28. Mai 2024

Kunden der Österreichischen Post können eine Sammlung digitaler Briefmarken erwerben

Die Österreichische Post hat eine neue Produktkategorie namens Crupto Stamp Art (CSA) eingeführt. Seine Benutzer müssen kaufeneine physische Markierung, nach der sie einen digitalen Zwilling erhalten, der in der Ethereum-Blockchain gespeichert ist.

</ p>

Briefmarkensammlung ausgegeben am 1. Juli 2022,stellt eine moderne Interpretation der Briefmarken der Merkur-Zeitung von 1851 dar. Am 22. Juli erscheinen 2500 digitale Sammelboxen mit digitalen Stickern. In der Box befinden sich vier nicht austauschbare Token (NFT) in verschiedenen Farben.

Die Karten wurden vom renommierten österreichischen Digitalkünstler und NFT-Spezialisten PR1MAL CYPHER entworfen, dessen Studio Encode Graphics eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Comicbuchverlag Marvel eingeht.

Der Sonderblock besteht aus vier Briefmarken zu je 85 und 100 Cent, sie sind in den Farben der Originalserie der Zeitungsmarken gehalten: rosa, blau, gelb und leuchtend rot.

Im Philatelie-Abo der Österreichischen Post ist ein Sondermarkenblock enthalten, Käufer von CSA-Masterboxen erhalten ihn kostenlos.

Ansonsten kostet ein Sondermarkenblock 3,70 €, er wird in einer Auflage von 150.000 Exemplaren herausgegeben und ist in allen Postämtern und auf der Website onlineshop.post.at erhältlich.

</ p></ p>