17. Juni 2024

Blockchain-Skalierung: Die Bedeutung einer Kontrollstruktur - Teil 1

Diese Artikelserie ist eine Ergänzung zur Artikelserie mit dem Titel „Die ideale digitale Währung“, in derDie Probleme von Blockchains und Kryptowährungen werden berücksichtigt. Seit der Veröffentlichung der Artikel wurden bei der Bearbeitung der meisten Probleme erhebliche Fortschritte erzielt. Im ersten Teil dieser Serie werden wir die Rolle der Kryptowährung oder der Blockchain-Verwaltungsstruktur betrachten, die sich auf die Entwicklung, Unterstützung und endgültige Skalierung der Blockchain auswirkt.

</ p>

Wem gehört das Geld wirklich?

Der Produzent Ihres Geldes stellt sie zur Verfügungerhebliche Auswirkungen. Dies macht sich vor allem bemerkbar, wenn der Hersteller plötzlich doppelt so viel Geld druckt und in Umlauf bringt wie zuvor, wodurch Ihr Geld stark an Wert verliert.

Das gleiche Muster funktioniert bei weniger inflationären.Systeme, nur ist ihr Problem nicht so offensichtlich. Jedes Jahr werden die Spareinlagen der meisten Menschen, die von fast allen Staaten ausgegeben werden, im Preis reduziert. In den meisten Fällen kann das BIP eines ganzen Landes wachsen, was den allgemeinen Wert der Wirtschaftstätigkeit und der Arbeit im Staat widerspiegelt, und der Wert der Ersparnisse eines Einzelnen in der Landeswährung sinkt, wenn alle anderen Faktoren gleich sind. Das war alles vor der Ära der Kryptowährungen, mit denen die Regierungen nichts zu tun haben.

Hat die Inflationswährung positive Aspekte?

Es ist möglich, dass die inflationäre Währung hatwirtschaftliche Vorteile. Wirtschaftswissenschaftler argumentieren, dass deflationäre Währungen oder Währungen, deren Wert steigt, einen Anstieg der Ersparnisse und eine Verringerung der Wirtschaftstätigkeit hervorrufen. Der Wunsch nach einer milden Inflation erklärt jedoch nicht, warum dieser Prozess nicht vollständig transparent sein kann. Wenn es beispielsweise erforderlich ist, eine jährliche Inflationsrate von 3% zu erreichen, kann diese Zahl aus mathematischer und finanzieller Sicht auf ziemlich transparente Weise erreicht werden. Das Fehlen eines transparenten Mechanismus für die Ausgabe von Geld war der Anstoß für die Schaffung und das anschließende Wachstum von Kryptowährungen, beginnend mit Bitcoin im Jahr 2009.

Kryptowährungen - die Antwort auf eine undurchsichtige Geldpolitik?

Bitcoin hat eine sehr klare, einfache undtransparente Geld- und Eigenkapitalpolitik. Bei der Erstellung jedes Blocks werden neue Bitcoins angezeigt, und jeder Block enthält neue Transaktionen, die in die Registrierung geschrieben werden. Die Anzahl der neuen Münzen ist vorgegeben. Es beginnt mit 50 neuen Bitcoins in jedem Block, dann halbiert sich diese Zahl alle vier Jahre, bis 21 Millionen Bitcoins erstellt wurden. Danach hört die Ausgabe von Bitcoins auf.

Ein solches Schema ist sehr transparent. Es hat jedoch Mängel in der Geldpolitik, die vor zwei Jahren in diesem Artikel beschrieben wurden und die die ideale Kryptowährungspolitik beschreiben. Erstens, wenn das Wirtschaftssystem fast vollständig in einer solchen Währung ausgedrückt wird, beginnt eine Deflation, die zu einer großen Anhäufung und Lagerung von Kryptowährungen führt, was die Kosten und die Wirtschaftstätigkeit verringert. Zweitens gibt es in dieser Regelung keine Möglichkeit, auf Marktveränderungen zu reagieren, was bedeutet, dass es keinen Kontrollmechanismus gibt. Eine Währung mit starken Preissprüngen während des Tages ermöglicht es Unternehmen und Einzelpersonen nicht, ruhig Geschäfte zu tätigen und die tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben täglich zu berechnen, da Preisänderungen manchmal mehr sein können als die Aufschläge für Waren und Dienstleistungen. Das dritte Problem, das in diesem Artikel nicht angesprochen wurde, betrifft diejenigen, die Kryptowährung verwalten und besitzen. Wir werden dieses Problem in diesem Artikel berücksichtigen.

Wenn Ihre Währung klar und transparent istEmissionsrichtlinie oder selbst wenn es sich um eine konstante Angelegenheit handelt, aber das Leitungsgremium es Ihnen ermöglicht, eine Währung durch willkürliche Hardforks zu duplizieren, dann hat Ihre Währung keine feste und genaue Masse.

Abb. 1. Das Aufteilen der Blockchain kann zu einer Masseninflation der Kryptowährung führen

Die Bedeutung der organisatorischen Kontrolle von Kryptowährungen

Nach fast zehnjähriger ExistenzKryptowährungen haben wir gesehen, dass eine transparente und mathematisch fundierte Emissionspolitik möglicherweise nicht ausreicht, um die Anforderungen einer vorhersehbaren Geldpolitik zu erfüllen. Harte Gabeln oder die Trennung von Kryptowährungen sind ein riesiger Emissionsmechanismus, der nicht die Vorhersagbarkeit eines im Protokoll vorgeschriebenen klaren Emissionsschemas aufweist. Zum Beispiel wurde Ende 2018 Bitcoin Cash (Gabel von Bitcoin) in zwei Teile geteilt, was zu einem gravierenden Preisverfall bei Kryptowährung und höchstwahrscheinlich auch zu einem Preisverfall bei allen Kryptowährungen im Dezember 2018 führte. Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn eine 68-jährige Person in den Ruhestand gehen würde, wenn all ihre angesammelten Ersparnisse in einer solchen Währung plötzlich an Wert verlieren würden, wie es im Dezember 2018 geschah. Er wird wahrscheinlich mehr verärgert sein, als wenn seine Ersparnisse in Fiatwährung wären.

Die Kryptowährungs-Verwaltungsstrukturbetrifft nicht nur harte Gabeln. Es ist möglicherweise dafür verantwortlich, den Quellcode zu verwalten und Änderungen daran vorzunehmen sowie andere Aktionen auszuführen, die sich auf den Wert der Währung auswirken.

Beispiele für Änderungen der Konstitution und des Codes, die sich auf den Wert von Kryptowährungen auswirken können

In den letzten Jahren haben wir eine Reihe von Lösungen von Kryptowährungs-Management-Teams gesehen, die sich auf deren Wert oder Masse ausgewirkt haben. Hier sind einige davon.

  1. Entscheidungen über die technischen Funktionen von Kryptowährungen,Zum Beispiel Blockgröße. Nehmen Sie zum Beispiel die Entscheidung, die Bitcoin-Blockgröße auf 1 MB zu belassen, was nach Meinung einiger die Einführung der Lightning-Technologie erforderlich macht, die die Skalierbarkeit erhöht und das tägliche Bezahlen zur Hauptfunktion der Kryptowährung macht.
  2. Direkte Änderungen des Emissionsmechanismus. Zum Beispiel EIP-1234 von Ethereum, als Programmierer beschlossen, die Belohnung für einen Block von 3 auf 2 ETH zu reduzieren und eine Zeitbombe auf die Komplexität der Blockerstellung zu verschieben.
  3. Kostenlose Entscheidungen, um kostenlose Werbegeschenke zu verschenkenKryptowährungen, neue Münzangebote, Teambelohnungen und andere Richtlinien, die die Masse erhöhen. Zum Beispiel hat NPXS beschlossen, eine völlig neue Währung namens FX zu schaffen, und dies angekündigt, was zu einem Preisverfall bei NPXS führte. Ab diesem Moment erscheinen viele ICO-Projekte mit neuen Währungen, die eine zusätzliche Möglichkeit darstellen, andere Nebenprojekte zu verdienen oder zu finanzieren, beispielsweise Crypto.com (Monaco) mit CRO und Tron mit BTT.

Arten von Kryptowährungsverwaltungsstrukturen

Es gibt verschiedene Arten von Governance-Strukturen.fiat Währungen. In der Regel werden sie von einer von der Zentralregierung geschaffenen Einheit oder einer von derselben Zentralregierung ernannten unabhängigen Einrichtung verwaltet. Kryptowährungen haben keine zentralisierte Autorität, sodass hier mehr Optionen für Governance-Strukturen angezeigt werden, darunter:

1. Bitcoin-Verwaltungsstruktur

Bei dieser Art der Entscheidungsstruktur bezüglichFragen, die im Originaldokument von Satoshi nicht klar zum Ausdruck kommen, werden von Programmierern gestellt, die Code entwickeln und warten. Es stellt sich heraus, dass einige dieser Lösungen sehr konsistent sind und der allgemeinen Flugbahn und dem Wert der Kryptowährung entsprechen.

Themen wie Geldausgabe undEine dezentrale Blockerstellungsstruktur, die im ursprünglichen Kryptowährungscode angegeben ist. Das System zur Auswahl der Teilnehmer, die Änderungen am Kurs vornehmen können, ist ebenfalls dezentralisiert. Jeder Programmierer kann sich Änderungen überlegen und diese zur Prüfung einsenden. Entscheidungen darüber, ob diese Änderungen zulässig sind, wer sie vornehmen kann, können jedoch auf verschiedene Arten getroffen werden, die den Entwicklungsverlauf der Kryptowährung bestimmen und bestimmen können. Wie groß wird der Block sein? Muss ich alle Transaktionssignaturen in einen Block einschließen?

Erfahren Sie mehr über das Vornehmen von Änderungen am CodeBitcoin kann dem Artikel „Who Controls the BitCoin Core“ von Jameson Lopp, dem Entwickler von Bitcoin, entnommen werden. Es gibt fünf Betreuer, die entscheiden, welche Pull-Anfragen oder Änderungen am Code vorgenommen werden. Grob gesagt treffen sie Entscheidungen nach folgendem Prinzip:"Die Änderungen sollten mit den allgemeinen Prinzipien des Projekts, den Mindeststandards für die Einbeziehung und der allgemeinen Meinung der Entwickler im Einklang stehen."Es gibt auch einen Hauptbetreuer, der die Verwaltung übernimmtalle finalen Versionen. Ab 2011 war es Satoshi Nakamoto, dann bis 2014 Gavin Andersen und dann Vladimir van der Laan. Es ist erwähnenswert, dass in dem Artikel hauptsächlich Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Codeintegrität zur Gewährleistung der Sicherheit seiner Änderungen erörtert werden, jedoch nicht auf die Tatsache eingegangen wird, dass Entscheidungen über vorrangige Änderungen weiterhin das Privileg einiger weniger spezifischer Personen sind.

2. Entwicklung oder weniger dezentraler Versionen der Bitcoin-Verwaltungsstruktur

Andere Kryptowährungen verwenden mehrzentralisierte Governance-Struktur als Bitcoin. Wenn das ursprüngliche Ziel des Projekts der Übergang zu einer dezentraleren Struktur ist, kann es in der Entwicklungsphase noch stärker zentralisiert werden. Verwenden Sie zur Verdeutlichung die folgende Tabelle. Es spiegelt den Grad der Zentralisierung verschiedener Teile einer dezentralen Kryptowährungsverwaltungsstruktur am Beispiel von Bitcoin wider. Nach diesem Schema können Sie viele andere Kryptowährungen analysieren.

</ p>

3. Dezentrale Verwaltungsstruktur mit Delegation

Dazu gehören Kryptowährungen, die funktionierenungefähr das gleiche wie repräsentative Demokratie. Es gibt eine feste Anzahl von dezentralen Bergleuten. Diese Bergleute werden von allen Netzwerkteilnehmern frei und dezentral ausgewählt. Solche Kryptowährungen umfassen EOS, Steem und TRON. Wie in den ersten beiden Verwaltungsstrukturen treffen jedoch nur wenige Personen Entscheidungen darüber, wer Änderungen am Code vornehmen kann.

4. Repräsentative dezentrale Governance-Struktur mit Wahl des Eigentumsnachweises

In dieser Transaktionsverarbeitungs-Verwaltungsstrukturund Abstimmungsentscheidungen werden von einem kleinen Segment des Netzwerks getroffen. Eine der Arten solcher Strukturen sind Netzwerke mit Hauptknoten, in denen ein Teilnehmer einen bestimmten Anteil besitzen muss, um Entscheidungen treffen zu können oder der Hauptknoten zu werden, der Blöcke verarbeitet. Dies beinhaltet Dash und PivX. Das Handlersegment kann auch mit dem POS-Algorithmus (Proof of Stake) ausgewählt werden. Derzeit gibt es keine verbreiteten Kryptowährungen, die auf dem POS-Algorithmus basieren würden. Peercoin basiert jedoch auf POS, und Decred Cryptocurrency verwendet einen hybriden Algorithmus für den Nachweis von Arbeit (POW - Proof of Work) und POS.

5. Managementstruktur mit exklusivem Zugriffsrecht

Es gibt viele verschiedene Arten von exklusivenöffentliche Verarbeitungsnetzwerke, aber ihr Hauptpunkt ist, dass die zentrale Behörde Transaktionshandler im Netzwerk benennt. Dieselbe Autorität regelt die Codeentwicklung und -änderungen. Zu diesen Netzwerken gehören Ripple und Stellar.

Viele Mitglieder der Cryptocurrency-CommunityIch glaube, dass eine zentralisierte öffentliche Blockchain keinen Sinn ergibt. Einige der Vorteile der Blockchain, z. B. die Unveränderlichkeit von Transaktionen, sind jedoch immer noch sehr nützlich, selbst wenn das Netzwerk von einer zentralen, ausgewählten, aber unabhängigen Gruppe von Transaktionshandlern gesteuert wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Transaktionen, die im Rahmen der Lösung des Problems der byzantinischen Generäle, das von mehreren getrennten Instituten, z. B. verschiedenen Banken, durchgeführt wird, durch Abstimmung zustande kommen, viel schwieriger zu stornieren sind als Transaktionen im Register, das sich nur in einer der Banken befindet. Befürworter einer einwandfreien Dezentralisierung von Kryptowährungen ignorieren diesen kleinen, aber starken Vorteil, der sie in Zukunft überraschen wird, da exklusive öffentliche Netzwerke wahrscheinlich nur an Popularität gewinnen werden.

Verbleibende Probleme von Cryptocurrency-Verwaltungsstrukturen

Aus dem vorherigen Teil des Artikels wurde klar, dassDie Macht liegt in den Händen mehrerer Teilnehmer, die den Quellcode kontrollieren und verwalten oder die Prinzipien, die in fast allen Kryptowährungen in unterschiedlichem Maße verschlüsselt werden. In der Regel wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, wie dezentral die Erstellung von Blöcken abläuft, aber auch wie Regeln interpretiert und implementiert werden, ist sehr wichtig, da dieser Aspekt in der Regel weniger dezentral ist.

Wie kann die Wahrscheinlichkeit von Gabeln und die Trennung von Kryptowährungen verringert werden?

In seinem Artikel „Who Controls Bitcoin Core“ schrieb Jameson Lopp:

„Das ist Open Source-Freiheit - keineJeder, der mit den Bemühungen des Bitcoin Core-Projekts unzufrieden ist, kann sein eigenes Projekt starten. Sie können es von Grund auf neu machen oder die Core-Software aufteilen. “

Es scheint, als gäbe es praktisch keinen Wegverhindern die Gabelung der öffentlichen dezentralen Kryptowährung. Trotzdem haben wir bereits mehrere Gabeln von Bitcoin gesehen, und die jüngste von ihnen - Bitcoin Cash - verursachte einen gravierenden Preisverfall bei beiden Ketten. Gabeln beeinflussen den Wert von Bargeldeinsparungen in Kryptowährung. Kryptowährungen der zweiten und dritten Generation mit delegierten Strukturen traten vor kurzem auf und zeigten große Beständigkeit gegen Gabeln und Trennwände. Es ist anzumerken, dass Maßnahmen zur Verringerung des Risikos von Open-Source-Kryptowährungsgabeln rechtliche und behördliche Instrumente umfassen können, die auch dem Prinzip der Kryptowährungen - Zensurresistenz - widersprechen.

Die vollständig dezentrale Transaktionsverarbeitung von Blockchain ist nicht skalierbar

Vollständig dezentrale Transaktionsverarbeitungohne Governance-Struktur nicht in großem Maßstab durchführbar. Mit anderen Worten, keine vorhandene dezentrale Kryptowährung kann eine große Anzahl von Transaktionen für die Massenverwendung verarbeiten. Weder Bitcoin noch Ethereum noch andere implementierte oder bewährte dezentrale Kryptowährungssysteme.

Bitcoin kann sieben Transaktionen in verarbeitenZweitens ist Ethereum fünfzehn und das Visa-Netzwerk ungefähr 24.000. Andererseits kann ein System, das auf einer zentralisierten Gruppe vertrauenswürdiger Prozessoren oder einer delegierten dezentralisierten Struktur mit einer kleinen begrenzten Anzahl von Prozessoren basiert, Millionen von Transaktionen mit einer relativ hohen Geschwindigkeit verarbeiten, die der Geschwindigkeit des Visa-Netzwerks nahekommt. Erhebliche Fortschritte wurden in Netzwerken der zweiten Ebene erzielt, beispielsweise im Lightning-Netzwerk und bei technologischen Entwicklungen wie dem Splittern, das voraussichtlich in Ethereum eingeführt wird und das kürzlich in einer besonderen Form in eine relativ neue Kryptowährung namens Zilliqa eingeführt wurde.

Es bleibt zu prüfen, ob es möglich ist, die vollständig dezentrale Struktur der Transaktionsverarbeitung in Bezug auf die Anzahl der Transaktionen und die Geschwindigkeit zu skalieren.

Ist eine vollständig dezentrale Governance-Struktur möglich?

Stellen Sie sich vor, für all die Vorschläge darüberÜber Änderungen oder Interpretationen grundlegender Bestimmungen stimmen alle Währungsinhaber ab, nicht nur die Transaktionsabwickler. Dann würden die Entwickler für jede korrekt implementierte Änderung im Code abstimmen. Ist eine solche Utopie möglich? Werden Änderungswünsche, über die abgestimmt werden muss, zu einer Überlastung des Systems führen? Was wäre, wenn die Mehrheit der Entwickler für eine böswillige Änderung stimmen würde? unbewusst oder absichtlich? Auf lange Sicht sieht die Mehrheitsentscheidung zwar gut aus, aber schon ein einziger Fehler der Mehrheit kann das System auf eine Weise zerstören, die für politisch-demokratische Regierungsstrukturen nicht so entscheidend ist.

[Anmerkung des Herausgebers: Hier versteht der Autor offensichtlich nicht den Unterschied zwischen Demokratie &#8212; „Mehrheitsbeschluss“ und Konsens&#8212;„Akzeptanz durch alle“.Wenn es keinen Konsens und keine „Akzeptanz durch die Mehrheit“ gibt, werden Forks generiert. Aber wie die Praxis zeigt, schaden Forks der zugrunde liegenden Kryptowährung nicht. Zumindest wird Bitcoin von 2014 bis 2017 mit Forks gefüllt &#8212; gescheitert].

In der Tat ist die Suche nach dem PerfektenDie Organisationsstruktur für die Verwaltung von Kryptowährungen unterscheidet sich nicht wesentlich von der Suche nach dem besten Weg zur Verwaltung der Gesellschaft. Die besten bestehenden Systeme basieren auf einer repräsentativen Demokratie, in der viele Menschen mehrere Vertreter ihrer Interessen wählen. Ein vollständig dezentraler Ansatz, bei dem jeder für jede Nuance des Systems stimmt, mag ideal sein, aber nur, wenn die Mehrheit diese Nuancen wirklich versteht, die entsprechende Ausbildung erhält und daher auf eine kleinere repräsentative Gruppe verzichten kann. In Gesellschaften mit einer hohen Bevölkerungszahl gibt es ein solches erfolgreiches Arbeitssystem noch nicht. Ich wundere mich nicht, wenn auf lange Sicht Systeme, die auf einer sich ändernden Gruppe von Entscheidungsträgern und Transaktionsprozessoren basieren und die alle Währungsinhaber regelmäßig auf dezentrale und ehrliche Weise auswählen, erfolgreich und dominant werden. Entscheidungsfindung ist ebenso wichtig wie Transaktionsverarbeitung.

Referenzen

Jameson Lopp, "Wer kontrolliert den Bitcoin Core?"

Ken Alabs "Eine ideale digitale Währung braucht Skalierungsmethoden"

Kurze Schlussfolgerung (Hauptidee)

  • Die Dezentralisierungsebene der Kryptowährungsverwaltungsstruktur ist ebenso wichtig wie die Dezentralisierung der Transaktionsverarbeitung.
  • Es gibt vier Governance-Strukturen:
  1. Vollständig offene Führungsstruktur, indie alle an Entscheidungen, Codeänderungen und dem Hinzufügen von Code zum Repository beteiligt sind. Dies ist ein ideales System, das nur teilweise von Netzwerken verwendet wird, die sich dazu entschließen, in diese Richtung zu handeln.
  2. Vollständig offene Führungsstruktur, inAlle Beteiligten treffen Entscheidungen und verarbeiten die Blöcke. Die endgültigen Entscheidungen über die Änderungen und die Blockhandler werden jedoch auf der Grundlage ihrer Netzwerkfreigabe ausgewählt. Ein solches Schema ähnelt einem Netzwerk mit Hauptknoten, in dem ein bestimmter Anteil jedem Teilnehmer ermöglicht, Entscheidungen zu treffen und / oder Blöcke zu verarbeiten. Es kann sich aber auch um ein System mit einem Algorithmus zum Nachweis eines Eigentumsanteils handeln, der die Hauptteilnehmer anhand der Größe ihres Anteils am Netzwerk bestimmt.
  3. Eine dezentrale Struktur und Registrierung, während die Entscheidungsfindung und Transaktionsverarbeitung von einem separaten Segment von Netzwerkbenutzern durchgeführt wird, das auf irgendeine Weise von den Netzwerkteilnehmern ausgewählt wird.
  4. Ein exklusives Netzwerk, in dem Transaktionsbearbeitungsteilnehmer von der zentralen Behörde ausgewählt oder ernannt werden. Beispiele sind Ripple und Stellar.
  • Einige neue Netzwerke, die auf den Strukturen 2, 3 und 4 basierenTypen erwiesen sich als skalierbarer in Bezug auf Geschwindigkeit und Durchsatz, aber weniger anfällig für Ausfälle und Partitionen. Sie verbrauchen in der Regel auch weniger Strom und bieten kostengünstigere Methoden zur Transaktionsverarbeitung. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass sie ein System schaffen, in dem mehrere einflussreiche Personen Entscheidungen treffen und das Netzwerk zentral steuern.
  • In einem frühen Stadium der Entwicklung der Typ-1-StrukturMehrere mächtige Führungskräfte können daraus ein System mit einem zentralisierten Entscheidungsgremium machen. Langfristig kann dies die Entwicklung in die richtige Richtung lenken. Es besteht kein Zweifel, dass Satoshi Nakamoto in den Anfängen von Bitcoin und bis zur Stärkung des Netzwerks einen großen Einfluss auf den Verlauf seiner Entwicklung hatte. Vitalik Buterin macht dasselbe für Ethereum. [Anmerkung des Herausgebers: Es sei denn, man berücksichtigt natürlich nicht, dass Satoshi Navomoto niemals eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und im Allgemeinen eine in der realen Welt verkörperte Person war, d. h. für äußere Einflüsse zugänglich]
  • Trennung des Kryptowährungsnetzes, insbesondere wenn esWird die Trennung der Hauptteilnehmer in die Entscheidung einbezogen, kann sich dies erheblich auf den Preis der Kryptowährung auswirken. Im November 2018 wurde Bitcoin Cash in zwei Teile geteilt, die alle im Vergleich zum Preis vor der Trennung einen signifikanten Preisrückgang aufwiesen.
  • Beobachten Sie die neuesten Meinungsverschiedenheiten in der CommunityEthereum, die Inhaber dieser Kryptowährung und die gesamte Kryptowährungsgemeinschaft, sind möglicherweise besorgt, da die Geschichte der Trennung von Bitcoin Cash den Wert aller Währungen Ende 2018 beeinflusste.

Anmerkung des Autors:Dieser Artikel sollte nicht als Finanzberatung verstanden werden. Die Informationen in diesem Artikel und im Begleitmaterial werden ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken veröffentlicht.

Anmerkung der Redaktion:Die Meinung des Autors zu den im Artikel behandelten Themen(insbesondere im Hinblick auf die grundsätzliche Notwendigkeit, eine dezentrale offene Blockchain zu verwalten – und damit von jemandem kontrolliert zu werden –) könnte dem redaktionellen Standpunkt widersprechen.

</ p>