26. Februar 2024

Canaan Creative erzielte im dritten Quartal 2019 einen Gewinn von 13 Millionen US-Dollar

Der weltweit zweitgrößte Hersteller von Bergbaugeräten, Canaan Creative, erzielte einen Nettogewinn von rund 13 Millionen US-Dollarfür das dritte Quartal 2019 aufgrund eines Anstiegs des Bitcoin-Preises.

Im aktualisierten Antrag zur ErstveröffentlichungBeim Börsengang in den USA meldete das Unternehmen, dass es im dritten Quartal dieses Jahres bei einem Umsatz von 95 Millionen US-Dollar einen Gewinn von 13 Millionen US-Dollar erzielen konnte. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrug das Gewinnwachstum also 40 %.

Canaan hat in den USA offiziell einen Börsengang beantragtDies war der dritte Versuch des Unternehmens, an die Börse zu gehen, nachdem zwei frühere Anträge in China und Hongkong abgelehnt wurden.

Bitcoin-Preiserhöhungen seit Jahresbeginn führten zuDas Umsatzwachstum der Avalon-Bergleute und die Marktnachfrage überstiegen das Angebot des Unternehmens. Der Großteil des Umsatzes von Canaan entfällt bislang auf ältere Avalon 8-Produkte - 265.756 verkaufte Einheiten. Bei den neuesten A9- und A10-Modellen wurden 88.034 bzw. 56.556 Geräte verkauft.

In der Bewerbung stellte Canaan fest, dass in den ersten neunIn den Monaten 2019 verkaufte das Unternehmen Geräte mit einer Gesamtverarbeitungsleistung von 7,59 Prüfungen pro Sekunde - ungefähr 8% des aktuellen Bitcoin-Netzwerk-Hashes.

</ p></ p>