25. April 2024

BBC: Keines der Mitglieder der Libra Association spendet 10 Millionen US-Dollar

Der Fernsehsender BBC berichtete unter Berufung auf eigene Quellen, dass außer Facebook keiner der Teilnehmer an der Libra Association beteiligt seihat die erstattungsfähigen 10 Millionen US-Dollar nicht in den Fonds der Vereinigung eingezahlt.

Ein Unternehmen teilte der BBC mitdass die Generalversammlung des Vereins letzte Woche stattfand, aber dieses Thema wurde auch in seinem Verlauf nicht angesprochen. Das Unternehmen ist bereit, so schnell wie nötig zu investieren.

"Anstatt viel Geld von zu sammelnviele Unternehmen und überlegen dann, wie sie mit ihnen umgehen sollen ... Wir müssen zuerst das Budget formulieren, diskutieren und ratifizieren und uns dann auf eine Spendenaktion einigen. Das ist der richtige Weg “, heißt es in den Quellen.

Interessant ist, dass nach Angaben eines Vertreters einer vonUnternehmen versucht Facebook selbst, sich von der Libra Association zu entfernen. Dies ist auf den ständigen Druck der Aufsichtsbehörden und Gesetzgeber auf das Projekt und das soziale Netzwerk zurückzuführen.

Bereits heute sollte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg mit US-Gesetzgebern im House of Representatives Financial Services Committee sprechen.

Ralph Hamers, CEO von ING, einer niederländischen Finanzgruppe, sagte gestern, dass die Banken Facebook nicht mehr bedienen könnten, wenn das Unternehmen Libra stablecoin auf den Markt bringen würde.

</ p></ p>