fiat-Währungen, jedoch ohne Zwischenhändler in Form von Geschäftsbanken. CBDCs werden von der Zentralbank ausgegeben und unterstützt und vereinfachen das Bankensystem.

Geschäftsbanken überweisen jetzt GelderKunden und arbeiten miteinander über Korrespondenzkonten der Zentralbank (daher für Überweisungen von verschiedenen Banken und Sie müssen so große Provisionen bezahlen). Mit CBDCs können Geschäftsbanken und ihre Kunden unter Umgehung von Intermediären direkt aneinander zahlen.

Kongressabgeordnete fordern die Fed auf, sich mit der Frage der digitalen Währung zu beeilen

Die Kongressabgeordneten Bill Foster und French Hill erläutertenseine Bitte in einem Brief vom 30. September. Sie glauben, dass die Entstehung digitaler Währungen einen „Wendepunkt“ in der Entwicklung von Geld und Zahlungen markierte. Kongressabgeordnete äußerten sich besorgt darüber, dass nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bereits mehr als 40 Länder ihre eigenen CBDCs entwickeln. Dies könnte ihrer Meinung nach langfristig die Vormachtstellung des US-Dollars untergraben. Daher fordern sie die Fed auf, das Projekt der Entwicklung einer digitalen Währung für den US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Foster und Hill glauben, dass Kryptowährungen jetzt existierenwerden nur zu spekulativen Zwecken verwendet, könnten aber in Zukunft den Platz von Fiat-Geld einnehmen. Kongressabgeordnete befürchten, dass private Kryptounternehmen in diesem Bereich führend werden und den Vereinigten Staaten einen Teil ihrer Finanzverwaltung entziehen könnten. Ein markantes Beispiel ist das Libra-Projekt von Facebook.

Kongressabgeordnete erwähnen auch aktuelle ProjekteEinführung von Stablecoins von JPMorgan und Wells Fargo. Dies könnte zu einem Kontrollverlust über die Geldpolitik sowie zu einem Verlust der Fähigkeit zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung führen. Foster und Hill schlugen vor, dass eine von der Regierung unterstützte digitale Alternative zu Fiat-Währungen private Unternehmen daran hindern würde, die Mikroökonomie der Kryptowährungen zu kontrollieren.

Kongressabgeordnete fragen sich warumDie US-Notenbank hat noch nicht auf digitale Währungen umgestellt. Sie verweisen auf die Kommentare von Christine Lagarde, in denen sie sich für eine neue digitale Währung aussprach. Foster und Hill fragten Jerome Powell, ob die Fed derzeit über die Entwicklung einer digitalen Währung nachdenkt, was sie zu tun gedenkt, wenn CBDCs auf dem Vormarsch sind, ob es rechtliche und regulatorische Hindernisse für die Ausgabe eines CBDCs durch die Fed gibt und welche potenziellen Risiken bestehen Vorteile könnten sein.

Hill und Foster sind nicht die einzigen, die die Fed anrufenErwägen Sie die Einführung eines CBDC. Im Juni 2018 empfahl die frühere Vorsitzende der Federal Deposit Insurance Corporation, Sheila Bair, der Fed außerdem, die Schaffung einer digitalen Währung in Betracht zu ziehen, um Störungen durch den privaten Sektor oder ein anderes Land zu vermeiden. Wenn die Fed dieses Problem nicht angeht, wird laut dem Experten das Bankwesen leiden und die Existenz der Fed selbst gefährdet sein.

Die Fed wird keine digitale Währung ausgeben

Fed-Beamte bestätigten den ErhaltBrief und planen, darauf zu antworten. Anfang September sagte Jerome Powell, dass die Fed CBDCs genau beobachte, aber noch nicht darüber nachdenke, sie einzuführen. Er wies darauf hin, dass Verbraucher bereits über viele Zahlungsoptionen verfügen und keine weitere benötigen, sie „verlangen“ keine Kryptowährung. Powell glaubt, dass CBDC zu viele Risiken birgt – wenn das Netzwerk gehackt wird, kann man „so viele Coins erstellen, wie man möchte“.

Über die Waage sprach der Fed-VorsitzendeAufgrund der Größe von Facebook kann StableCoin schnell an systemischer Bedeutung gewinnen, aber das Projekt muss die höchsten regulatorischen und regulatorischen Anforderungen erfüllen, und daher wird seine Entwicklung „kein Sprint“ sein.

Die Position der Fed bedeutet jedoch nicht, dass es in naher Zukunft keinen digitalen Dollar geben wird.

„Hypothetische Einführung der digitalen Währung in den USAMuss auf keinen Fall im Auftrag der Fed geschehen. Tatsache ist, dass die Fed den aktuellen Dollar „druckt“. Dies ist eine private Organisation, von der die US-Regierung Geld gegen eine Gebühr verleast. Wenn es sich also speziell um die nationale digitale Währung handelt, kann sie durchaus parallel zum von der Fed ausgegebenen Dollar existieren. “- sagte Valery Petrov, Vizepräsident von RACIB.

Ein digitaler Dollar ist unvermeidlich, sollte aber kein Pionier sein

Kongressabgeordnete sind mit ihrer Sorge nicht alleindass die USA im CBDC-Rennen zurückfallen werden. Am 2. Oktober sagte Patrick Harker, Präsident der Philadelphia Federal Reserve Bank, auf einer Community-Banking-Konferenz in St. Louis, dass Zentralbanken, darunter die US-Notenbank, „unweigerlich“ mit der Ausgabe digitaler Währungen beginnen werden, möglicherweise innerhalb der nächsten fünf Jahre. Aber wie Harker betonte, sollten die USA nicht das erste Land sein, das eine nationale digitale Münze herausgibt, da die Technologie noch ausgereift ist und der US-Dollar weiterhin die Reservewährung der Welt bleibt.

Die Basis des digitalen Dollars, so Harker,könnte die FedNow-Plattform werden - das amerikanische Schnellzahlungssystem, mit dem Sie Abrechnungen in Echtzeit abwickeln und abwickeln können. Es sollte in 2023-2024 ins Leben gerufen werden. Harker schlug vor, dass der Versuch der Fed, ein CBDC zu schaffen, wahrscheinlich auf die formale Integration des Zahlungsdienstleisters zurückzuführen ist.

Harker gab zu, dass seine Meinung den Standpunkt der Minderheit in der Fed vertritt. Trotzdem arbeiten einige Mitarbeiter immer noch daran, die Möglichkeiten der CBDC-Freigabe zu erkunden.

Warum sprachen sie häufiger über CBDC?

Zuvor hatten Vertreter der Zentralbanken dies angekündigtnegative Haltung gegenüber CBDC. Allerdings haben die Pläne von Facebook, Libra zu schaffen, die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gezogen und die Rhetorik leicht verändert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat kürzlich Pläne zur Schaffung eines gemeinsamen europäischen CBDC angekündigt, um Libra entgegenzuwirken.

Im Sommer Agustin Carstens, Chef der Bank of InternationalDie Bank of Scotland (BIZ) sagte, dass die Zentralbanken bald verpflichtet sein werden, ihre eigenen digitalen Währungen auszugeben. Die BIZ unterstützt die Entwicklungen der nationalen Zentralbanken in diesem Bereich.

Die CBDC-Freigabe kann früher als erwartet erfolgenMarkt und Gesellschaft. Gleichzeitig geht aus dem BMR-Jahresbericht hervor, dass von Technologiegiganten unterstützte Währungen "schnell eine beherrschende Stellung" in den globalen Finanzen einnehmen und eine potenzielle Bedrohung für Wettbewerb, Stabilität und Sozialfürsorge darstellen können.

In den letzten Monaten eines der wichtigsten StartzieleCBDC soll das Wachstum von Libra verhindern. Der Markteintritt eines solchen globalen Projekts – Facebook hat zwei Milliarden Nutzer – könnte die Situation erheblich verändern und den Zentralbanken einen Großteil ihrer Kontrolle über den Geldverkehr entziehen.

Gleichzeitig mehren sich die Forderungen nachdamit sich das Weltfinanzsystem vom Dollar entfernt. So glaubt Mark Carney, Chef der Zentralbank von England, dass CBDCs dem destabilisierenden Einfluss des US-Dollars im internationalen Handel und seiner Dominanz auf den Kreditmärkten entgegenwirken können. Der Experte geht davon aus, dass die von der aktuellen Trump-Regierung entfesselten protektionistischen Handelskriege zu einer erhöhten Instabilität im Welthandel geführt haben. Carney hat eine Reihe möglicher Ersatzmittel für den Dollar vorgeschlagen, darunter den chinesischen Yuan und vor allem eine digitale Währung, die von einer internationalen Koalition von Zentralbanken unterstützt wird.

Laut IWF-Analysten sind die entwickelten Länder inDiejenigen, die den Einsatz von Bargeld reduzieren, betrachten CBDC als Alternative zu herkömmlichen Zahlungsmethoden, was die Kosten senkt, die Effizienz der Geldpolitik erhöht und die Wettbewerbsfähigkeit des Zahlungsmarkts erhöht. Und für Länder mit sich entwickelnden Finanzsystemen kann CBDC ein Mittel zur Verbesserung der Zugänglichkeit von Finanzdienstleistungen, ihrer Demokratisierung und stärkeren Digitalisierung werden.

China führt seine eigene digitale Währung ein

40 Zentralbanken arbeiten an der Schaffung einer nationalen digitalen Währung, die meisten von ihnen prüfen jedoch nur mögliche Szenarien, da sie mögliche negative Folgen der Einführung eines CBDC befürchten.

China ist weitergezogen und scheint es zu verfolgeneigene strategische Ziele. Die Nationalbank des Landes steht kurz vor der Einführung ihrer nationalen Kryptowährung. Die Regulierungsbehörde hat den Zeitpunkt nicht öffentlich kommentiert, aber Gerüchten zufolge soll diese Währung Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres eingeführt werden. Chinas digitale Währung wird sich deutlich vom Bitcoin-Modell unterscheiden, da die Zentralbank die Geldmenge kontrolliert und Transaktionen überwacht. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um eine Währung für Interbankenabrechnungen, die für einen Privatbenutzer unzugänglich ist.

Anscheinend hoffen die Behörden des Landes daraufDie internationale Nutzung des CBDC ist eine direkte Herausforderung für die Dominanz des Dollars, ein Weg, um aus der Macht der USA auszubrechen und weniger abhängig von ihnen und ihren Sanktionen zu werden. Dies ist ein wichtiger geopolitischer und strategischer Schritt Chinas.

Wenn Chinas Infrastrukturprojekt "Belt androad “wird erfolgreich sein, die digitale und barrierefreie Währung wird den internationalen Handel zwischen mehr als 60 Ländern erleichtern. China beabsichtigt nicht, den Dollar zu stürzen, aber es möchte seinen Verbündeten eine Alternative bieten und ein unabhängigeres System von den Vereinigten Staaten schaffen, in dem sie den Dollar nicht für ihre Importe und Exporte verwenden müssten.

Ist der digitale Dollar das nächste Kapitel in der Kryptographie?

Angenommen, die Vereinigten Staaten beschließen, ein digitales Dokument herauszugebenDollar. Wie würde es aussehen und zu welchen Konsequenzen könnte es führen? In der Tat ist der Dollar im Gegensatz zu anderen Währungen die wichtigste Reserve- und Abwicklungswährung der Weltwirtschaft.

Der digitale Dollar unterscheidet sich von dem Dollar umBankkonto, da dieselbe Infrastruktur wie bei Kryptowährungen verwendet wird. Menschen aus Entwicklungsländern haben direkten Zugang zu der wichtigsten Weltwährung, ohne Einschränkungen in Form von Währungskontrolle, Transferbeschränkungen, Ein- und Ausfuhr von Währungen. Es erscheint logisch, dass dies nur die Position des Dollars stärken wird. Alles ist jedoch komplizierter.

Der digitale Dollar bedroht direkt die Fed, diekontrolliert die Geldmenge, um die Inflation zu regulieren und die Wirtschaft anzukurbeln. Keine Zentralbank möchte, dass eine Währung etwas ist, das sie nicht kontrolliert.

Darüber hinaus ist es notwendig, nicht die günstigste Situation bei der Zahlungsbilanz und der öffentlichen Verschuldung der USA zu berücksichtigen, deren Bedienung bald sehr problematisch werden könnte.

„Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass immer mehrLänder geben den Dollar als einheitliche Reservewährung auf. Dementsprechend muss im Falle der Einführung einer neuen digitalen Währung diese grundsätzlich bereitgestellt werden, da sonst die Nachfrage minimal ist und der Dollar keinen Wettbewerb schaffen kann. Die Vereinigten Staaten haben jedoch praktisch keine Ressourcen für eine solche Bereitstellung, was die Aussichten des „digitalen Dollars“ auf dem Auslandsmarkt in Frage stellt. Darüber hinaus werden alle Gesetze und Vorschriften der Welt mit dem normalen Dollar funktionieren, und der Umbau dieses Systems auf die neue Währung wird enorme Anstrengungen erfordern. “- Valery Petrov geklärt.

Der Wettbewerb des digitalen Dollars mit der traditionellen Währung auf dem Inlandsmarkt kann die festgestellten wirtschaftlichen Probleme der Vereinigten Staaten nur verschärfen.

„So können wir Nachrichten über auswertenDie Diskussion über die nationale digitale Währung als eine Verschärfung der Versuche von US-Beamten, das nationale Finanzsystem aus einer Sackgasse heraus zu brechen, ist jedoch zu früh, um einen globalen Einfluss auf den Kryptowährungsmarkt zu erwarten. “- fügte der Experte hinzu.

CBDC - die Zukunft des globalen Finanzsystems

Die Zukunft der Kryptowährungen kann sehr enttäuschenFür viele Krypto-Enthusiasten und überzeugte Libertäre beginnt die Revolution, die Bitcoin vor fast elf Jahren begonnen hat, Wurzeln zu schlagen. Die Zentralbanken, die Kryptonutzer abschaffen wollten, tendieren immer mehr dazu, die nationalen Währungen zu digitalisieren. Wie dies konkret funktionieren wird, ist noch nicht klar, aber Libra und TON beschleunigen die Entwicklung der Branche erheblich.

CBDC ist die Zukunft des globalen Finanzsystems. Dies ist das Ergebnis der schrittweisen Weiterentwicklung der Fiat-Zahlungssysteme. CBDCs müssen sich nicht in der Blockchain befinden. Sie haben jedoch einen der Hauptvorteile von Kryptowährungen - die Möglichkeit, ohne Zwischenhändler direkt miteinander zu bezahlen, ohne die Nachteile von Volatilität und fehlendem Rechtsschutz.

Mit weit verbreitetem CBDC, privat und privatDezentrale Kryptowährungen verschwinden nicht. Ersteres wird mit den nationalen Währungen konkurrieren, während letzteres ein Mittel zur Absicherung von Risiken, ein Reservevermögen und ein Berechnungsmittel für diejenigen bleibt, die Anonymität und Vertraulichkeit bevorzugen.

</ p>