27. Februar 2024

Bitcoin.com plant, durch Token-Verkauf 50 Millionen US-Dollar zu sammeln

Die Krypto-Handelsplattform Bitcoin.com beabsichtigt, durch ein erstes Tauschangebot von Token 50 Millionen US-Dollar einzusammelnBCE, berichtet The Block.

Bitcoin.com gibt nicht die Ziele der Einwerbung von Finanzmitteln bekannt.

Eigentümer von BCE Exchange versprechen vorrangigen ZugangZukünftige IEO, erhöhte Empfehlungsboni und Rabatte auf Handelsgebühren. Darüber hinaus kündigt die Plattform zukünftige Airdrops unter Token-Inhabern an.

Die Münze wurde mit dem Simple Ledger Protocol (SLP) erstellt, einem Protokoll zur Ausgabe von Sicherheitstoken für die Bitcoin Cash-Blockchain.

Es wird geschätzt, dass die Gesamtausgabe 2 Milliarden Münzen betragen wird, die Hälfte der Ausgabe wird verkauft.

Die Platzierung erfolgt in Form eines Privatverkaufs. In einigen Ländern, einschließlich den USA, Japan, Iran und Nordkorea, ist der Token nicht erhältlich.

Gleichzeitig sind die Modalitäten für den Rückkauf und das Verbrennen von Münzen bei Bitcoin.com noch nicht festgelegt.

Bitcoin.com begann im vergangenen Jahr mit dem Handel. Laut CoinGecko werden auf der Website 27 Münzen in 75 Paaren gehandelt. Das normalisierte tägliche Handelsvolumen beträgt 10,6 Mio. USD gegenüber den angegebenen 630 Mio. USD.

Erinnern wir uns daran, dass sein Gründer Roger Ver, bekannt als „Bitcoin Jesus“, im August sein Amt als CEO von Bitcoin.com niedergelegt hat.

Treffen Sie den neuen CEO in einem exklusiven ForkLog-Interview:

Stefan Rust, CEO von Bitcoin.com, nannte Bitcoin Gold, Bitcoin Cash — Geld und Bitcoin SV — Betrug