25. Juni 2024

BRICS-Länder diskutieren gemeinsame Kryptowährung und Zahlungssystem

Als Instrument zur Regelung zwischen BRICS-Mitgliedern (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) kann es seinverwendet eine einzige Kryptowährung, sagteGeneraldirektor des Russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF), Mitglied des BRICS-Wirtschaftsrats Kirill Dmitriev. Der BRICS-Gipfel findet in Brasilien unter Beteiligung der Staatsoberhäupter statt.

„BRICS-Länder reduzieren den Anteil der Zahlungen in Dollar.In Russland sank der Anteil des Dollars an den Außenhandelszahlungen innerhalb von fünf Jahren von 92 % auf 50 %, und der Rubel stieg von 3 % auf 14 %. RDIF <…> beteiligte sich an der Diskussion über die Möglichkeit, eine einzige Kryptowährung für Zahlungen zwischen Mitgliedsländern zu verwenden“, sagte Herr Dmitriev gegenüber Reportern auf dem BRICS-Gipfel (zitiert von TASS). Der Leiter des RDIF ist der Ansicht, dass solche Zahlungen über das BRICS-Zahlungssystem erfolgen sollten.

Nach Kirill Dmitriev ist die Schaffung solcherSystem "wird jetzt auch aktiv diskutiert." „Der RDIF hat als Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Finanzdienstleistungen des BRICS-Wirtschaftsrats die Schaffung des BRICS-Zahlungssystems erörtert. Die Mitglieder des Wirtschaftsrates haben diesbezüglich Unterstützung erhalten “, fügte er hinzu.

Der XI. BRICS-Gipfel findet am 13. und 14. November stattBrasilia. Die 80-köpfige russische Delegation wird von Präsident Wladimir Putin geleitet. Mit ihm flogen Außenminister Sergej Lawrow und Energieminister Alexander Novak nach Brasilien. Im Jahr 2020 findet der BRICS-Gipfel in St. Petersburg statt.

Quelle: Kommersant (https://www.kommersant.ru/doc/4157522?utm_source=yxnews&utm_medium=desktop&utm_referrer=https%3A%2F%2Fyandex.ru%2Fnews)